Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

251

Sonntag, 28. August 2011, 10:23


Meine persönliche Frage ist:

Was gibt es zum Thema Bezinflaschen denn zu "schweigen"?
Warum ziehen Behörden "Schweigen" vor und bitten nicht um Mithilfe bzw. um Hinweise von Augenzeugen zu diesen Benzinflaschen?
Und werden ein paar hellhörigere Medien da noch mal genauer nachfragen, zum WARUM und genauen Grund des "Behördenschweigens"?


Meine Antwort:

Es wird Gründe geben. Diese können z.B. sein, dass es einfach noch nicht geklärt ist.

Natürlich vermutest Du wieder eine große Sauerrei dahinter. Dein Informationsbedürfnis muss sich endlich mal an der Realität orientieren. Wie ich die Norweger kenne, werden sie zur rechten Zeit eine umfassende Stellungnahme zu den offen Fragen veröffentlichen. Deine Ungeduld zeichnet Dich wieder einmal nicht aus, weil Du Anprüche suggerierst, die nicht haltbar sind.

Ich gehe davon aus, dass Du den von Dir eingestellten Artikel gelesen hast. Lese noch einmal, um Verständnis bemüht, die einleitenden Worte. Sie erläutern Dir das, was ich Dir immer wieder zu erklären versuche und dabei gegen eine graue Wand spreche.

MIch wundert, dass Dich eine andere Äußerung im Artikel nicht gleich auf die Palme gebracht hat, wobei ich die Übersetzung eher für journalistische Freiheit halte, die letztlich genau die dahinter stehende Frage suggerieren soll.

Bin mal gespannt, ob Du die Stelle findest.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

252

Sonntag, 28. August 2011, 11:05

Zitat

von "Uebersicht":

"Man kann über diese Flaschen nichts sagen, weil keine ausreichenden Informationen darüber da sind. Man weiss nicht, was für Flaschen, aus welchem Material, mit wieviel Inhalt, wie hoch sind sie gehängt, mit Lunte oder ohne? Vielleicht hat auch ein Polizist geschnuppert und Benzin vermutet und das wurde dann so berichtet, aber letztlich war's gar kein Benzin. Für Flaschen an den Bäumen gibt es letztlich viele Erklärungen, das könnten auch Kinder auf der Insel gemacht haben. Als Hinweis auf mehr als einen Täter gibt das aber überhaupt nichts her. ...
Vielleicht geben ja die "übereinstimmenden Zeugenaussagen" etwas her als Hinweis auf einen zweiten möglichen Täter?

12.58 Uhr: Fahndungssprecher bestätigen, dass die Polizei nach einem möglichen zweiten Täter sucht. Kriposprecher Einar Aas sagt in der "VG": "Wir haben mehrere übereinstimmende Zeugenaussagen, wonach es einen zweiten Täter geben soll.Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das aufzuklären.“ Laut "VG" erklärten die Zeugen, dass der mögliche zweite Täter nicht wie Anders B. eine Polizeiuniform getragenhabe.
http://www.welt.de/politik/ausland/artic…aendnis-ab.html


Edit bzgl. Anm. Renitenz: Zitat nachträglich in /quote gefasst ...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (28. August 2011, 12:07)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

253

Sonntag, 28. August 2011, 11:19

Zitat von Übersicht:
Mach einfach ganz normale Zitate.

254

Sonntag, 28. August 2011, 12:51

Zitat

von "Uebersicht":

"Man kann über diese Flaschen nichts sagen, weil keine ausreichenden Informationen darüber da sind. Man weiss nicht, was für Flaschen, aus welchem Material, mit wieviel Inhalt, wie hoch sind sie gehängt, mit Lunte oder ohne? Vielleicht hat auch ein Polizist geschnuppert und Benzin vermutet und das wurde dann so berichtet, aber letztlich war's gar kein Benzin. Für Flaschen an den Bäumen gibt es letztlich viele Erklärungen, das könnten auch Kinder auf der Insel gemacht haben. Als Hinweis auf mehr als einen Täter gibt das aber überhaupt nichts her. ...
Vielleicht geben ja die "übereinstimmenden Zeugenaussagen" etwas her als Hinweis auf einen zweiten möglichen Täter?

12.58 Uhr: Fahndungssprecher bestätigen, dass die Polizei nach einem möglichen zweiten Täter sucht. Kriposprecher Einar Aas sagt in der "VG": "Wir haben mehrere übereinstimmende Zeugenaussagen, wonach es einen zweiten Täter geben soll.Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das aufzuklären.“ Laut "VG" erklärten die Zeugen, dass der mögliche zweite Täter nicht wie Anders B. eine Polizeiuniform getragenhabe.
http://www.welt.de/politik/ausland/artic…aendnis-ab.html


Edit bzgl. Anm. Renitenz: Zitat nachträglich in /quote gefasst ...

Übersicht hat vollkommen recht. Allerdings wurde ja auch lange behauptet, man verschweige die Existenz eines zweiten Täters, was völliger Blödsinn war und natürlich ist.

Wer den Anspruch hat sich ernsthaft mit solchen Themen zu befassen, sollte in der Lage einer differenzierten Betrachtung sein und nicht alles wie in einem Reste-Eintopf zusammen zu schütten, aufzukochen und so lange ziehen zu lassen, bis man das Zeug lutschen kann.

Gut, nehmen wir an, der zweite Täter habe z.B. die Flaschen an die Bäume gehängt, wärehnd B. wild um sich schoß. Dann wäre das ein Hinweis darauf, dass sie ein unltimatives Finale geplant hatten. Mir kommen die Einwänce immer so vor, als wolle man großes und geheimes enthüllen.

Was sollte das sein? Warum reitet man so lange auf den Flaschen herum?

Die Norgeweger werden das richtige tun und ihre Ermittlungen in aller Ruhe zu Ende führen, ohne die Polemik der Medien und ohne die Provokationen der VTler und einer Schar von klugscheidenen "Fachleute" die immer wieder aufteten, weil sie hoffen, endlich würde ihnen jemand zuhören. Etwas, was sie aufgrund ihrer Qualifikation allein niemals erreichen würden, bei den gierigen MEdien aber mit wirren Fantasien in der Frühphase durchaus erreichen können.

255

Sonntag, 28. August 2011, 14:01

Vielleicht geben ja die "übereinstimmenden Zeugenaussagen" etwas her als Hinweis auf einen zweiten möglichen Täter?
Bei Zeugenaussagen darf man ganz allgemein nicht vergessen, dass es sehr oft irreführende Zeugenaussagen gibt. Schon beim banalsten Autounfall widersprechen sich die Zeugenaussagen oft in manchen Punkten - und übrigens auch die Gutachten! Für Polizei und Justiz ist das eine alltägliche Erfahrung, die menschliche Wahrnehmung ist nun einmal nicht objektiv und verlässlich. Es muss deshalb bei den Zeugenaussagen immer die Spreu vom Weizen getrennt werden. In einem Fall wie dem Oslo-Attentat würde jede Polizei routinemäßig die Möglichkeit von weiteren Tätern untersuchen, auch wenn es dafür keinerlei Hinweise gäbe. Und dies umso mehr, wenn es Hinweise dafür gibt. Im konkreten Fall ist meine Vermutung aber, dass diese Zeugenaussagen über zwei Täter sich genau so als irrelevant erweisen werden wie es die Flaschen an den Bäumen vermutlich bereits getan haben.

256

Sonntag, 28. August 2011, 16:24

Vielleicht geben ja die "übereinstimmenden Zeugenaussagen" etwas her als Hinweis auf einen zweiten möglichen Täter?
Bei Zeugenaussagen darf man ganz allgemein nicht vergessen, dass es sehr oft irreführende Zeugenaussagen gibt. Schon beim banalsten Autounfall widersprechen sich die Zeugenaussagen oft in manchen Punkten - und übrigens auch die Gutachten! Für Polizei und Justiz ist das eine alltägliche Erfahrung, die menschliche Wahrnehmung ist nun einmal nicht objektiv und verlässlich. Es muss deshalb bei den Zeugenaussagen immer die Spreu vom Weizen getrennt werden. In einem Fall wie dem Oslo-Attentat würde jede Polizei routinemäßig die Möglichkeit von weiteren Tätern untersuchen, auch wenn es dafür keinerlei Hinweise gäbe. Und dies umso mehr, wenn es Hinweise dafür gibt. Im konkreten Fall ist meine Vermutung aber, dass diese Zeugenaussagen über zwei Täter sich genau so als irrelevant erweisen werden wie es die Flaschen an den Bäumen vermutlich bereits getan haben.
Habt Ihr eigentlich nicht mitbekommen, dass

1. Die Polizei vorsätzlich inaktiv geblieben ist - bei welchem nicht staatlichen Verbrechen geschieht dies?

2. Der angebliche nicht der wirkliche Täter ist (s.o.)?

3. Die Aussagen über einen weiteren Täter von Breivik selbst stammen und von Opfern, die während ihres Aufenthaltes auf der Insel simultan 2 Täter gesehen haben wollen?

4. das für die Tatbegehung erforderliche Equipment vom Täter logistisch kaum bewältigbar war?

5. Die Polizei trotz Hinweisen der Opfer von vornherein nicht in Richtung eines weiteren Täters ermittelte, warum?

6. der eigene Ministerpräsident, der es nun wirklich wissen sollte, weitere - übrigens ausländische - Täter vermutete? Genauso wie die Berichte am Tattage internationaler, auch dt. Medien, die den Angriff im Regierungsviertel eindeutig als gegen Stoltenberg gerichtet interpretierten (übrigens als Angriff eines Freimaurers gegen einen Freimaurer - in Norwegen/Skandinavien sind alle hochrangige Politiker Freimaurer, aber nicht notwendiger Weise gegenüber deren Weisungen gehorsam, s. die Widerspenstigkeit/EU-Feindlichkeit Stoltenbergs)?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

257

Sonntag, 28. August 2011, 18:11



Habt Ihr eigentlich nicht mitbekommen, dass

1. Die Polizei vorsätzlich inaktiv geblieben ist - bei welchem nicht staatlichen Verbrechen geschieht dies?

Woher stammt diese Info? Gibt es da Beweise für? Wie sah die Untätigkeit aus?
Habt Ihr eigentlich nicht mitbekommen, dass

2. Der angebliche nicht der wirkliche Täter ist (s.o.)?
Woher stammt diese Info? Gibt es da Beweise für? Wer soll de wirkiche Täter gewesen sein?


Habt Ihr eigentlich nicht mitbekommen, dass


3. Die Aussagen über einen weiteren Täter von Breivik selbst stammen und von Opfern, die während ihres Aufenthaltes auf der Insel simultan 2 Täter gesehen haben wollen?

Wer leugnet die Anwesenheit oder MItwirkung eines 2. Täters?

Habt Ihr eigentlich nicht mitbekommen, dass


4. das für die Tatbegehung erforderliche Equipment vom Täter logistisch kaum bewältigbar war?


Habt Ihr eigentlich nicht mitbekommen, dass


5. Die Polizei trotz Hinweisen der Opfer von vornherein nicht in Richtung eines weiteren Täters ermittelte, warum?

Woher stammt diese Info? Gibt es da Beweise für? Es sind kaum INfos über die weiteren Ermittlungen veröffentlicht worden. Anosnten darf ich auf die fundierten Ausführungen von uebersicht verweisen, was die Wahrnehmung von Zeugen und Opfern betrifft. Die norwegischen Behörden waren und sind gut beraten nicht alles an die große Glocke zu hängen.

Also, wo sind die Beweise?

Habt Ihr eigentlich nicht mitbekommen, dass


6. der eigene Ministerpräsident, der es nun wirklich wissen sollte, weitere - übrigens ausländische - Täter vermutete? Genauso wie die Berichte am Tattage internationaler, auch dt. Medien, die den Angriff im Regierungsviertel eindeutig als gegen Stoltenberg gerichtet interpretierten (übrigens als Angriff eines Freimaurers gegen einen Freimaurer - in Norwegen/Skandinavien sind alle hochrangige Politiker Freimaurer, aber nicht notwendiger Weise gegenüber deren Weisungen gehorsam, s. die Widerspenstigkeit/EU-Feindlichkeit Stoltenbergs)?
Was ist daran nun die Kritik? Ach, und alle Skaninvieer sind Freimaurer, wenn sie Einfluß haben? Wo sind die Beweise? Damit gibt es also keine evangelische oder katholische Kirche in Skandinavien?!

Sehr fundierter Beitrag. Meine Hochachtung. :oooch:

258

Sonntag, 28. August 2011, 18:36

Breiviks Manifest offenbart Hinweise auf Mitwisser

Irgendwie hinterlässt das Wegreden von "einvernehmlichen Zeugenaussagen" und "aufgehängten Benzinflaschen" den komischen Geschmack, dass so manchen ein Zweittäter stören würde in der Geschichte, dass Breivik nur als Einzeltäter infrage kommen kann in offizieller Version? Wieso dürfen solche derartigen Zeitungsmeldungen nicht extra betont werden? Ich hoffe, dass hier wirklich die Medien noch einmal genau nachfragen, was es mit "einvernehmlichen Zeugenaussagen" und Benzinflaschen auf sich hat. Als quasi Halbinformierte möchte ich nun nämlich sicher nicht, dass diese Themen von den Medien wieder unter den Tisch fallen gelassen werden, wobei diese Medien mittlerweile eigentlich schon wieder mehr wissen müssten zu diesen Benzinflaschen (wie hoch hingen sie, wie viel Stück waren es, wer hat wirklich dort hingehängt, usw. kann doch kein Geheimnis sein, wenns bei diesen aufgehängten Flaschen mit rechten Dingen zuging)?

Warum schließen einige also jetzt schon aus, wo Ermittlungen noch laufen, dass es Mitwisser, Mittäter und Helfer gegeben haben könnte?
Wer z.B. hat seine Polizeiuniform NICHT vermisst (der Mörder setzte doch in Polizeiuniform auf die Insel über)? Und wer hat nun NICHT seinen Polizeiausweis vermisst (der Mörder zeigte vor dem Übersetzen einen Polizeiausweis)?

Aber vielleicht lässt das mögliche "Geständnis" des Attentäters die Vorstellung von Mittwissern und Mittätern zu? Oder glaubt man nun nicht mal mehr dem Täter selbst, der sich doch so prahlte für die "gelungene" Tat?


Breiviks Manifest offenbart Hinweise auf Mitwisser
Der geständige Attentäter Anders Breivik soll allein gehandelt haben.
Doch in dem ihm zugeschriebenen Manifest werden zwei weitere "Zellen" erwähnt.
In dem mehr als 1500 Seiten umfassenden Pamphlet, das der norwegische Terrorist Anders Behring Breivik vor seiner Bluttat im Internet veröffentlicht hat, findet sich nach Informationen von „Welt Online“ ein Hinweis auf mögliche Mittäter oder Mitwisser. Attentäter Breivik beschreibt in einem Tagebuch möglicherweise zwei weitere terroristische Zellen.

Auf Seite 1437 des Dokuments schreibt Breivik: "Logistische Planung am 01. März (2011): Sobald ich die Farm gemietet habe, plane ich, all meine Ausrüstung in das Farmhaus zu bringen und mit der Phase "Herstellung von Sprengstoff" zu beginnen. Diese Operation wird kurz nach der Bau-Phase ausgeführt werden. Werde danach versuchen, in Kontakt zu treten mit Zelle 8b und 8c Ende März."
Nähere Ausführungen dazu, wer oder was die "Zellen 8b und 8c" sind, finden sich nicht in Breiviks Kampfschrift. Der Norweger nennt sich an einer Stelle allerdings selbst "Anders Breivik - Justiciar Ritter-Kommandeur, Zelle 8".
http://www.welt.de/politik/ausland/artic…-Mitwisser.html


Wenn schon der Hinweis auf "einvernehmliche Zeugenaussagen" nicht ganz ernst genommen werden will vom Leser, der bei solchen Zeitungsmeldungen von "Zeugen-Irrtümern" nicht vorschnell reden sollte (das einfach so stehen lassen sollte), dann könnte wenigstens dem Täter ein Funken an wahrer Aussage zugebilligt werden, der schließlich seine Tat ja auch "wahr" gemacht hat!

259

Sonntag, 28. August 2011, 19:21

Leiter der Delta-Force: Wir haben auf ein solches Szenario gewartet!

Zitat

Der Osloer Polizeichef Anstein Gjengdal sah sich am Montagmorgen genötigt angesichts der steigenden Kritik an der Polizeiarbeit zu reagieren. ... Der einzige Hubschrauber – der zur Verfügung stand – war von der Armee und stand ausserhalb. «Wir haben mehrere Jahre lang um einen Transporthubschrauber gebeten, aber ohne Erfolg», so Gjengedal weiter. Der einzige Überwachungshubschrauber der Polizei war für einen schnellen Flug nach Utøya nicht einsetzbar, «weil das gesamte Personal Ferien machte».
http://www.20min.ch/news/ausland/story/18252507

Zitat

In Deutschland kommt es selten vor, dass sich der Einsatzleiter einer Spezialeinheit der Polizei zu seiner Arbeit äußert. Umso überraschter war SPIEGEL-Redakteur Sven Becker, als Anders Snortheimsmoen, Chef der norwegischen Delta Force, zum Interview in sein Büro einlud. ...
"Wir haben auf dieses Szenario seit langem gewartet", sagt der Chef der Delta Force. "Unsere Soldaten sind in Afghanistan stationiert. Norwegen wurde lange Zeit vom Terror verschont. Allerdings hatten wir damit gerechnet, dass eine etwas andere Organisation zuschlägt", so Snortheimsmoen.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,777681,00.html
Eigentlich unglaublich die Aussage des Chefs von der Spezialeinheit Delta-Force!

Ich hoffe wirklich, dass a l l e Medien dranbleiben, damit hier restlos alles aufgeklärt werden möge, was es aufzuklären gibt, nicht nur von "Ermittlungsbehörden", die zu gefundenen Benzinflaschen allein schon "schweigen".

260

Sonntag, 28. August 2011, 19:44



Habt Ihr eigentlich nicht mitbekommen, dass

1. Die Polizei vorsätzlich inaktiv geblieben ist - bei welchem nicht staatlichen Verbrechen geschieht dies?

Woher stammt diese Info? Gibt es da Beweise für? Wie sah die Untätigkeit aus?
Habt Ihr eigentlich nicht mitbekommen, dass

2. Der angebliche nicht der wirkliche Täter ist (s.o.)?
Woher stammt diese Info? Gibt es da Beweise für? Wer soll de wirkiche Täter gewesen sein?


Habt Ihr eigentlich nicht mitbekommen, dass


3. Die Aussagen über einen weiteren Täter von Breivik selbst stammen und von Opfern, die während ihres Aufenthaltes auf der Insel simultan 2 Täter gesehen haben wollen?

Wer leugnet die Anwesenheit oder MItwirkung eines 2. Täters?

Habt Ihr eigentlich nicht mitbekommen, dass


4. das für die Tatbegehung erforderliche Equipment vom Täter logistisch kaum bewältigbar war?


Habt Ihr eigentlich nicht mitbekommen, dass


5. Die Polizei trotz Hinweisen der Opfer von vornherein nicht in Richtung eines weiteren Täters ermittelte, warum?

Woher stammt diese Info? Gibt es da Beweise für? Es sind kaum INfos über die weiteren Ermittlungen veröffentlicht worden. Anosnten darf ich auf die fundierten Ausführungen von uebersicht verweisen, was die Wahrnehmung von Zeugen und Opfern betrifft. Die norwegischen Behörden waren und sind gut beraten nicht alles an die große Glocke zu hängen.

Also, wo sind die Beweise?

Habt Ihr eigentlich nicht mitbekommen, dass


6. der eigene Ministerpräsident, der es nun wirklich wissen sollte, weitere - übrigens ausländische - Täter vermutete? Genauso wie die Berichte am Tattage internationaler, auch dt. Medien, die den Angriff im Regierungsviertel eindeutig als gegen Stoltenberg gerichtet interpretierten (übrigens als Angriff eines Freimaurers gegen einen Freimaurer - in Norwegen/Skandinavien sind alle hochrangige Politiker Freimaurer, aber nicht notwendiger Weise gegenüber deren Weisungen gehorsam, s. die Widerspenstigkeit/EU-Feindlichkeit Stoltenbergs)?
Was ist daran nun die Kritik? Ach, und alle Skaninvieer sind Freimaurer, wenn sie Einfluß haben? Wo sind die Beweise? Damit gibt es also keine evangelische oder katholische Kirche in Skandinavien?!

Sehr fundierter Beitrag. Meine Hochachtung. :oooch:
wenn ich von s.o. sprach, meine ich in der Tat meine früheren Beiträge.... Im übrigen werden einige Ihrer Fragen (ein weiteres Mal) hier beantwortet: http://www.gralsmacht.com/wp-content/upl…696-artikel.pdf

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten