Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

351

Mittwoch, 7. September 2011, 15:30

Wir sind hier in einem "Oslo"-Thread. Ich habe Argumente gebracht, warum ich im Fall Oslo nicht an eine staatliche Inszenierung glaube. Zu meinen Argumenten kommen aber keine konkreten Gegenargumente.

Vermutungen kann man natürlich beliebige anstellen, aber ohne konkrete Indizien gibt es keinen Grund, davon auszugehen.
Staatliche Inszenierung? Es war bisher nur die Rede von möglichem Verbrechen unter "falscher Flagge", das muss überhaupt nicht eine staatliche Inszenzierung sein. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, wer dahinter stecken könnte.

Steht für dich nun eigentlich schon unumstößlich fest, dass Breivik ein Einzeltäter war bzw. keine Mittäter, Mitwisser oder Helfer hatte?

Soweit ich mich erinnere, hat die Polizei noch nicht bestätigt, dass es sich um einen Einzeltäter definitiv handelt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

352

Mittwoch, 7. September 2011, 20:04

1. Gibt es überhaupt irgend ein historisches Ereignis, von dem Sie überzeugt sind, dass es eine Straftat staatlicher Stellen darstellt?
Gibt es ein Ereignis, dass sie von der Rechtstaatlichkeit überzeugt?
Ölver, du hast mit einer Gegenfrage geantwortet. Gibt es also nun ein historisches Ereignis für dich, welches eine Straftat staatlicher Stellen darstellt? Wenn ja, welches? Wenn nein, begründe bitte näher dein Nein.

EA, ich antworte wenigsten, was Du für Dich nicht in Anspruch nehmen kannst. Also kriech zurück ins Körbchen, du nervst. Wenn Iltraviata etwas wissen will, stehe ich gerne zur Verfügung. Du bist das Letzte, was mich dazu auffordern kann. Die Antwort habe ich ja schon bekommen. Die war es wohl auch, die Dich aus Deiner Ecke gelockt hat. :hehe

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

353

Donnerstag, 15. September 2011, 12:06

Staatliche Inszenierung? Es war bisher nur die Rede von möglichem Verbrechen unter "falscher Flagge", das muss überhaupt nicht eine staatliche Inszenzierung sein. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, wer dahinter stecken könnte.
Ja, natürlich gibt es verschiedenste Möglichkeiten. Das war von mir eine nachlässige Wortwahl.

Steht für dich nun eigentlich schon unumstößlich fest, dass Breivik ein Einzeltäter war bzw. keine Mittäter, Mitwisser oder Helfer hatte?
Nach dem, was bis jetzt bekannt wurde, gehe ich davon aus, dass Breivik ein Einzeltäter war. Er könnte Mitwisser oder Helfer gehabt haben, derzeit gibt es dafür aber keine Hinweise. Auch wenn er Mitwisser bzw. Helfer gehabt hat, muss das deswegen natürlich noch lange kein "false flag"-Attentat gewesen sein. Die Vorkommnisse, die für dich Indizien für ein "false flag"-Ereignis sind, sind nach meiner Beurteilung völlig irrelevant. Warum, das habe ich ja ausführlich begründet.

354

Donnerstag, 15. September 2011, 13:42

Staatliche Inszenierung? Es war bisher nur die Rede von möglichem Verbrechen unter "falscher Flagge", das muss überhaupt nicht eine staatliche Inszenzierung sein. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, wer dahinter stecken könnte.
Ja, natürlich gibt es verschiedenste Möglichkeiten. Das war von mir eine nachlässige Wortwahl.

Steht für dich nun eigentlich schon unumstößlich fest, dass Breivik ein Einzeltäter war bzw. keine Mittäter, Mitwisser oder Helfer hatte?
Nach dem, was bis jetzt bekannt wurde, gehe ich davon aus, dass Breivik ein Einzeltäter war. Er könnte Mitwisser oder Helfer gehabt haben, derzeit gibt es dafür aber keine Hinweise. Auch wenn er Mitwisser bzw. Helfer gehabt hat, muss das deswegen natürlich noch lange kein "false flag"-Attentat gewesen sein. Die Vorkommnisse, die für dich Indizien für ein "false flag"-Ereignis sind, sind nach meiner Beurteilung völlig irrelevant. Warum, das habe ich ja ausführlich begründet.
Amen für dich.
Nicht Amen für mich.

355

Freitag, 16. September 2011, 15:46

Amen für dich. Nicht Amen für mich.
Angekommen!

Aber aufschlussreicher wäre es für die Diskussion, wenn du meine Begründungen, warum ich deine "False Flag"-Indizien für irrelevant halte, zitieren würdest (z.B. aus Posting322). Und dann Argumente bringst, warum ich da so völlig falsch liege. Ich verschließe mich sicher nicht gegen gute Gegenargumente.

356

Freitag, 16. September 2011, 19:09

"Uebersicht", du fragst mich Sachen, die ich dir als sogenannte "VTlerin" erst beantworten werde können, wenn ich selber ausreichend Information gesammelt habe.

Zu einem der Haupthemen, der ominösen Benzinflaschen, die am Tag des Norwegen-Attentats in den Bäumen gehängt haben sollen, wissen wir allgemein noch immer nicht, ob die Nachricht wahr denn war oder ob willkürliche Desinformanten ein Falschmeldung über Medien gestreut haben, damit die Masse in die Sackgasse läuft.

Bin selber gespannt, wie die Benzinflaschen sich noch glaubwürdig erklören lassen werden. Ansonst werden wir in den nächsten Jahren wohl konsequent weiter nachfragen (sofern nicht bald Antwort kommt), WER denn diese Flaschen, diese auf jeden Fall medialerwähntenBenzinflaschen, aufgehängt haben soll - Breivik kanns NICHT gewesen sein, der hatte alle Hände voll zu tun, um Leute hinzurichten.

Und erfunden werdens die Redakteure wohl nicht haben, oder lügen die wie gedruckt immer dann vorsätzlich, wenns um politische Attentate geht.

Also hab Geduld Übersicht, kommt Zeit, kommt Rat.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

357

Freitag, 16. September 2011, 20:30

"Uebersicht", du fragst mich Sachen, die ich dir als sogenannte "VTlerin" erst beantworten werde können, wenn ich selber ausreichend Information gesammelt habe.


Würde der VTler Fakten oder Infos sammeln, wäre er kein VTler, der macht sich seine Fakten selber, das zeichnet ihn aus.

358

Freitag, 16. September 2011, 20:48

"Uebersicht", du fragst mich Sachen, die ich dir als sogenannte "VTlerin" erst beantworten werde können, wenn ich selber ausreichend Information gesammelt habe.


Würde der VTler Fakten oder Infos sammeln, wäre er kein VTler, der macht sich seine Fakten selber, das zeichnet ihn aus.
Deshalb habe ich VTler(in) ja mit Gänsefüßchen geschrieben.

359

Montag, 19. September 2011, 09:38

Hier sind verschiedene Aufnahmen von Breivick vor dem Anschlag im Regierungsviertel zu sehen.

http://www.abctv.no/tv/abctv/110916/se-a…ingsbildene-her

360

Montag, 19. September 2011, 14:06

Wau!

Hier sind verschiedene Aufnahmen von Breivick vor dem Anschlag im Regierungsviertel zu sehen.

http://www.abctv.no/tv/abctv/110916/se-a…ingsbildene-her
Super! Echt gut.

Das erste Mal bin ich für volle Kameraüberwachungen auf allen öffentlichen Plätzen :-)

Im Fall Norwegen sieht man nun ja, dass Terroristen im Vorfeld ausgemacht werden können, nicht wahr?

Nur ....
.. wer sagt dass diese Aufnahmen echt sind
... wer sagt dass Breivik in dieser gezeigten Uniform steckte
... ich hätte dem mutmaßlichen Einzelterroristen "Einsamer Wolf" soweit als Laie allein schon sagen können:
He du machst da einen groben Fehler, das ist alles ein bissi auffällig, läufst in so vermummter Uniform herum, weißt du nicht - trotz jahrelanger Attentatvorbereitung, Manifest? - dass der Platz kameraüberwacht ist? Und du als Person in Vollvermummung auch sonst nicht irgendwie plausibel ins bürgerliche Erscheinungbild passt?

Wer generell hält uns da eigentlich für so blöd , dass wir solchen Kameraeinstellungen noch glauben könnten, wenn nicht mal die Antwort zu den Benzinflaschen bis heute ordentlichglaubwürdig geklärt wurde? Weiß dazu schon jemand was?
*kopfschüttel*

Naja, Kameraüberwachung auf allen Plätzen ist doch ein bisschen Scheiße.
Entscheidende Aufnahmen könnten zugunsten des SYSTEMS immer, wirklich immer, gefälscht werden.
Wir wissen ja, wie es in der Realität läuft, nicht wahr?

... Breivik bzw. die Hintermänner waren also soweit sicher intelligent genug, die Kameraüberwachung voll gecheckt und einberechnet zu haben, wetten?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten