Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 1. Juli 2011, 12:03

Ahmadinejad und der zwölfte Imam und die Vernichtung Israels

Bevor ich hier diesen Thread starte, möchte ich darauf hinweisen, dass ich die Schandtaten vom zionistischen Israel kenne. Also kommt nicht mit dem "bösen Israel". Sondern lest zuerst die Freedman-Rede, dann wisst hier, wie dieses zionistische Israel entstanden ist. Die Freedman-Rede verlinke ich nicht, weil sie in Deutschland verboten ist, ob sie auch in Österrreich verboten ist, das weiss ich nicht.

Zur Vorbereitung ist aber die Ansicht der orthodoxen Juden lesenswert, die können nämlich keine "Antisemiten" sein:

http://www.youtube.com/redirect?q=http%3…EAxMzA5NTEzOTg4

http://www.derisraelit.org/2010/11/die-1…el-dov-ber.html

Und bitte kommt auch nicht mit den armen Palästinenser, dass die unwürdig und unterdrückt leben müssen, das weiss ich ja, aber um das geht es jetzt hier nicht ...

In diesem Thread wird der Hauptgegner von Israel die arabische Welt unter die Lupe genommen. Dabei spielen die islamischen Prophezeiungen in den Hadithen eine wesentliche Rolle.

Böses mit Bösem zu vergelten, ist sicher nicht anzustreben.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Freitag, 1. Juli 2011, 13:36

Die Freedman-Rede verlinke ich nicht, weil sie in Deutschland verboten ist, ob sie auch in Österrreich verboten ist, das weiss ich nicht.
Ich weiß nicht, ob die Rede verboten ist. Hier ist sie schon lange: Benjamin H. Freedmans Rede

3

Freitag, 1. Juli 2011, 14:13

Renitenz, ich weiss, dass sie dort ist. Die Frage habe ich auch schon hier im Forum gestellt:

Protokolle der Weltdiktatur: Originaltext, entnommen aus Des Griffin´s - Buch "Wer regiert die Welt”

Nur bis jetzt habe ich keine Antwort, deswegen verlinke ich sie nicht ... weder zu einem Link hier im Forum, noch zum Original !!!

Aber um das geht es in diesem Thread auch nicht !!!

4

Freitag, 1. Juli 2011, 14:46

Richtig, in diesem Thread geht es, wie in fast allen hier in letzter Zeit, um gequirrlte Religionspornografie . Wenn ich im Zeitwort lese, dann bekomme ich Hirnkrebs und die Erkenntnis, dass der Großteil der Menschen einen irreparablen Dachschaden haben dürfte.

Die ganzen von euch diskutierten Ängste lassen sich in einem Satz zusammenfassen, nämlich: Christentum und Islam sind jeweils Judentum für Nichtjuden.
Böses mit Bösem zu vergelten, ist sicher nicht anzustreben.
Richtig - und Naives mit Naivem zurückzuquälen ebenfalls.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Freitag, 1. Juli 2011, 14:59

Renitenz, ich bin mir nicht sicher, ob du die zwei Links gelesen hast. Ich gehe aber davon aus, dass die Meisten diese Sichtweise der orthodoxen Juden gar nicht kennen. Zudem gehe ich davon aus, dass das gar nicht begriffen werden kann/darf !!!

Es sind aber Augenöffner ... purer Sprengstoff ...

Nur wer diesen geschnürten Judenhass der zionistischen Nazis versteht, versteht auch den geschnürten Judenhass der isalmischen Nazis.

6

Freitag, 1. Juli 2011, 15:42

Ich habe die Texte als auch Kommentare quergelesen und kenne diese Sichtweise, welche hier im Forum bis ins Detail schon durchgekaut wurde. Es klingt sehr logisch, die NaZis als zionistische Einrichtung zu begreifen. Würden NationalSozialisten gemeint sein, dann hieße die Abkürzung doch NaSos, oder?

Das Prinzip ist, wie ich vorhin beschrieben habe. Menschen werden durch Ideologien und Glaubensbekenntnisse missbraucht. Wer sich dafür einspannen lässt - egal ob in einer Partei oder Weltanschauung - ist keine Lösung, sondern ein Teil des Problems.

7

Freitag, 1. Juli 2011, 19:00

Renitenz, Begriffe definieren sich durch den Gebrauch. Mit Nazi sind die Nasozi (eigentlich Illuminaten) gemeint.

Nun folgt kurz ein geschichtlicher Verlauf zur islamischen Nazi-Verbindung. Habt ihr das Alles schon gewusst ???

Der Rassismus von Hitler fand auch in der islamischen Welt Anhänger. Der Mufti floh 1945 nach Kairo und hetzte dort weiterhin gegen die Juden. Heute wird in der islamischen Welt judenfeindliche Literatur öffentlich angeboten. Die Protokolle der Weisen von Zion gibt es an jedem Kiosk zu kaufen. Die ganze arabische Welt ist massenmobilisiert wie das Nazi-Deutschland ...


8

Samstag, 2. Juli 2011, 00:23

Der Rassismus von Hitler fand auch in der islamischen Welt Anhänger.
Des Hitlers Rassismus leibt und lebt im Apartheidsstaat Israel und dieser Rassismus wurde von Hitler nicht erfunden. Auch die Rattenfängertaktik, wie hier beschrieben - http://unglaublichkeiten.com/unglaublich…u3/u3_2986.html - wurde von Hitler nicht erfunden.

Mein Fazit:

Egal ob Christ, Atheist, Jude, Moslem oder sonstiger Eso- oder Exoteriker - wir werden beherrscht ... das wird solange nicht enden, bis "ihr" aufhört die Drehbücher der Herrschaft zu missionieren.
Habt ihr das Alles schon gewusst ???
Ich wusste von dieser Politik- oder Religionsauslegung, nur mein Wissen über (d)eine Behauptung produziert weder eine Wahrheit, noch eine Unwahrheit.

Zum Threadtitel hätte ich noch einen Link: Ist Mahmoud Ahmadinejad ein konvertierter Jude?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 2. Juli 2011, 09:08

Für mich gehört das alls zum These - Antithese - Synthese Spiel

Ahmadinejad steht im Verdacht bei den Kurden Morden in Wien 1989 mitgemsicht zu haben!


10

Samstag, 2. Juli 2011, 12:28

Danke einmal für eure Hinweise. Der Judenpass von Ahmadinejad wurde wieder dementiert, es bleibt unklar, wobei eigentlich viele Araber zuerst jüdisch waren, danach zum Islam konvertierten.

Der Autor Shlomo Sand sagt ja aus, dass ein Palästinenser mehr jüdisches Blut habe als er.

Nun der Rassenkult begann mit der Zeugung von Isaak. Laut Bibel ist nicht Abraham der Vater sondern der Jahweh. Da konnte durchaus eine satanische Blutlinie erzeugt worden sein. Es geht aber nicht um die Juden, denn zum Judentum konnte man immer schon konvertieren.

Die orthodoxen Juden sagen ja aus, dass der Rassismus von den Nazis und Zionisten erfunden wurde, dasselbe sagt auch ein Shlomo Sand. Die Juden sind keine Gen-Gemeinschaft !!! Jesus sagte auch nur, dass das Heil den Juden gegeben wurde, Jesus sagte niergens, dass die Juden ein reinrassiges Volk wären, sondern eine Glaubensgemeinschaft !!!

Der rassistische Arierkult wurde durch die Geheimlehre von Madame Blavatzky propagiert, Hitler war ein Anhänger. Nazis sind Zionisten !!!

Und zu Ahamadinejad, der gehört auch zur Elite ... Weiteres wird folgen ...

Thema bewerten