Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 18. November 2011, 09:36

Anschlagsgefahr am 20.11.11 in Berlin!

anonymes Rundschreiben:


Es geht darum, dass Hinweise aufgetaucht sind darauf, dass an diesem Sonntag Berlin der Schauplatz eines Attentats sein könnte, dort insbesondere der Bereich des Berliner Funkturmes . Ich bin skeptisch diesbezüglich, weil die Hinweise naturgemäß mehrdeutig sind. Allerdings ergeben sie ein abgerundetes Bild, das zumindest so bedrohlich erscheint, dass ich Sie informieren möchte, damit sie selber entscheiden können darüber, wie Sie sich verhalten, ob Sie Berlin fern bleiben und ob Sie Menschen aus Berlin warnen möchten. Besser es wurden Mitmenschen einmal zu oft als zu wenig gewarnt!

Wenn Sie sich die nachstehend zitierten Hinweise anschauen, müssen Sie bitte berücksichtigen, dass frühere Anschläge, nämlich insbesondere derjenigen vom 11. September so wie derjenige in London am 7. Juli 2005, tatsächlich in Filmen angekündigt wurden! Viele Menschen ist diese Tatsache nicht bewusst und erscheint sie eher befremdlich. Sowohl jetzt als auch in der Zukunft werden Medien und zwar so genannte Massenmedien ebenso wie diejenigen aus der "Trutherszene" bemüht sein, diese Tatsache zu unterdrücken, da sie die umfassende Verschwörung und die Beteiligung der Medien beweist! Jeder, der es noch nicht getan hat, ist aufgerufen, den Film Megaritual 9/11 anzuschauen, der in seinen Teilen 30ff/42 diesen Umstand beweist: http://www.youtube.com/watch?v=HQacMMM8BZY. Die Hinweise auf den 20. November dieses Jahres als Anschlagsdatum finden Sie zusammengefasst in folgender Dokumentation http://www.youtube.com/watch?v=Geuw-6uKcJk. Ich halte diesen Film für sehr langatmig und vieles darin für Außenstehende auch für alles andere als zwingend. Das beunruhigende daran sind jedoch - und deshalb schreibe ich Ihnen - die Parallelen zu Hinweisen vor 9/11 in Hollywood und in der Musikindustrie zumal ausgerechnet der Macher der Matrixtrilogie mit seinen eindeutigen Hinweisen auf dem 11. September 2001 nun auch in "Unknown Identity" einen nicht mehr erst numerologisch zu deutenden Hinweis auf den 20. November dieses Jahres platziert hat, allerdings nicht wie bei Matrix das WTC-Gebäude zerstört wird, nun der Fernsehturm zerstört würde. Allerdings enthält Unknown Identity dennoch genügend Hinweise auf ein möglicher Weise stattfindendes Attentat. Schauen Sie sich, wenn Sie sich die Zeit nehmen möchten, selber die Hinweise in obigem Link an und entscheiden bitte selbst, wie Sie mit diesem Umstand umgehen wollen. Für mich ist es besonders wichtig, wachsam zu sein! Gerde angesichts der gegenwärtigen politischen Situation, die für jeden unübersehbar politisch und ökonomisch einer Kulmination entgegensteuert, die weitere die Rechte der Bevölkerung einschränkende Maßnahmen der Regierung oder Krieg führende Handlungen wie nun im Iran geradezu zu provozieren scheint, ist es entscheidend, sollte es wirklich zu einem Attentat an diesem Sonntag oder zu anderer Zeit kommen, das in Wahrheit von der Regierung orchestriert wäre, dass genug Menschen Bescheid wissen und die Regierung dieses Mal mit false flag Terror nicht durchkäme!
Hoffen wir also alle, dass wie beim 26.6.2011 - dort aus welchen Gründen auch immer - ein Anschlag uns auch an diesem Sonntag erspart bleibt. Vorsicht ist dennoch geboten und sollte es, was Gott verhüten möge, doch geschehen, so stehen wir alle auf, jeder Einzelne, die Lügen der Eine-Welt-Globalisten zu entlarven und die wahren Täter zur Rechenschaft zu ziehen! .

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Freitag, 18. November 2011, 11:25

Das mit dem Stempel 20. Nov. 2011 Berlin (Tegel) ist bemerkenswert ... der Rest ist mir zu konstruiert ...

3

Freitag, 18. November 2011, 16:21

Im Trailer ist der Stempel 20. Nov. 2011 Berlin (Tegel) auch zu sehen:


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Samstag, 19. November 2011, 08:59

Das kann durchaus stimmen, dass die Satanisten sich das ungeheuerliche Vergnügen erlauben, im Vorfeld auf ihre mörderischen Verbrechen hinzuweisen. Satanisten haben es an sich, satanisch zu sein. Ein normaler Mensch würde nämlich weder auf die Idee kommen, Menschen zu ermorden noch sich daraus ein satanisches Vergnügen zu machen, zwei Flieger in zwei Türme rasen zu lassen an einem Tag mit zwei Einsern (einmal mehr ein 11ter des Monats) - um das dann denen in die Schuhe zu schieben, gegen die man dann eifrig satansiche offene Angriffe macht und Krieg führt (Bushens Krieg).

Ob es in anderen Fällen von terroristischen Anschlägen oder Kriminalfällen solche Zeichen gegeben hat, ob Breivik, Kretschmer oder Sonderfall Kampusch/FallKröll (und noch einige andere, wo hohe Kreise zurecht verdächtigt werden dürfen) ... ich weiß es nicht. In "meinem" Fall aber steht fest, dass fünf Tage VOR dem Politikeranschlag eine Fotoserie gemacht wurde, die NACH dem Unfall wie die Faust aufs Auge passt: Die satanischen Vorboten (Bildbotschaften) wurden für mich natürlich erst im NACHHINEIN ersichtlich, durchs Recherchieren. Und so steht heute für mich fest:

Die Zweiersymbolik spielt eine sagenhafte Rolle beim Haiderunfall, das ist für mich eindeutig Fakt. Ob die armen Freimaurer nun herhalten müssen und aufrund der gelegten Spuren willkürlich dabei in die Täterrolle gedrängt wurden (so wie Al Kaida immer wieder herhalten muss für neue Kriege), oder ob die Genannten tatsächlich SELBER dahinterstecken weiß ich nicht. Jedenfalls ist der chronologische Ablauf der Bildbotschaften, die auf die Zahl 2 (zwei) zurückführen, datummäßig und bildmäßig nachvollziehbar, belegbar und beweisbar.

Aber das alles interessiert unsere "Justizmafia" willkürlich, vorsätzlich und absichtlich nicht.

6

Samstag, 19. November 2011, 10:37

Was übrigens auffällt bei der offiziellen Seite des Fernsehturmes, an dem sinniger Weise gerade zuuufällig Bauarbeiten stattfinden, http://blog.tv-turm.de/2011/11/07/under-construction/ ist das Schild: der Bauarbeiter baut an einer Pyramide und an seinem Kopf, der augenscheinlich den "Bauch" des Turmes darstellt, befindet sich so etwas wie eine Lunte - erinnere mich nicht, ein solches Schild früher schon gesehen zu haben ....
Auch beredt, dass während des Umbaus nun einige "heiße Aktionen" am Fernsehturm bevorstehen: http://blog.tv-turm.de/2011/10/31/was-de…o-alles-bringt/

7

Samstag, 19. November 2011, 13:23

für die "Kurzleser":

Gestern Abend überlegte ich mir, was ist das für ein Datum 20.11.2011 ... dann kam mir dasselbe in den Sinn, wie es auch in der PDF-Doku steht:

20 - 11 - 20 - 11

11 - 20 - 20 - 11 (amerikanisch)

... und dann dachte ich auch an den 11. Febraur 2011, die arabische Revolution, aber auch Ahamadineshad rufte das Kommen des Mahdi aus und Owuor bekam eine Entrückungsbotschaft ...

Thema bewerten