Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Der Beitrag »Kinderpornographie ab heute in Salzburg erlaubt« von »PastorPeitl« (Freitag, 4. November 2011, 07:12) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Freitag, 4. November 2011, 12:48

Ich bin sprachlos!

Soll das eine Strafe sein??? Soll das abschrecken?????????


Wie hoch ist der Anteil eigentlich an pädophilen Richtern, pädophilen Staatsanwälten, pädophilen Polizisten, sprich Gesetzesvertretern?

Wahnsinnig hoch vermutlich! Die Strafe schreckt Täter keineswegs ab, im Gegenteil! Oder werden Phädophile ohne Richteransehen härter bestraft?

Was läuft in diesen Kreisen wirklich ...

Und wie lange vertritt ein Richter das Gesetz und verfolgt Bürger? Bis er selber endlich bei einer eigenen Straftat ertappt wird?

3

Freitag, 4. November 2011, 14:15

... ich warte einmal das Zitat von Renitenz ab ...

4

Freitag, 4. November 2011, 18:46

Weit ist es in Österreich gekommen.
Lieber PastorPeitl, welche Strafe wäre deiner Ansicht nach angemessen? Ich denke ein zumindest zeitweiliges Berufsverbot als Richter (5 Jahre) und vorübergehende Verwendung zum Wachdienst wäre angemessen gewesen.
Und wie lange vertritt ein Richter das Gesetz und verfolgt Bürger? Bis er selber endlich bei einer eigenen Straftat ertappt wird?
Der Beruf des Richters ist sehr wichtig und eine korrekte Ausübung unbedingt erforderlich. Richter sollten nicht den geringsten Tadel haben. Ich würde diesen Beruf ungerne ausüben wollen. Außerdem ist mit später Rache der Verurteilten zu rechnen. Aber es muss Richter geben.
. ich warte einmal das Zitat von Renitenz ab
Das gilt nicht ;) .

PS: Hat der Richter eigentlich für die Kinderpornographie bezahlt und sie damit gefördert? Hat er sie weiterverbreitet?
Man muss schon denken wie ein Held, --------------->http://freerice.com
um wie ein anständiger Mensch
handeln zu können.

May Sarton ----------------------------------> Gerechtigkeit/Anzahl der Bürger = (Besitz+Macht+Mitspracherecht)/Anzahl der Bürger

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Freitag, 4. November 2011, 18:57

Das gilt nicht


Warum hat Renitenz noch nicht die Frage gestellt: Ist der Richter etwa Christ oder Freimaurer ???

6

Freitag, 4. November 2011, 19:36

Weil es zum Thema passt!

Zitat

US-Richter peitscht Tochter mit Gürtel aus
Das Internet-Video sorgt in den USA für riesige Entrüstung.

Ein Internet-Video, auf dem ein Richter aus dem US-Bundesstaat Texas seine Tochter mit einem Gürtel auspeitscht, hat in den USA für Entrüstung gesorgt. "Das ist einige Zeit lang regelmäßig vorgekommen", sagte das heute 23-jährige Opfer, Hillary Adams, am Donnerstag dem US-Fernsehsender NBC. In der Sendung "Today" schilderte die junge Frau, wie sie vor sieben Jahren eine Kamera auf einer Kommode versteckt hatte und die Schläge ihres Vaters damit später aufgezeichnet wurden. Das Video zeigt, wie der Richter seine schreiende Tochter schlägt, weil sie ein Computerspiel gespielt hatte. Auch die Mutter ist zu sehen, wie sie die Tochter einmal schlägt.
http://www.oe24.at/welt/US-Richter-peits…-VIDEO/45318575

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Samstag, 5. November 2011, 06:08) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Wahnfried

unregistriert

8

Samstag, 5. November 2011, 06:22

was die Öffentlichkeit erfährt.

Trollvottel, Öffentlichkeit käme einem solchen Schwein dann nur zugute, erpressbar ist er nur dann, wenn er was zu verheimlichen hat, Du Depp.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Samstag, 5. November 2011, 06:27) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

10

Samstag, 5. November 2011, 08:09

Und wie lange vertritt ein Richter das Gesetz und verfolgt Bürger? Bis er selber endlich bei einer eigenen Straftat ertappt wird?
Der Beruf des Richters ist sehr wichtig und eine korrekte Ausübung unbedingt erforderlich. Richter sollten nicht den geringsten Tadel haben. Ich würde diesen Beruf ungerne ausüben wollen. Außerdem ist mit später Rache der Verurteilten zu rechnen. Aber es muss Richter geben.

Für diese Antwort kommst du mit mir jetzt aber in den persönlichen Konflikt (keine Angst, nicht wirklich persönlich, nur nachhakend).

Ein Richter hat sich zu stellen!

Und zwar in seiner Glaubwürdigkeit von Anfang bis zum Ende, jeden Tag aufs Neue!


Niemand sollte "Richter" sein, der sich in irgendwelchen Fragen so verfängt, dass der Lügendetektor auf ihn aufmerksam werden WÜRDE.

Auch kein einziger Banknotendrucker dieser Welt, Gesetzesverwalter oder Politiker soll sein Amt ausführen dürfen, der sich nicht freiwillig dazu bereit erklärt, sich öffentlich überwachen zu lassen, das heißt, auf Schritt und Tritt sollten besonders unsere Militärranghöchsten, Regierungsvertreter, Volksvertreäter, Justitz-Gesetzesausführer und diverse Gelddruckvereine (von einigen privaten Menschen betrieben) vor AMTSANTRITT betreit erklären, ihr "Persönliches" zu 99% aufzugeben, um dann bereit zu sein, der Öffentlichkeit und Menschheit ohne jedes Eigeninteresse zu "dienen".

Ich schlage vor:
Jeder, der sich in den Dienst der Öffentlichkeit stellt, offenbart vorest lückenlos und restlos seine absolute Vergangenheit, damit daraus erlesen werden kann, wer möglichlicherweise fähig wäre, in das höchste Amt eingeführt zu werden.

Es sollen "absolut nur reine Menschen" für öffentliche Dienste bestimmt werden.

Wobei zu sagen ist: "Rein" ist keiner, aber das Geringste Übel an Mensch sollte befähigt sein und befähigt werden dürfen, Gesetze für uns zu schaffen, um nötige AUFSICHT ÜBER UNS zu haben! Das wäre meine persönliche Vision zu neuer Weltordnung ...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (5. November 2011, 08:34)


Thema bewerten