Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. November 2011, 17:26

Bush und Blair als Kriegsverbrecher schuldig gesprochen

Zitat

Der Vorwurf lautete: Verbrechen gegen den Frieden. Das Strafverfahren gegen den ehemaligen US- Präsidenten George W. Bush und den ehemaligen britischen Premierminister Tony Blair vor der Kuala Lumpur War Crimes Commission (KLWCC) endete mit einem Schuldspruch gegen die Angeklagten. Bush und Blair werden nun auf die offizielle Liste der weltweit gesuchten Kriegsverbrecher gesetzt.
....
Bitte weiterlesen

http://denkbonus.wordpress.com/2011/11/2…dig-gesprochen/
Wer sollte noch auf die Liste ?

Zitat

Liste der gesuchten Kriegsverbrecher
  • General Ratko Mladic, der für das Masskaer in Srebrenica (Bosnien-Herzegowina) verantwortlich gemacht wird.
  • Omar al Baschir, der als Präsident des Sudans wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Darfur verantwortlich ist.
  • Ali Kuschajb, den Befehlshaber der von der sudanesischen Regierung unterstützten Miliz der Dschandschawid, dem Nachfolger der einstigen Abbala- Milizen, die ebenfalls wegen Kriegsverbrechen in Darfur verantwortlich gemacht werden.
  • Joseph Kony, Chef der Rebellenorganisation Widerstandsarmee des Herrn. Ihr werden heimtückische Angriffe auf Zivilisten in Uganda zur Last gelegt.
  • Jean Bosco Ntaganda, ein kongolesischer Kriegsherr, berüchtigt für die Rekrutierung von Kindersoldaten.
  • Alois Brunner, unter Adolf Eichmann verantwortlich für zehntausende Morde an Juden. Von französischen Militärgerichten bereits zweimal in Abwesenheit zum Tode verurteilt. Ob er noch lebt ist unklar.
  • John Demjanjuk, der als SS- Angehöriger für den Nachschub an Arbeitskräften in den Konzentrationslagern zuständig war
  • Jean Bosco Ntaganda, wegen eines Massakers 2002 im Kongo und wegen der Rekrutierung von Kindersoldaten als Kriegsverbrecher gesucht.
  • Joseph Kony, in 33 Anklagepunkten vom internationalen Gerichtshof beschuldigt. Unter anderem der vorsätzlichen Tötung, sexueller Sklaverei und Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
  • Omar al-Baschir, vom internationalen Strafgerichtshof wegen Völkermordes gesucht.
  • Aribert Heim, auch bekannt als der ‘Schlächter von Mauthausen’, der als Lagerarzt sowie als Angehöriger von SS und SA verantwortlich für den Tod zahlreicher Gefangener in den Konzentrationslagern war und ist.
  • George Walker Bush, ehemaliger US- Präsident, hatte 2003 durch betrügerische Vorspiegelung irakischer Massenvernichtungswaffen und selektive Manipulation internationalen Rechts einen Angriffskrieg gegen den Irak vom Zaun gebrochen.
  • Anthony Charles Lynton Blair, ehemaliger britischer Premierminister, verurteilt wegen Völkermord und Verbrechen gegen Frieden und Menschlichkeit, da unter seiner Verantwortung englische Truppen unter eklantanter Verletzung des Völkerrechts im Jahr 2003 in den Irak einmarschierten.
Es folgte dann


Liste der Beweise und Urteilsverkündung
Habt Ihr was davon in den Massenmedien gelesen ?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Donnerstag, 24. November 2011, 18:30

AbZ, warum setzt du keine Tags ein?


Ich hörte vor Wochen über dieses Tribunal ohne Durchsetzungskraft.

3

Donnerstag, 24. November 2011, 18:38

1. Danke, lieber Hr. A-Z für diese guten Neuigkeiten.
2. Danke, gerechte Kuala Lumpur War Crimes Commission (KLWCC) für dieses Urteil.
3. Bitte, liebe Medien lasst die Verbrecher nicht in Vergessenheit geraten.
4. Anklage: Internationaler Gerichtshofs von Den Haag, das wäre auch deine Aufgabe gewesen!
5. Anklage: Die Politiker der anderen Länder, welche sich nicht gegen die Kriegstreiberei ausgesprochen haben, tragen Mitschuld.
Man muss schon denken wie ein Held, --------------->http://freerice.com
um wie ein anständiger Mensch
handeln zu können.

May Sarton ----------------------------------> Gerechtigkeit/Anzahl der Bürger = (Besitz+Macht+Mitspracherecht)/Anzahl der Bürger

Wahnfried

unregistriert

4

Donnerstag, 24. November 2011, 18:42

Das Strafverfahren gegen den ehemaligen US- Präsidenten George W. Bush und den ehemaligen britischen Premierminister Tony Blair vor der Kuala Lumpur War Crimes Commission (KLWCC) endete mit einem Schuldspruch gegen die Angeklagten. Bush und Blair werden nun auf die offizielle Liste der weltweit gesuchten Kriegsverbrecher gesetzt.

Schwachsinn. Dieses KLWCC ist die Wixerei eines radikalisamististischen Despoten. Gründer ist Mahathir bin Mohamad (Wiki):

Zitat

Mahathir bin Mohamad hat sich bei zahlreichen Gelegenheiten rassistisch und antisemitisch über Juden geäußert. So behauptete er, sie seien „nicht bloß hakennasig, sondern verstehen Geld instinktiv“. Schindlers Liste, Steven Spielbergs berühmter Film über den Holocaust, wurde von Mahathirs Regierung mit der Begründung verboten, der Film wäre „zu pro-jüdisch“. Hohe Wellen schlug besonders eine Eröffnungsrede, die der malaysische Staatschef auf der Tagung der Organisation der Islamischen Konferenz im Jahr 2003 hielt. Darin sagte er:
"The Europeans killed 6 million Jews out of 12 million, but today the Jews rule the world by proxy ... They get others to fight and die for them ... They survived 2,000 years of pogroms not by hitting back, but by thinking. They invented . . . socialism, communism, human rights, and democracy so that persecuting them would appear to be wrong - so they may enjoy equal rights with others. With these they have now gained control of the most powerful countries."Während westliche Kommentatoren entsetzt reagierten, verteidigten Vertreter mehrerer moslemischer Staaten, darunter Afghanistans Präsident Hamid Karzai, Mahathirs Rede.
Im Jahr 1984 untersagte er den New Yorker Philharmonikern die Einreise nach Malaysia, da diese ein Stück des jüdischen Komponisten Ernest Bloch aufführen wollten. Er machte „die Juden“ für die asiatische Finanzkrise im Jahr 1997 verantwortlich und verteilte auf einem Kongress seiner Partei UMNO antisemitische Schriften wie die Protokolle der Weisen von Zion sowie Henry Fords Der internationale Jude.


Die können 1. niemanden verurteilen, 2. niemanden zur Fahndung ausschreiben und schon gar nicht eine "offizielle Liste der weltweit gesuchten Kriegsverbrecher" führen. Sowas gibts ausschließlich hier.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Donnerstag, 24. November 2011, 19:17

Es ist erstaunlich, dass diese Leute alle in die Antisemitismusfalle tappen. Wie ist das bei Jean Ziegler, ist dieser auch schon antisemitisch verschrien?

Ergänzung: Die Keule war der Grund, warum ich dieses Thema erst gar nicht erstellte.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 6. Dezember 2011, 18:04

Zitat

Amnesty International fordert Bushs Verhaftung

Erst kürzlich sprach ein international nicht anerkanntes Kriegsverbrecher-Tribunal in Kuala Lumpur ein Urteil gegen George W. Bush und Tony Blair aus. Jetzt fordert Amnesty International Bushs Verhaftung in einigen afrikanischen Staaten, wegen der von ihm angeordneten Anwendung von Folter. Zumindest einer der drei betroffenen Staaten hat seine Weigerung, dieser Forderung nachzukommen, bereits ausgesprochen. Ein für vergangenen Februar geplanter Schweizbesuch Bushs wurde abgesagt, nachdem auch dort ein Haftantrag gegen ihn vorliegt. In Deutschland wurde die Folter im Laufe des 18. Jahrhunderts abgeschafft. Sowohl Artikel 3 der Europäischen Menschenrechtskonvention als auch Artikel 5 der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen sprechen sich, in beinahe dem gleichen Wortlaut, gegen „Folter oder unmenschliche oder erniedrigende Strafe oder Behandlung“ aus. In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde die Folter unter Präsident George W. Bush, allen internationalen Abkommen zum Trotz, jedoch wieder eingeführt.
...
http://www.theintelligence.de/index.php/…verhaftung.html


Manche sind halt gleicher - Woanders ist es ein BUH! Aber im eigenen Land OK ?!?

Thema bewerten