Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 8. Dezember 2011, 18:43) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 8. Dezember 2011, 18:44) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

223

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 19:04

Es gibt so viele Arzt-Pfusch-Opfer, aber das Problem ist, den Pfusch zu beweisen ... !!!

224

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 19:18

Wenig "direkte Demokratie", wenn man das System nicht so ändert, dass die Leistungserbringer direkt mitentscheiden.
http://www.demokratiezentrum.org/wissen/…esterreich.html
Man muss schon denken wie ein Held, --------------->http://freerice.com
um wie ein anständiger Mensch
handeln zu können.

May Sarton ----------------------------------> Gerechtigkeit/Anzahl der Bürger = (Besitz+Macht+Mitspracherecht)/Anzahl der Bürger

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

225

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 19:19

Demonstrationen bringen die Möglichkeit die Medien zu aktivieren und zeigen der Regierung, dass sich das Volk nicht alles bieten lässt.
Die Medien sind nicht unser Freund und die Regierung ist das ebenfalls nicht. Außerdem verstehe ich mich nicht als Volk, denn Menschen in einem versteuerten Menschenstall sind noch lange kein Volk.

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 8. Dezember 2011, 19:20) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 8. Dezember 2011, 19:22) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

228

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 19:31

Eh klar, Wahnfried verstehst du auch als Zugehörigen deines Volkes. Seltsam sei auch die Tatsache, dass mir die Bayern näher sind als die Wiener. Die Wiener zählst du aber wieder eher zu meinem Volk.

Das ist doch verrückt, oder?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 8. Dezember 2011, 19:51) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

230

Freitag, 9. Dezember 2011, 06:51

dann bin ich allerdings wirklich der Meinung, dass es ein Auftrag der Menschlichkeit ist, dagegen anzutreten.
Lieber PastorPeitl, auf alle Fälle ist es gut, auf Missstände hinzuweisen. Noch besser wäre es, und da widersprichst du mir bestimmt nicht, die Ursachen aufzuzeigen und bereits einen Lösungsvorschlag zu machen. Wir Männer, die wir einen männlichen Weg eingeschlagen haben ;) , unterscheiden uns doch von den Frauen, in jener Hinsicht, dass wir etwas durch unser sinnvolles Handeln verbessern wollen. Es geht uns nicht ums Jammern und Weinen, sondern um Lösungskompetenz. Nichts gegen die Frauen in diesem Zusammenhang, aber Männer sollen so bleiben wie sie sind, aufrecht, zielgerichtet und vertrauenswürdig. Das soll unser Weg sein. Also fange ich wiedereinmal mit der Ausleuchtung der Situation an:
1. Frage: Wird das ärztliche Personal überfordert, wie ist das Betriebsklima in den Krankenhäusern?

2. Frage: Sind die Medikamente etwas nütze oder nur Geschäftemacherei

3. Frage: Lösungsansätze: kleinere Krankenhäuser, mehr Personal, bessere Ausstattung, gerechtere Löhne in allen Bereichen, kürzere Dienstzeiten, hellere und gut belüftete Krankenzimmer, wo sich das Personal und der Kranke wohlfühlen kann, es sind immer genügend Ärzte vorhanden, das Pflegepersonal wird aufgewertet und hat Anteil am Kontrollsystem, unverdorbenes Essen, keine Abzocke der Patienten, Service an den Patienten steht im Mittelpunkt.
Man muss schon denken wie ein Held, --------------->http://freerice.com
um wie ein anständiger Mensch
handeln zu können.

May Sarton ----------------------------------> Gerechtigkeit/Anzahl der Bürger = (Besitz+Macht+Mitspracherecht)/Anzahl der Bürger

Thema bewerten