Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 5. August 2011, 20:39

Franklyn, die Wahrheit trägt viele Masken, DVD, Drama

Liebe zeitwort.at user & -innen!

Vor einiger Zeit kaufte ich mir die Spielfilm-DVD, Franklyn - die Wahrheit trägt viele Masken.

http://www.imdb.com/title/tt0893402/


Das Thema des Films war jedoch völlig anders, als ich es erwartet habe und ich habe auch noch nichts vergleichbares gesehen.
Ich war nicht davon ausgegangen, dass es sich um einen Film handelt, der die Probleme und Fantasien von psychisch kranken Menschen behandelt. Aus diesem Grund habe ich ihn beim ersten mal anschauen, gar nicht richtig verstanden :schulter: .

Beim nochmaligen Ansehen ist mir dann aufgefallen, dass man diesen Film mit einer anderen Einstellung sehen muss.

Folgende Charaktere zeigen in diesem Film psychische Störungen:

- Ein junger Mann sieht eine imaginäre Freundin, die ihm über schwierige Situationen hinweghilft (Seine Braut hatte die Hochzeit einfach abgesagt und er musste damit fertig werden).

- Eine junge Frau leidet daran, dass ihr Vater fortgegangen ist und täuscht monatlich einen Selbstmord vor, wobei sie selbst die Rettung vorher alarmiert. Außerdem hat sie äußerst eigenartige Kunstvorstellungen.

- Ein weiterer junger Mann bricht aus einer Nervenheilanstalt aus und glaubt jedoch in einer Parallelwelt zu leben.
Bei ihm ist die Störung wohl am extremsten, denn er glaubt jemanden töten zu müssen.....

Ich war irgendwie schockiert, dass ein Kinofilm in dieser Art über psychische Störungen gemacht wurde, andererseits finde ich es auch wiederum nicht schlecht, wenn der Zuschauer eventuell Verständnis entwickelt.

Hat jemand den Film gesehen und wie habt ihr ihn empfunden?
Man muss schon denken wie ein Held, --------------->http://freerice.com
um wie ein anständiger Mensch
handeln zu können.

May Sarton ----------------------------------> Gerechtigkeit/Anzahl der Bürger = (Besitz+Macht+Mitspracherecht)/Anzahl der Bürger

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten