Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

71

Donnerstag, 10. November 2011, 18:11

Armes Zeitwort Forum, weil immer mehr die Mode aufkommt, zwei oder mehr Beiträge zeitlich knapp hintereinander in einem Thread zu schreiben.
Und mehr hast du zu dem Ganzen wirklich nicht zu sagen?
Nö, denn ich mag nichts ergänzen, was mittels Besessenheit ohnehin aufs Äußerste strapaziert wird und keine Aussicht auf Erfolg hat.

Was meinst du mit "Besessenheit"? Wieso demotivierst du mich so?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

72

Donnerstag, 10. November 2011, 18:12

ich wünsche
Du tust also nichts, willst aber dieses Nichtstun als Tätigkeit begriffen haben.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

73

Donnerstag, 10. November 2011, 19:33

Du tust also nichts, willst aber dieses Nichtstun als Tätigkeit begriffen haben.

Die Wünsche galten nicht dir ...

... dir wünsche ich gute Besserung ... :tag

74

Donnerstag, 10. November 2011, 20:42

Was meinst du mit "Besessenheit"? Wieso demotivierst du mich so?
Besessenheit ist bspw., wenn ein Autor über lange Zeit immer wieder dasselbe Buch/denselben Text schreibt, unendlich oft gegen eine Wand läuft, gebetsmühlenartig denselben Witz wiederholt, ununterbrochen masturbiert, Pickel ausdrückt, den Hintern kratzt usw. Eines Menschen zerstörerische Obsession zu demotivieren, halte ich nicht für die schlechteste aller Sachen.

Mühlböck ist dein selbst betoniertes Problem, eben genau wegen deiner chronischen Besessenheit, fehlenden Kooperationsbereitschaft und deiner Ermangelung an Empathie. Warum ich keine Probleme mit Mühlböck habe, liegt wohl daran, weil ich versuche mich nicht wie ein Opfer zu verhalten.

75

Freitag, 11. November 2011, 05:54


Mühlböck ist dein selbst betoniertes Problem, eben genau wegen deiner chronischen Besessenheit, fehlenden Kooperationsbereitschaft und deiner Ermangelung an Empathie. Warum ich keine Probleme mit Mühlböck habe, liegt wohl daran, weil ich versuche mich nicht wie ein Opfer zu verhalten.

Erstens lasse ich mich nicht als "Opfer" bezeichnen, ich bin Zeugin. Ein Tagebuch, in dem man nachschlagen kann. Ich sage in diesem neuen Mühlböck-Thread vom Pastor für alle neuen Mitleser aus, die es interessiert, was meine Erfahrungen und die Hintergründe zu "Mühlböck" sind. Damit der Thread nicht einseitig läuft.

Zweitens: Auf wen gegenüber oder was bezieht sich dein "fehlende Kooperationsbereitschaft" und "Ermangelung an Empathie"?

Drittens, das "andere" Geschriebene von dir diskutiere ich nicht.

Viertens, Mühlböck wird kaum sauer auf dich sein. Du selbst hast dich schützend vor ihn geworfen und mir befohlen als Forenchef: "Mary halt die Goschn sonst lösch ich auch dich" :cool: und "Lass den Mühlböck in Ruhe". :cool:

Bis zu diesem Thread hab ich deinen "Freund" doch in Ruhe gelassen und die Goschn gehalten, oder nicht? In einem anderen Thread konntest du dir sogar das da vorstellen
Dietmar Mühlböck und die Verschwörungstheorien!

Es gibt also nachweislich Menschen, die dem M. die Stange halten.

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Freitag, 11. November 2011, 06:24) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

77

Freitag, 11. November 2011, 07:24

Ob Mühlböck eine Frau ist?

Keine Ahnung! Sollte es, was nicht unbedingt zu erwarten ist, zu einer Verfahrenseröffnung kommen, dann werde ich es sehen, denn dann muss er/sie mit Sicherheit aussagen.Dann würde ich ihn automatisch treffen.
Und da möchte ich dann dabei sein. Ich möchte mir diese anonyme Person anschauen, die meinen Ruf in den anitsemitischen Dreck zieht, selber Wert aber drauf legt, "seriös" dafür bezeichnet zu werden.

Wahnfried

unregistriert

78

Freitag, 11. November 2011, 07:56

Es gibt also nachweislich Menschen, die dem M. die Stange halten.

So wie Du dich mit dem auseinandersetzt könnte einem der Gedanke kommen, dass Du ihm gerne mal "die Stange halten" möchtest.
Aber Vorsicht, ich könnte mir vorstellen, dass eines der vielen Leiden des Peitl auch eine krankhafte Eifersucht ist...

Ausserdem gilt für Dich immer noch:


Keine Ahnung! Sollte es, was nicht unbedingt zu erwarten ist, zu einer Verfahrenseröffnung kommen, dann werde ich es sehen, denn dann muss er/sie mit Sicherheit aussagen.Dann würde ich ihn automatisch treffen.

Dass es zu einer HV kommt ist wohl das Schlimmste, was Dir passieren kann, Du Trollvottel. Dann würde wohl das M'sche Blog zur Sprache kommen und damit alle Deine Lügen vor Gericht aufgearbeitet werden. Du Trollvottel kannst nur hoffen, dass eingestellt wird oder aber, dass ein Gutachter bei Dir 11 StGB feststellt, was ja nicht weiter schwierig sein dürfte.

79

Freitag, 11. November 2011, 13:16

Ich werde also auch keine Vermutungen mehr anstellen. Ich denk mir nur: Seine Werke sprechen für sich.

Seine "Werke" sprechen nur für jene für sich, die mitgekriegt haben, was Mühlböck für einen wirklichen Charakter hat. Für Leute, die das nicht so ganz mitverfolgen können, ist es schwierig zu unterscheiden, wer nun im Recht ist. Du oder er. Er oder ich.

Es ist wie mit den Forentrolls. Einer provoziert vorsätzlich sowas wie einen "Streit". Der andere, der sich persönlich angegriffen fühlt, springt an und lässt sich "verwickeln". Und schon sieht jeder, der neu hinzukommt, nur noch zwei "Streithähne", die sich befetzen und in den Haaren liegen. Dabei ist nicht mehr nachzuvollziehen, wer eigentlich (aus besonderen Eigeninteressen) angefangen hat bzw. wer der Angreifer ist (sich ins Fäustchen lacht) und wer der ist, der sich verteidigen muss (und sich maßlos ärgert).

Sorry, aber wieso traust du dich keine Vermutungen mehr anstellen? Es ist doch nicht verwerflich, zu versuchen, einen anonymen User einzuordnen, der sich hinter einem Nick versteckt und nicht hervortraut zu einer offenen Diskussion, bei jeder Gelegenheit aber über dich herzieht, aus seinem Versteck heraus. Mühlböck ist ein politisch Grüner oder Rotangehauchter, mutmaße ich mal. Das ist deshalb Fakt, weil er es mit der antisemitischen Masche gegen mich und Guido Grandt versucht hat und noch immer versucht. Es geht doch nur um Politik, um nichts anderes. Und die ist nun mal ziemlich dreckig, ich schätze zu 90%.

Ich z.B. ignoriere Äußerungen von anonymen Usern, um mich auf nichts Persönliches mehr einzulassen. War sehr lange Zeit mein Fehler (drei Jahre) auf jeden gelassen Forenfurz anzuspringen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (11. November 2011, 13:33)


80

Freitag, 11. November 2011, 13:24

Sorry, aber wieso traust du dich keine Vermutungen mehr anstellen?

Vermutungen darf man schreiben, wenn man zur Vermutung Beweise oder Begründungen hat, dann kommt noch dazu, ob die Vermutung eine Beleidigung oder Beschimpfung ist. Jemand als Grüner zu bezeichnen, ist sicher nicht beleidigend oder beschimpfend ...

Wir hatten da schon einen Fall zur "Gotteslästerung", beim Dalai Lama Thema, da wissen wir nicht, wer eingegriffen hat, nur der schweigende Renitenz weiss es ... er weiss vermutlich mehr zu Monsieur oder Madame M als wir ahnen ... :popcorn:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten