Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

31

Montag, 5. September 2011, 10:48

Wir brauchen alle Arbeit, um unser Brot zu kaufen.
Wie war das, als es noch kein Geld gegeben hat?

kein einziger Mensch ist nur gut.
Wie ist das mit JESUS?

wenn er kommt (Entrückung)
Wie lässt sich das mit Jesaja 65,17 ff vereinbaren?

ANKÜNDIGUNGEN : Die Zerstörung von New York / Manhattan

Und die Braut JESUS wird 42 Monate versteckt werden auf Erden.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

32

Montag, 5. September 2011, 12:06

Wie war das, als es noch kein Geld gegeben hat?

Da gibt es andere Systeme, wie genau das im 1000jährigen Friedensreich sein wird, weiss ich nicht. Früher gab es auch den Warentausch: Kuh für Tisch oder Schuh für Huhn ...

Und in der Bibel liest du, dass sie den Zehnten der Ernte brachten oder auch ein Tier der Herde ...

Wie ist das mit JESUS?

Dazu macht Jesus selbst ein Aussage, ich lasse dich aber einmal selber suchen ...


Wie lässt sich das mit Jesaja 65,17 ff vereinbaren?

Das wird viel später sein, nach der Offenbarung erst nach dem 1000jährigen Friedensreich.

Hast du eigentlich eine Bibel mit Querverweisen ??? Die würde dir beim Erkennen der Zusammenhänge dienlich sein...

Aber bei den alten Propheten bin ich sehr vorsichtig, die sind viel schwieriger zu deuten. Viele Propheten sagen ja dieses zionistische Jerusalem und das Grossreich Israel voraus. Es waren die Propheten der Pharisäer. Darüber zu schreiben ist sehr kompliziert, denn schon beim Jessaja gibt es drei Personen, die unter dem Namen Jessaja schrieben.

Und die Juden meinen ja immer noch, dieses versprochene Grossisrael werde kommen ...

Die Braut wird im Himmel sein, ob es 42 Monate sind, ist umstritten ... für mich ist das auch nicht wichtig ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

33

Montag, 5. September 2011, 12:29

Da gibt es andere Systeme, wie genau das im 1000jährigen Friedensreich sein wird, weiss ich nicht. Früher gab es auch den Warentausch: Kuh für Tisch oder Schuh für Huhn ...
Und was ist, wenn der Ökokollaps kommt (ich erwarte ihn) und zuwenig Nahrungsmittel für alle Menschen mehr da sind? Gibt es ja in bestimmten Regionen (Afrika) heute schon.

Dazu macht Jesus selbst ein Aussage, ich lasse dich aber einmal selber suchen ...
Mir fällt nur das mit dem guten Hirten ein. Er wird mich weiden auf grünen Auen.

Das wird viel später sein, nach der Offenbarung erst nach dem 1000jährigen Friedensreich.
Ich werde es aber noch erleben, weil ich es mir erdenke.

Hast du eigentlich eine Bibel mit Querverweisen ???
Na sicher, weil sonst hätte ich ja die Widersprüche in der Bibel nicht bemerkt so leicht.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

34

Montag, 5. September 2011, 12:41

Die Braut wird im Himmel sein, ob es 42 Monate sind, ist umstritten ... für mich ist das auch nicht wichtig ...
Braut = Frau = die Auserwählten, die das Harmageddon überleben werden? 10 % der Erdebevölkerung ?

Zitat

Offenbarung 12,



11 Sie haben ihn besiegt durch das Blut des Lammes und durch ihr Wort und Zeugnis; sie hielten ihr Leben nicht fest, bis hinein in den Tod.
12 Darum jubelt, ihr Himmel und alle, die darin wohnen. Weh aber euch, Land und Meer! Denn der Teufel ist zu euch hinabgekommen; seine Wut ist groß, weil er weiß, dass ihm nur noch eine kurze Frist bleibt.
13 Als der Drache erkannte, dass er auf die Erde gestürzt war, verfolgte er die Frau, die den Sohn geboren hatte.
14 Aber der Frau wurden die beiden Flügel des großen Adlers gegeben, damit sie in die Wüste an ihren Ort fliegen konnte. Dort ist sie vor der Schlange sicher und wird eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit lang ernährt.
15 Die Schlange spie einen Strom von Wasser aus ihrem Rachen hinter der Frau her, damit sie von den Fluten fortgerissen werde.
16 Aber die Erde kam der Frau zu Hilfe; sie öffnete sich und verschlang den Strom, den der Drache aus seinem Rachen gespien hatte.
17 Da geriet der Drache in Zorn über die Frau und er ging fort, um Krieg zu führen mit ihren übrigen Nachkommen, die den Geboten Gottes gehorchen und an dem Zeugnis für Jesus festhalten.
"wird eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit lang ernährt."

oder

"42 Monate"

oder

"1260 Tage" allerdings in Worten ausgeschrieben - findest du in der Bibel

Solange wird der 3. WK mMn dauern.

Ist für mich schon wichtig.

35

Montag, 5. September 2011, 14:35

Mister, du hast eine andere Ansicht als ich wie die Endzeit abläuft. Ich möchte dir nur sagen, dass ich doch weiss, wo das mit den 42 Monaten steht. Aber in der Offenbarung liest man viermal diese 42 Monate, und da scheiden sich die Auslege-Geister. Die Einen meinen die Trübsal dauert 84 Monate, die anderen 42 Monate und es gibt auch die Ansicht die Trübsal dauert 126 Monate.

Im Matthäus-Evangelium kannst du in der Endzeitrede lesen, dass Jesus die Zeit verkürzen wird ...

Deshalb habe ich dir geschrieben, dass das mit den 42 Monaten umstritten ist, mir ist es gleich, wie lange die Trübsalzeit ist ... das überlasse ich Jesus ...

Nach meiner Ansicht gibt es eine zweite Chance: Nach der Entrückung gibt es nochmals eine Chance zu Jesus zurückzukehren, die Einen werden es wohl überleben und die Andern werden verfolgt und getötet werden.

EJ9.Freak

...bisher bekannt als "EJ9.Freak"

  • »EJ9.Freak« ist männlich
  • Private Nachricht senden

36

Montag, 5. September 2011, 23:01

Hallo!

@ HerrAbisZ:

Ich habe das "Vater unser" nicht geprüft. Ich bete es auch äusserst selten.

Das normale Gebet so wie ich es von meinen Eltern/Großeltern/Tante gelernt habe:

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Gegrüßet seist du, Maria,
voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit
unter den Frauen,
und gebenedeit ist
die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde
unseres Todes. Amen.


Ich weiß, es ist nicht das "Vater unser". Bei uns wurde/wird das jedoch immer so gebetet.

Ich komme im Prinzip aus einer hochreligiösen Familie. Meine Großeltern mütterlicherseits waren sehr ausdrücklich gottesfürchtig.
Ich meine das "gottesfürchtig" so wie ich es schreibe!

Beide Schwestern meiner Großmutter waren Klosterschwestern.
Der älteste Sohn, also mein Onkel, hätte eigentlich Pfarrer werden sollen. Ihm war das anscheinend nicht so recht.
Die erste Tochter, meine Tante, wurde (vermutlich planmäßig) Klosterschwester.

Versteht mich nicht falsch, ich habe meine Großeltern geliebt, sie sind beide leider viel zu früh von uns gegangen. Früher war das vermutlich förderlich für den gesellschaftlichen Rang wenn die Kinder religiöse Berufe ausüben.

Soweit ich mich erinnern kann waren die Großeltern trotz großer Gottgewandtheit nicht frei von Sünde. Darauf möchte ich aber nicht näher eingehen.
Nur soviel: Meine Mutter hat sehr lange gebraucht bis sie über die Erlebnisse in ihrer Jugend hinwegkam.

Aber das ist Vergangenheit und lässt sich nicht mehr ändern.

Heute sieht das etwas anders aus.
Meine gesamte Familie hat sich ziemlich von der Kirche distanziert. Das heißt aber nicht daß der Glaube nicht mehr da ist. Auch bei mir.

Vor einiger Zeit kam mir mal der Gedanke, die Kirche ist doch irgendwie mit einer Partei (politisch) vergleichbar.
Ich denke es könnte wirklich so sein.

Ich weiß daß es viel mehr als die Dinge die wir sehen/hören/empfinden. Man sagt doch: "...wie der Himmel auf Erden...".
Ich denke es ist auch so. Wenn man es so haben will auch die Hölle.
Den einzigen Sinn in der Rede von "Himmel und Hölle" sehe ich darin, den Menschen mit erfundenen Geschichten bzgl. Satan und Hölle zu steuern.
Es ist ja ganz einfach. Gut => Himmel, Böse => Hölle. Niemand hat jemals die Hölle gesehen. Trotzdem hat jeder Mensch dazu ein Bild im Kopf. Warum?

Was mir auch noch auffällt: Hier wird geschrieben, die Dauer des 3WK werde in der Bibel erwähnt.
In einem anderen Thema heißt es, die WK seien von Menschen geplant. Wie passt das zusammen?
Richten sich die einen nach der Bibel oder konnte der Ersteller der Bibel in die Zukunft sehen? Bitte um Erklärung!

@ Miry:

Wie definierst du "...zu Jesus zurückzukehren..."? Wie definierst du Menschen die von Jesus abgekehrt leben?
Was würdest du machen wenn du im Falle des Falles plötzlich merkst daß du auf der falschen Seite stehst?
Erläuterung bitte in allgemein verständlichen Worten.

Was mir auch schon lange Gedanken bereitet: Wie ist das mit den Tieren?
Diese können vermutlich nicht beten. Sie wissen wahrscheinlich auch nicht welcher Weg der "richtige" ist.
Kommt mein Kater, weil er mich immer kratzt und beisst, in die Hölle wenn er stirbt?

Irgendwie passt das alles was ihr uns vermitteln wollt vorne und hinten nicht zusammen.

Oder was ist mit den Völkern die im Namen Gottes Kriege führen? Kommen die alle in die Hölle?


Mittlerweile erwäge ich ernsthaft zum Buddhismus zu wechseln.
Ein Glauben ohne jegliche Angstmache, ein Glaube in dem man keinen Gott anbetet sondern sich selbst. "Sieh dich selbst! Das ist alles! Dann weisst du alles!".
Interessanterweise begann die Lehre Buddha´s vor mittlerweile ca. 2.400 Jahren.

Wenn sich hier alle zum Buddhismus kehren würden, könnte Christian sein Forum wohl schliessen... ^^ :king


Grüsse, Andreas


P.S.: Christian, ich würde es gut finden man einzelne Beiträge wieder bewerten könnte!
Wir werden für dumm verkauft und von dem Erlös werden wir verarscht...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

37

Dienstag, 6. September 2011, 00:20

Das Vater Unser wurde uns schon im Kindesalter eingetrichtert. Ich hab bei der Zwangsbeichte auch nie verstanden, warum ich Busse tun sollte für Sünden, die ich nicht begangen hatte.

Irgendwie seh ich auch gar nicht ein, warum ich ein Gebet runterleiern soll, dessen Wortwahl mir überhaupt nicht gefällt. Es müsste doch auch genügen, mit dem Herrgott ganz normal zu sprechen, oder ? Gedanklich mit ihm zu kommunizieren ist für mich jedenfalls ehrlicher, als zu versprechen , meinen Schuldigern (welchen? Ich hab keine...) zu vergeben. Wieso soll man beten, wenn ohnehin sein Wille geschieht ? Darf man keinen eigenen Willen mehr haben ? Die Gebete sowie die Kirche bedürfen einer großen Reform, dann könnte ich mich vielleicht auch wiede dran gewöhnen.

Und die Bibel möchte ich auch nicht lesen, obwohl ich eine besitze. Wer garantiert denn, dass der Text nicht verfälscht ist ? Ebenso können im Laufe der Jahre jede Menge Übersetzungsfehler aufgetreten sein.

Aber Jedem das Seine.

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Dienstag, 6. September 2011, 06:42) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

39

Dienstag, 6. September 2011, 09:54

Moin zusammen
Mein Partner hat mich vorgestern belehrt, dass Österreich erzkatholisch ist. So verstehe ich nun besser, warum ihr so kirchengeschädigt seid. Ich selbst hatte religiöse Grosseltern, die waren Urchristen. Als geborenes Kind wurde ich somit nicht getauft, sondern eingesegnet.

Wie ich bereits geschrieben habe, waren meine Eltern sehr weltlich. Meine Mutter eine hübsche Stöckelschuhträgerin und meine Vater ein bildhübscher Autonarr. Am Sonntag gabe es die zen-buddhistische Autofahrt, da war der Weg das Ziel !!!

Wie definierst du "...zu Jesus zurückzukehren..."? Wie definierst du Menschen die von Jesus abgekehrt leben?

Reue zeigen ... Busse tun ... und Jesus nachfolgen ... das heisst möglichst viel Gutes tun ...

Es gibt nur zwei Herren, wenn man sich zu Jesus bekennt, dann ist man in seinem Reich oder in seinen Händen schon hier auf Erden. Wenn man sich nicht zu Jesus bekennt, dann ist man im Reich oder in den Händen von Luzi-Satans. Bitte nicht falsch verstehen ... das heisst jetzt nicht, dass man nun Anbeter von Luzi-Satan ist ...

Ein Glauben ohne jegliche Angstmache, ein Glaube in dem man keinen Gott anbetet sondern sich selbst. "Sieh dich selbst! Das ist alles! Dann weisst du alles!".

Da ist eben die luziferische Doktrine, das lehrt Luzifer, dass man selbst Gott ist !!!

Kommt mein Kater, weil er mich immer kratzt und beisst, in die Hölle wenn er stirbt?

Sicher nicht, weil ein Tier kann sich nicht bewusst für das Gute oder Böse entscheiden. Für mich ist die Erde die Hölle. Wir leben hier in der Hölle ...

Ebenso können im Laufe der Jahre jede Menge Übersetzungsfehler aufgetreten sein.

Das ist so. Schau dir nur schon die grossen Unterschiede von der Einheitsübersetzung zu den älteren Ausgaben an. Mister und ich haben das nun schon zweimal erlebt !!!

warum ich ein Gebet runterleiern soll

Lest noch einmal meinen ersten Kommentar: "Wir sollen nicht plappern !!!"
Das "Vater unser" Wer hat es geprüft ? Wer betet es wie ?

40

Dienstag, 6. September 2011, 12:43

Ich bin aus der Kirche ausgetreten, das heisst jedoch nicht, dass ich keine Glauben habe und nicht bete. Ich sehe mir zwar gerne alte Kirchen von innen an, vor allem faszinieren mich die bunten Glasfenster, und ich liebe die Stille, aber mit den gängigen Messen kann ich nichts anfangen. Wenn ich singen will, gehe ich in den Gesangsverein, und wenn ich einen Vortrag (Predigt) hören will, besuche ich die Volkshochschule.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten