Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 18. Mai 2011, 20:42

Deutsche Bürger sollen unbegrenzt mit ihrem Vermögen haften!

Deutsche Bürger sollen unbegrenzt mit ihrem Vermögen haften!

Liebe Zeitwort-Freude!

Nicht weniger als die Zukunft der deutschen Bürger und deren Kinder- und Enkelkinder wird in diesen Tagen durch die Politik unserer Bundesregierung (BRD-GmbH) zerstört. Der Chef des Ifo-Institutes, Prof. Hans-Werner Sinn bezeichnet die Rettungspakete in der Süddeutschen Zeitung als tickende Zeitbombe, „deren Sprengkraft selbst die schlimmsten Ahnungen der Öffentlichkeit übersteigt“.

Sinn errechnet bereits jetzt ein Haftungsvolumen von 391 Milliarden €uro!

Das ist mehr als der gesamten Bundeshalt der BRD für 2010 und weit mehr als das doppelte der Ausgaben für Arbeit und Soziales. Diesem Bereich drohen auch die meisten Einschnitte.

In Wirklichkeit haften deutsche Bürger sogar unbegrenzt mit ihrem Vermögen. - Wie sieht es mit Österreich aus?
Was erzählt Euch die Regierung?

Die Finanzhilfen werden abgesichert durch „unwiderrufliche und unbedingte Garantien der €urostaaten“. Eine „weitere Prüfung durch den Bürgen“
findet wie in einer Diktatur nicht statt. Der einzig solvente verbliebene Bürge ist DEUTSCHLAND!

Völlig zurecht schreibt die „Süddeutsche“: eine „Reichweite der Ermächtigung ist kaum absehbar“. Es handelt sich um ein Ermächtigungsgesetz, dass die nicht demokratisch gewählte EU-Kommission ermächtigt, dass Vermögen jedes Deutschen zu konfiszieren.

Bürger wacht auf!
Wir müssen den vollständigen Ruin unseres Landes verhindern. Die Partei der Vernunft in Hessen, hat die Anti-€uro-Demonstrationen ins Leben gerufen. Jeden Samstag um 11.00 Uhr gehen couragierte Menschen in Frankfurt auf die Straße, um gegen die Situation aufmerksam zu machen. Die Demonstrationen sind ausdrücklich überparteiliche Veranstaltungen.

Alle Organisationen und gesellschaftlichen Gruppen sind hierzu eingeladen. Einer musste den Anfang machen, und so hat die Partei der Vernunft das Heft des Handelns ergriffen. Bitte unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit in erster Linie nicht durch Diskussionen oder Fragen, die hier ohnehin geklärt werden, sondern durch tatkräftige Hilfe.

Wichtig zu begreifen: Es gibt in Deutschland eine Demonstrationsindustrie.

Das ist der Grund, warum manche Demos gleich mit Tausenden von Demonstranten aufwarten können. Diese Anti-€uro-Demos sind anders. Es handelt sich um eine ECHTE Bürgerbewegung von unten, die in den USA als Graswurzelbewegung bezeichnet wird. Daher fingen die Demos klein an, mit lediglich 30 Teilnehmern, doch schon in der nächsten Woche hatte sich die Anzahl verdoppelt. Der langsame Start sollte für jeden ein Zeichen sein, dass es sich hier nicht um eine gesteuerte Bewegung handelt. Die Partei der Vernunft gab lediglich den Anstoß.

Wir kamen zu dem Schluss, jemand müsse jetzt endlich etwas tun und dabei alle gesellschaftlichen Kräfte bündeln.

Die Partei der Vernunft tritt dafür ein, das staatliche vergebene GELDMONOPOL abzuschaffen und die Bürger selbst entscheiden zu lassen, welches Geld sie nutzen wollen. In der Geschichte der Menschheit haben sich die Bürger immer für sachwertgedecktes Geld wie Gold oder Silber entschieden.

Beliebig vermehrbares Geld aus dem Nichts erzeugt immer Inflation, weil die Monopolisten mehr Geld als Waren produzieren können. Die PDV will aber kein bestimmtes System vorschreiben, sondern das Volk selbst entscheiden lassen – ohne staatlichen Zwang.

Bei dieser Demonstration soll es aber nicht nur um das Geldsystem gehen.
Wir wollen die Haftung Deutschlands für die Schulden anderer Länder beenden.

Auf diesen Nenner sollten sich alle Demonstranten einigen können. Wir dürfen uns nicht nach der uralten „Teile und Herrsche“-Strategie der Mächtigen spalten lassen. Wir müssen uns vereinen!

DEUTSCHLAND wird LEBEN und diese EZB - €U - Diktatur überwinden.

WIR sind das VOLK - UNSER WILLE GESCHEHE!

a/ Wir fordern die Schließung aller NATO-Stützpunkte in Deutschland wie den AUSTRITT Deutschlands aus der „Terror-NATO“ welche bis zum heutigen Tag überprüft Uranmunition einsetzt und so unser aller Leben wie Leben von Tier und Mensch fahrlässig auf diesem Planeten gefährdet!

b/ Wir fordern dass sämtliche auf deutschen Boden, in Deutschland gelagerten Atombomben / Sprengköpfe ausnahmslos entfernt werden.


Euer Petronius :thumbsup:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Samstag, 21. Mai 2011, 12:17

Hallo Petronius.

Du hast diesen Beitrag bereits am 18. Mai geschrieben.

Wir haben heute den 21. Mai.

Drei Tage sind vergangen, ohne dass ein einziger Mensch auch nur einen Pieb an Meinung verloren hätte - zu diesem deinen wichtigen Thema.

Das Thema betrifft nun ja nicht nur deutsche Bürger.

Von österreichischen Bürgern (die ebenso wie Deutsche den Mund nicht aufmachen wollen oder können oder woran liegt es?) wird ebenfalls verlangt, dass sie unbegrenzt mit ihrem Vermögen haften sollen.

Viele viele Menschen höre ich tagtäglich nörgeln. Ich frage mich, ob Nörgeln allein hilft oder nur befreiend ist? Meint man, mit Nörgeln kann man sich abschotten von der Verantwortung für die nächsten Generationen, unsere Nachkommen, unsere Kinder? Fühlen die, die sich nicht rühren zu wirklich wichtigen politischen Themen mit wirklich brisanten Hintergründen, ich meine - fühlen die sich allein auf der Welt?

Genörgelte Worte verflüchtigen sich mit dem Wind. Geschriebene Worte auf Ewigkeit gespeichert, sofern der Server nicht abstürzt, würden wenigstens lange lange und immer nachzulesen sein für die politischen Spione der Ministerien, die in Foren forschen nach Bürgermeinungen, damit später Wahlprogramme davon abhängig gemacht werden können! Foren haben Einfluß auf die Politik - nur tot sollten Foren nicht sein (oder sich tot stellen). Sonst lachen die sich doch ins Fäustchen, die uns immer mehr das Geld aus der Tasche ziehen, um die Mittelschicht finanziell zu schwächen, was Freiheit nimmt und Abhängigkeit garantiert.

Die fadenscheinigen Gründe sind doch bekannt. Was "Eurorettung" genannt wird, dem Bürger in Unsummen an "Einsparungen" kostet, ist in Wirklichkeit nichts anderes als das Abziehen, das "Absaugen der finanziellen Bürgervermögensreserven", die Bürger sich als Polster angelegt haben.

Petronius, wie erklärst du dir, dass keiner auf das Thema reagiert hat??

3

Samstag, 21. Mai 2011, 12:35

Drei Tage sind vergangen, ohne dass ein einziger Mensch auch nur einen Pieb an Meinung verloren hätte - zu diesem deinen wichtigen Thema.

bislang gab es 63 tzugriffe (inklusive meinem). rechnet man mal 20 zugriffe von suchmaschinen ab, sind das grad mal 40 user, welche den beitrag von petronius angeklickt haben.
  1. anklicken heisst nicht lesen
  2. lesen heisst nicht gelesen
  3. gelesen heisst nicht verstanden
  4. verstanden heisst nicht einverstanden


von den restlichen 40 lesern glaube ich kaum, dass da jemand dabei ist, der ein grösseres vermögen beiseite geschafft hat welches ggf. in gefahr sein könnte. (und wenn schon, dann wird der das GARANTIERT nicht hier erwähnen)

aktuell sind in diesem forzum 1150 Mitglieder, wobei vll grad mal 'ne handvoll beiträge schreiben.

desweiteren ist momentan eine krasse schönwetterwelle, die viele dazu animiert, sich in z.b. biergärten oder sonstwo aufzuhalten.

also: ein bisserl geduld. es wird sicherlich auch auf dieses thema eingeganden

lg mike
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

4

Samstag, 21. Mai 2011, 17:01

hmm jeden samstag um 11 in ffm ? wo hbf, zeil, dbank ? muss samstags zwar atm schaffen aber wenn ich mal frei hab, würde ich mir eure bewegung mal live näher anschaun.

ich bin zwar ausdrücklich fürs teilen, aber nicht so wies atm abläuft. national grenzen haben für mich zusätzlich keinerlei bedeutung, somit ziehen einige eurer argumente nicht. vorbei schaun werd ich aber trotzdem mal in näherer zukunft.

lg tobe

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Samstag, 21. Mai 2011, 17:59

Pieb an Meinung


Es ist halt leider nicht so, dass das Zeitwort ein Weltforum ist, auch nicht die Menge der registrierten Besuchern. Man muss hier erst einmal klein anfangen, damit man grösser werden kann, und sich nicht aufhalten lassen, wie sie es schon mit der Piratenpartei versuchen, wenn sie vor der Bremen-Wahl die Server aufgrund einer Französchischen Anfrage abschalten lassen.
http://www.derwesten.de/nachrichten/Serv…-id4670515.html.
Und wenn es Schäuble gerade mal passt, ändernt er einfach die Gesetze, wie er es am liebsten hat.

Die EU ist nur Abzocke, man sieht, das sie niemanden wieder austreten lassen wollen, was warscheinlich viele Länder machen würden, wären es Volksabstimmungen. Die eingesetzten Minister dort sind nicht gewählt worden, sondern nur ausgewählt, um den Europaweiten Betrug hier unbehellligter fortzusetzten.

Thema bewerten