Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 6. Oktober 2011, 10:04) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

22

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 10:10

Herr Peitl, Sie weichen meiner Frage aus. Was sagen Sie zu dem Kommentar vom 04.10., welchen ich Ihnen heute auch schon gepostet habe ?

23

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 10:17

Schön, da war es heute morgen nicht nur mir aufgefallen. Das kommt davon, wenn man sich chronologisch nach vorne arbeitet.

Wir haben auch Umfragen durchgeführt, wer die österreichischen Piraten kennt und wer uns kennt: Während wir eine nicht wegzudenkende Grösse sind, ist in Österreich eine Piratenpartei überhaupt erst im Entstehen und ist nach Aussen hin noch niemals aufgefallen.


Dann präsentiere diese Ergebnisse hier und verfälsche nicht die anderer. Du weißt aber auch, dass die eigenen Umfragen immer anrüchig sind?!

Du behauptest, dass ihr eine Größe und nicht wegzudenken seid, mehr ist das nicht. In Deutschland hat man von euch noch nichts gehört.

Die Piraten haben einen europaweiten Überbau und sind in vielen Ländern bereits sehr auffällig in Erscheinung getreten, was man von Euch nicht behaupten kann. Wenn ich ÖBP google, dann komm ich kaum auf seriöse Seiten, die „neutral“ berichten.

Ich finde es nur zum ZW, zu Deinem Boten und auf die Parteiseite und auf Wien aktuell, wo eure Demo angekündigt wird. Dann noch ein paar Seiten, die Du offensichtlich mit bedient hast.

Kein Artikel mit einer seriösen inhaltlichen Auseinandersetzung mit der ÖBP

Wegen ihr hat man die Umfragen bestimmt nicht gemacht. Denn: Wo waren die Leistungen?


Nein, wegen einer Partei macht man in der Regel auch keine seriöse Umfrage. Man macht eine Umfrage, um sich ein Bild der gesamten Parteienlandschaft zu machen. Muss man Dir alles erklären?


Vergleichen wir doch ganz einfach einmal die Zugriffszahlen auf den Parteiseiten:

http://www.piratenpartei.at/presse
http://buergerpartei.wordpress.com/

11089 zu 577 für die österreichische Bürgerpartei also.


Ich muss mich regelrecht zügeln, um nicht mit den passenden Worten zu antworten.

Aber zumindest haben wir hier den Beleg, warum Du, wie Du immer wieder behauptest, so wenig Zeit hast. Wer den ganzen Tag am Rechner sitzt und die Seite der ÖBP aufruft, damit der Zähler zu kochen anfängt, der hat auch keine Zeit für Sinnvolles.

Ich muss mich wirklich gerade zurück halten.

Also mal Klartext. Die Piraten in Österreich haben 577 Mitglieder, nicht Klicks auf ihre Seite. Diese haben sie seit Mai 2009 (119) wohl stetig steigern können.

Einen Zähler habe ich auf die Schnelle nicht gefunden, sie sind wohl auch zu abgeklärt, darauf Wert zu legen.



Scheint doch ein klitzekleiner Unterschied zu sein.


Da stimme ich Dir zu, nur kommt die Piratenpartei da im Moment besser weg.

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 6. Oktober 2011, 10:18) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

25

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 10:21

Mal abgesehen davon, dass niemand von uns die Zeit dazu hätte: Der Wordpress Zähler ist bekanntlicherweise darauf eingestellt, IPs zu zählen. Wir könnten den Zähler gar nicht in dieser Weise manipulieren.


Mal ganz nebenbei, was ihr das auf der Seite präsentiert, ist gar kein Zähler. Ihr schreibt da einfach eine Zahl hin. Ich habe mich gerade mit unterschiedlichen IP auf die Seite geklickt und nichts passiert.

26

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 10:23

Ja, dann fragen Sie mal Ihren Freund und berichten uns dann, so in einer Stunde vielleicht, nachdem Sie telefoniert haben, wie immer?

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 6. Oktober 2011, 10:23) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

28

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 10:24

Mal abgesehen davon, dass niemand von uns die Zeit dazu hätte: Der Wordpress Zähler ist bekanntlicherweise darauf eingestellt, IPs zu zählen. Wir könnten den Zähler gar nicht in dieser Weise manipulieren.


Mal ganz nebenbei, was ihr das auf der Seite präsentiert, ist gar kein Zähler. Ihr schreibt da einfach eine Zahl hin. Ich habe mich gerade mit unterschiedlichen IP auf die Seite geklickt und nichts passiert.

Echt jetzt? Lustig, muss ich mal ausprobieren :bruell:


Nachtrag:

Ich habe leider nur eine IP und dort steht jetzt nur 11.131, also kann ich das jetzt nicht überprüfen, aber Ölver wenn du das so festgestellt hast, dann glaube ich DIR !!!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 6. Oktober 2011, 10:26) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

30

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 10:26

Gut, in meinem Fall könnte ich auf seiner Seite jeden Tag 3x gezählt werden, d.h. 3 x 365 = 1095

Nur für mich alleine könnten in einem Jahr 1095 Klicks/Besucher gezählt werden, ist das richtig? Und wenn 10 Personen das machen, dann sind es 10.095 Klicks/Besucher?

Außerdem kennt Herr Peitl kostenloses Service wie er sich IP's in Australien besorgen kann, also kann er sich 10 unterschiedliche IP's besorgen und jeden Tag fleißig seine Seite anklicken ;-)
Die Besucherzahlen können auch von Suchmaschinen erzeugt werden, die oft gleichzeitig zu hunderten mit verschiedenen IPs auf eine Seite kommen. Gute Zähler, blenden diese zwar aus, aber nur, wenn die Suchmaschine als solche identifiziert ist.

Zudem ist nicht bekannt, welche Statistik-Software verwandt wird. Es gibt auch welche, wo man die Klicks einfach in die Datenbank eintragen kann, was die Bemühung selbst zu klicken erübrigen würde.

Ich glaube dem Peitl die Besucherzahl, die er aber falsch interpretiert. Auf seiner Seite sind viele politische Schlagwörter, wonach natürlich jede Menge Leute suchen und darum auch auf die SuMa-Vorschläge klicken. Wie lange sich die Leute dann aber auf der Seite aufhalten, könnte man auch messen, wird jedoch von Peitl nicht offeriert. Eine Zustimmung oder Ablehnung der Inhalte, kann freilich nie gemessen werden.

Thema bewerten