Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

61

Samstag, 3. März 2012, 21:58

Ohne Menschen, wie Erdbeere, wäre der Kampusch-Sumpf schon längst "aufgeklärt".
Du meinst also, ich halte die ganze Partie auf?

Das findet Dr. Kranz nicht, er meint, das endgültige Gutachten stehe noch aus, es müssen noch diverse Verschwörungstheorien eingearbeitet werden, um allen den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Und wir sind tatsächlich noch nicht fertig mit unserer Theorie, also bleibts beim "vorläufigen Endergebnis" (Endergebnis, aber nur vorläufig), übrigens auch eine Aussage von Dr. Kranz, ORF.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

62

Samstag, 3. März 2012, 22:22

Du meinst also, ich halte die ganze Partie auf?
:hmpf: Nein, ohne solche Leute würden die Lügen zur Wahrheit manifestiert. ABER - ohne Lob kein Tadel, denn deine Art die Themen zu transportieren ist absolut ekelhaft, außerdem lieferst du zu viel Angriffspunkte. Du musst glitschiger werden.

63

Sonntag, 4. März 2012, 09:17

Wer gibt sich seriöser? Grandt oder Mühlböck?

Na ja. Herr Grandt müsste als Journalist schon selbst darauf achten, ob an ihn weitergegebene Informationen richtig sind oder nicht. Leider ist von Herrn Grandt in dieser Hinsicht nicht viel zu erwarten, er ist für mich alles andere als eine Leuchte seines Berufsstandes.
Eines kann ich dir sagen, lieber "Uebersicht", was Guido Grandt (Autor) dem Dietmar Mühlböck (angeblich Publizist) auf jeden Fall an Seriosität voraus hat: Guido Grandt hat mir in allen E-Mails stets seine volle Kontaktadresse mit Telefonummer mitgeschickt, hingegen hat D. Mühlböck mir bis heute keine einzige Angabe zu seiner Identität gemacht, geschweige denn mir eine seriöse Adresse oder Telefonnummer hinterlassen, obwohl er in seinem Blog ständig mit meinem Realnamen hausieren geht und vermutlich auch mit seinem Buch ein Geschäft mit meinem Namen machen wird!

Wer ist nun der seriösere Herr von beiden???

Von Mühlböck erfuhr ich erst Adresse und Telefonnummer, NACHDEM er mich wegen "Stalking" angezeigt hat (die Polizei hat mir natürlich Auskunft über den Mann gegeben der offenbar selber der größere Stalker ist). Grund für seine fadenscheinige Aktion: Ich habe mir nicht gefallen lassen, dass er in seinem Blog, wo er schreibt er würde nach bestem Wissen und Gewissen recherchieren, mich mit einer anderen Realperson in Verbindung bringt (was so ausgesehen hätte für mich, als würde ich mich für eine andere Realperson ausgeben), worauf ich M. gefragt habe, wie er bloß auf "diesen Vornamen" käme, er möge das alles löschen. Mein Mail war dann für ihn der Auslöser, mich wegen Stalking anzuzeigen! Geht das mit seriösen Dingen zu???

Du musst glitschiger werden.
War das jetzt glitschig genug?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (4. März 2012, 09:46)


64

Sonntag, 4. März 2012, 09:42

War das jetzt glitschig genug?
Für Diskussionen gilt: Rede langsam, denke schnell, zürne nie.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

65

Sonntag, 4. März 2012, 14:21



Man soll sich wohl ab jetzt einloggen ...

66

Sonntag, 4. März 2012, 16:15

Das dich das quält ist aber auch nicht normal oder?
Wen quält es denn noch bitte melden?!
Meine Worte bezogen sich übrigens auf den Beitrag "Die Befehlsempfängerin"

Wieso muß man eigentlich immer soviel erklären?

67

Montag, 5. März 2012, 16:41

Meine offizielle Anmeldung auf "verschwör.er.at"

Ich habe mich soeben angemeldet auf "verschö.rer.at", mit meiner gewöhnlichen Mailadresse erdbeeramazone@yahoo.de, soweit wurde meine Registrierung zwar bestätigt im SPAM-Ordner!, Screenshot vorhanden, aber ich habe kein Passwort erhalten, um mich einloggen zu können, um geschützte Artikel lesen zu können.

Wo ist mein Passwort?


68

Montag, 5. März 2012, 18:24

MAILHEADER-Sicherung: Anmeldung meiner Reg. bei verschwö.rer. at



Den Link habe ich entfernt, weil der die Bestätigung meiner Anmeldung beinhaltet, dürfte aber wurscht sein, ob den nun jemand weiß oder nicht weiß.

Ja ich habe gelernt, Mailheader von Spam-Mails zu beachten und mehrmals zu sichern.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

69

Montag, 5. März 2012, 18:28

deine Art die Themen zu transportieren ist absolut ekelhaft
Was meinst du eigentlich mit "absolut ekelhaft"?

70

Samstag, 10. März 2012, 11:47

Wo bleibt die Bestätigung zu meinem persönlichen Passwort

Heute bin ich etwas aufgewühlt, am Ende einer kurzen Woche, deshalb lasse ich meine offenen Fragen zu unbereinigten Gedanken (die nicht grade mein Privat-undIntimleben betreffen) am liebsten in meinen eigenen Threads aus, wie diesem/meinen.

Zu meinem offiziellen Internet-Hauptthema "Mord? Jörg Haider":

Ich habe mich nun ja schon mal überwinden können, mich persönlich auf der Seite von DM anzumelden, es wurde soweit nun ja nur E-Mailadresse verlangt, also kein Name, keine Wohnadresse, keine TelNummer.

Habe mich mit meiner gewöhnlichen E-Mailadresse angemeldet,
***weil ich 1. wissen möchte, was DM im Artikel mit "Die Befehlsempfängerin" schreibt (fühle mich einerseits subtil wirklich angesprochen von meinen Stalker anderseits aber auch ganz sicher wieder nicht),
***weil ich 2. glaube, dass DM und CO sowieso alle meine Daten schon haben, zuletzt bin ich obendrein selber schon mit meinen Daten (Nachnamen im Internet) unvorsichtig umgegangen, aber was nicht das wirkliche ECHTE Problem sein soll, weil ich jederzeit zu allem ja offen und 100% stehen kann, was ich je im Net geschrieben bzw. "verbreitet" habe.

Ich begründe meine vermutlich eher unvorsichtige oder auch gewagte Anmeldung auf dieser dubiosen Seite verschw örer.at nun auch damit, dass dieser "Dietmar", den ich noch nie im Leben gesehen oder gehört habe, meine Daten sowieso "im Besitz" hat, aber um das geht es heute gar nicht. Mir geht es um das hier:

Ich bin heute auf die Seite von "Dietmar" gegangen, auf Blog. Da stand mein PASSWORT bereits im Fenster vorgegeben. Ich müsste nur auf "senden" klicken, weiß aber nicht, was im Fenster mit schwarzen Punkten als Passwort nun vorgegeben ist?

Rückblick:
Mein Passwort, welches ich vor Tagen bereits "gesendet" habe, beinhaltet zwar dieselbe Anzahl der Zeichen!, aber es ist doch ungewöhnich, dass mir BIS HEUTE keine Bestätigung auf meine Yahoo.Adresse persönlich zugesendet wurde.

Es ist die Handhabe von verschwör.er.at für mich ungewöhnlich: Ich müsste somit einfach nur auf SENDEN klicken, damit ich angemeldet sei? Dabei weiß ich gar nicht, was "im Feld der schwarzen Punkte" für mich als Einsteigerin eigentlich als Passwort vorgegeben ist, weil ich es persönlich ja gar nicht eingetippt und eingegeben habe?

Hier ein Screenshot, so wie ich die Situation h e u t e soeben gerade wahrgenommen habe!



Kann sein, dass ich mich naiv anstelle und keine Ahnung habe, aber es hat wohl auch schon viele Schlitzohren gegeben, die anderen unterstellt haben, soweit "keine Ahnung" zu haben ... was so WIRKLICH ja stimmen könnte, wer weiß schon, was SOLCHE alles " machen und können" ... :schulter:

Nachtrag: Ich bin mir bewusst, dass nur die Wenigsten mir glauben! Trotzdem möchte ich mir das 100% Recht herausnehmen, meine persönlichen Erfahrungen im Net niederzuschreiben, weil das angeblich ja "unauslöschlich" ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (10. März 2012, 12:13)


Ähnliche Themen

Thema bewerten