Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

17.11.2011, 18:58

Mit dem gestrigen Tag habe ich das Schreiben von der Bundesstaatsanwaltschaft erhalten, dass der Akt nunmehr zur Einstellung an die Staatsanwaltschaft Wien weiter gereicht wurde und ob ich Lust hätte nun meinerseits eine Anzeige zu tätigen:



Was meint Ihr?

Mal ganz ehrlich auf eine mehr oder weniger käme es mir nicht an. Immerhin habe ich gestern NR Öllinger, Oscar Bronner und Cholete M. Schmidt wegen Verleumdung und übler Nachrede angezeigt:

http://derstandard.at/1318726360748/Demo…-Unterstuetzung

http://interviews.blogworld.at/2011/11/1…ette-m-schmidt/

Mit dem gestrigen Tag habe ich das Schreiben von der Bundesstaatsanwaltschaft erhalten, dass der Akt nunmehr zur Einstellung an die Staatsanwaltschaft Wien weiter gereicht wurde und ob ich Lust hätte nun meinerseits eine Anzeige zu tätigen:



Was meint Ihr?

Mal ganz ehrlich auf eine mehr oder weniger käme es mir nicht an. Immerhin habe ich gestern NR Öllinger, Oscar Bronner und Cholete M. Schmidt wegen Verleumdung und übler Nachrede angezeigt:

http://derstandard.at/1318726360748/Demo…-Unterstuetzung

http://interviews.blogworld.at/2011/11/1…ette-m-schmidt/
Ist das deine Hauptbeschäftigung, Leute anzuzeigen ? Womit verdienst du eigentlich dein Geld ? Mit ehrlicher Arbeit ?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag von »PastorPeitl« (17.11.2011, 19:13) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (06.03.2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

17.11.2011, 19:36

Ist das deine Hauptbeschäftigung,
Ist es deine Hauptbeschäftigung nur mit Doppelvollzitaten und Einzeilern zu antworten? Willst du mich ärgern?

14

17.11.2011, 21:42


War der Wunsch der Vater des Gedanken ?

Zitat von »Miry«

Von Einstellung lese ich da nichts ... ???


Ich finde in dem Schreiben auch keinen Hinweis darauf,
dass das Verfahren eingestellt werden soll.

Da ist lediglich von einer Weiterleitung der Eingabe die Rede.


PastorPeitl, lies doch den Text noch einmal gaaaanz langsam, da steht:

Zu Ihrer Eingabe ... teile ich Ihnen ... mit ...

dass diese zum genannten Verfahren ...

an die Staatsanwaltschaft Wien weitergeleitet wurde.


Kein Wort von einer Einstellung des genannten Verfahrens.


Wer hat dir diesen Floh ins Ohr gesetzt, dass das Verfahren eingestellt wurde?



Das wollte ich nur einmal so nebenbemerken.

15

17.11.2011, 22:15

Ist das deine Hauptbeschäftigung,
Ist es deine Hauptbeschäftigung nur mit Doppelvollzitaten und Einzeilern zu antworten? Willst du mich ärgern?

Weder - noch ! Behalte deine Verwarnungen, ich hab ohnehin keine Lust mehr, die geistigen Ergüsse dieses kranken Haufens zu dokumentieren bzw. zu lesen.

16

17.11.2011, 22:23

Eine wirklich dämliche Antwort, denn es kann doch nicht sein, dass du für das normale Antworten zu deppert bist, oder?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Wahnfried

unregistriert

17

17.11.2011, 22:57

Bei solchen kleinen Antragsdelikten kosten nur die Gerichtskosten, einen Anwalt braucht es dafür nicht, jeder kann sich selbst verteidigen, einfach ein bisschen die Paragraphen studieren und eine gute Verteidigung schreiben ...

Das mag sein, aber so richtig Sinn macht erst eine Zivilklage und da ist man ohne Anwalt am Arsch. Ausserdem lässt sich kaum ein § ohne Kommentar verstehen, sonst könnts ja jeder und das Studium wäre überflüssig.

Und "leisten" bezieht sich ja nicht nur auf das Finanzielle. Hat der peinliche Trollvottel Peitl wirklich Interesse daran, dass all seine Lügen vor der Öffentlichkeit und vor einem Gericht aufgearbeitet werden? Will er sich wirklich selbst schaden? Was ihm alles zustossen kann, wenn er vor Gericht seine Lügengschichterln ausbereitet: Missachtung des Gerichts, Zwangspsychiatrierung, Besachwaltung und Entzug der Geschäftsfähigkeit, Beugehaft... ...alles nicht wo weit hergeholt, wenn man sich seine Postings hier und anderwo durchliest.

Schauts - bei jeder andern ernstzunehmnden Partei wär der peinliche Trollvottel Peitl nach den Ereignissen der letzten paar Wochen schon längst den Job als Presseonkel los. Nicht aber bei der ÖBP - das regt an darüber nachzudenken, was mit der Partei nicht stimmt.

18

17.11.2011, 23:00

Gerade vorhin postete ich diesen Thread auf Karl Öllingers Facebook Profil. http://www.facebook.com/karloellinger

Wahnfried

unregistriert

19

17.11.2011, 23:06

Gerade vorhin postete ich diesen Thread auf Karl Öllingers Facebook Profil. http://www.facebook.com/karloellinger

"Christian gefällt Karl Öllinger" - na wenn das die Salm'hofer sieht... watch your six'o'clock :-)

Wahnfried

unregistriert

20

17.11.2011, 23:12

Überall das gleiche Problem mit dem peinlichen Trollvottel Peitl.
Seine Eltern müssen echt stolz auf ihn sein.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten