Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 17. November 2011, 11:45) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Wahnfried

unregistriert

12

Donnerstag, 17. November 2011, 11:55

Scheint aber einen Grund zu geben, warum die Livíng Hands mich als Pastor haben wollen. Vielleicht doch ein Theologiestudium?

das ist schon wieder so einer Deiner Zwergerlvereine. Zur Vereinsgründung braucht es 2 Personen, eine davon bist bei "Living Hands" laut ZVR Du - no na wird das schwierig gewesen sein, dass Dir selber eine Funktion gegeben hast, Du peinlicher Trollvottel!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Donnerstag, 17. November 2011, 11:59

eine davon bist bei "Living Hands" laut ZVR Du
Der Peitl ist wirklich nur noch zum Kotzen.
»Renitenz« hat folgende Datei angehängt:
  • PPP.pdf (16,39 kB - 135 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. Oktober 2018, 22:08)

Wahnfried

unregistriert

14

Donnerstag, 17. November 2011, 12:12

"Der Rest des gestrigen Abends, verging damit, dass mein Mann, der ja leider nicht ganz gesund ist, mich fragte, wie es dazu kommen konnte." Quelle

Keine weitere Erläuterung notwendig. :zkugel:

15

Donnerstag, 17. November 2011, 14:39

Weisst Du was komisch wird? Richter und Staatsanwälte haben Blut und Wasser geschwitzt um ihr Studium abzuschliessen.

Eben nicht !!! Die Meisten sind Herrensöhnchen*, die ein Studium absolvierten, das fast nichts kostete, Universitäten, deren Kosten das Volk trägt. Später verdienen dann diese Verstudierte einen hohen Lohn für zirka 40 Jahre, das Studium müssen sie nicht zurückzahlen ...

(*gilt auch für Töchter)

16

Donnerstag, 17. November 2011, 15:50

Weisst Du was komisch wird? Richter und Staatsanwälte haben Blut und Wasser geschwitzt um ihr Studium abzuschliessen.

Eben nicht !!! Die Meisten sind Herrensöhnchen*, die ein Studium absolvierten, das fast nichts kostete, Universitäten, deren Kosten das Volk trägt. Später verdienen dann diese Verstudierte einen hohen Lohn für zirka 40 Jahre, das Studium müssen sie nicht zurückzahlen ...

(*gilt auch für Töchter)

Blut und Wasser schwitzt bald einer bis er Richter und Staatsanwalt wird. Die Frage ist nur, ob ein Richter und Staatsanwalt auch ein Gewissen mitbekommt, wenn er sein Studium abschließt. Oder bestechlich ist und korrupt. Die Dunkelziffer ist sicher beachtlich, wo Richter und Staatsanwälte genauso krumme Dinger drehen und Gesetze verletzen wie jeder andere Staatsbürger auch.

Find ich eigentlich super, Pastor, dass die Bürgerpartei sich wehrt gegen den schmutzigen Aufhänger des Standards. Mit "Tempelritter bekommt Unterstützung von Neo-Nazis" suggeriert die Zeitung, dass ihr mit den Neonazis unter einer Decke steckt. Ausserdem wissen wir, dass die angebliche Neonazi-Ankündigung über eine ominöse Internetseite gelaufen ist, die kein Impressum hatte, darin haben sich die linken Medin dann draufgehängt. Die Polizei sollte dem nachgehen, das da wirklich gelaufen ist - in Zukunft dürfte es für Nichtregierungsparteien tatsächlich immer schwieriger werden, sich gegen die Nazi- und Antisemitenkeule der Linken zu wehren. Siehe die Morde, die passieren: Jeder Mord, der von einem Weißen an einem Dunkelhäutigen verübt wird, wird von den Linken Medien als "rechtsextrem" bezeichnet.

Ist eigentlich einer ein Nazi, der als Dunkelhäutiger einen Mord an einem Dunkelhäutigen begeht? Nein.
Ist einer ein Neonazi und Rechtsterrorist, der als Steirer mit Gamsbarthut einen anderen Steirer mit Gamsbarthut erschlägt? Nein.
Sind Türken Neonazis und Rechtsterroristen, die einen anderen Türken auf der Straße erstechen? Nein.
Das alles sind einfach nur MÖRDER.

Ist ein Norweger ein "Rechtsextremer Neonazi", der einen 77fachen Massenmord an sozialistischen Jugendlichen begeht, auch wenn im Manifest steht, dass er sich von Hitler klar distanziert (angibt "nur" Christ zu sein)? JA, ja ja! So einer MUSS einfach ein Nazi sein.

JEDER Mord und jedes Verbrechen, das in Österreich künftig von einem "Ureinwohnerösterreicher ohne Migrantenhintergrund" begangen wird, ist und kann in Zukunft als RECHTSRADIKAL und RECHTSTERRORISTISCH eingeordnet werden, wetten? Bitte merken, ist wichtig für jeden, der sich traut, künftig noch länger nicht Regierungsparteien zu wählen, das System rächt sich und die linken Medien helfen mit Fingerzeig "Tututu", Falschwählen ist "bööööse", du Nazi!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (17. November 2011, 17:51)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Donnerstag, 17. November 2011, 16:12

Ist ein Norweger ein "Rechtsextremer Neonazi", der einen 77fachen Massenmord an sozialistischen Jugendlichen begeht,
Die meisten Toten hatten einen Migrationshintergrund.

Zum Studium:
Studieren darf jeder, wenn die Familie dies unterstützt, doch nicht jedes Studium ist gleich steinig und wenige, wenn auch exzellente Abschlüsse, garantieren einen adäquaten Job. Eine Anstellung mit lustigem Einkommen und a bisserl Macht ist keine Glücks-, sondern ein reine Beziehungssache. Natürlich bekommt das Kind einer Herrenfamilie die mächtigere Position ... auch wenn das Studium nur mäßig bis gar nicht erfolgreich war.

Aber auch wir "Untermenschen" bevorzugen unsere Familie und Freunde.

18

Donnerstag, 17. November 2011, 16:58

Ist ein Norweger ein "Rechtsextremer Neonazi", der einen 77fachen Massenmord an sozialistischen Jugendlichen begeht,
Die meisten Toten hatten einen Migrationshintergrund.


Du hast mich nicht richtig zitiert, ich schrieb: "Ist ein Norweger ein "Rechtsextremer Neonazi", der einen 77fachen Massenmord an sozialistischen Jugendlichen begeht, auch wenn im Manifest steht, dass er sich von Hitler klar distanziert (angibt "nur" Christ zu sein)?" Dieses Ergänzung finde ich ganz wichtig.

Das heißt soweit also, wenn "hellhäutige" Menschen künftig Morde an "Menschen mit Migrantenhintergrund" (angenommen in Österreich oder Deutschland) begehen, können diese Morde einem Rechten oder den Rechten automatisch zugeteilt und auch "untergejubelt" werden, hab ichs richtig verstanden?

19

Donnerstag, 17. November 2011, 17:41

Ich habe genau zitiert, worauf ich Bezug nehmen wollte. Du hast ja auch nicht das ganze Manifest zitiert, oder?

Ich vermute, dass Breivik - oder wer auch immer noch dahinter steckt - gezielt diese Veranstalltungsgruppe auswählte, weil sich fast nur MIgranten dort aufhielten.

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 22. Dezember 2011, 10:36) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten