Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wahnfried

unregistriert

11

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 05:58

Ausserdem verstehe ich nicht, wieso es neben dem Strafgesetz im Sissi-Ländle noch ein Verbotsgesetz gibt ... ???

Weil das VerbG, Schätzelein, ob seiner besonderen historischen Bedeutung in Ö im Verfassungsrang steht - und das reguläre Strafrecht, Schätzelein, nicht.
Alles klar? :bussi

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag »Stellungnahme« von »PastorPeitl« (Donnerstag, 1. Dezember 2011, 06:33) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag »Stellungnahme des Michael Kapitan, Parteiobmanns der ÖBP« von »PastorPeitl« (Donnerstag, 1. Dezember 2011, 06:58) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

14

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 07:25

Und immer wieder "der anonyme Mühlböck"!

Originalzitat von Dietmar Mühlböck auf seiner Webseite

Zitat

"... stellt s almhofer in einem Forenbeitrag auf megatreff.at das Verbotsgesetz in Frage: ...


Das war mein eigentlicher Beitrag auf Megatreff:

“Die Identität der wahren Kriegstreiber des ersten und zweiten Weltkriegs interessieren mich brennend auch immer mehr, ich lasse nämlich nicht zu, dass meine Großeltern heute für die damals eingefädelten Kriegspläne der Kriegstreiber als Prügelknaben der Nation herhalten sollen. In diesem Zusammenhang fällt mir bis heute immer mehr das zunehmend verschärfte ‘Wiederbetätigungsverbotsgesetz’ ein mit der typischen Antisemiten/Nazikeule, ihre Hiebe sich jeder gefallen lassen muss, der die vergangen europäischen Kriege (besonders den zweiten) zu hinterfragen versucht.”

Ist das nicht eine ungeheuerliche Unterstellung von Mühlböck, dem anonymnen Blogger, der nicht nur über mich, sondern auch über den Pastor, über Wisnewski, Grandt, Alexandra Baderm usw. "anonym urteilt" (ohne zu mir persönlichen Kontakt aufnehmen zu wollen) in der Annahme, 100% im Recht zu sein mit seiner "persönlichen Wahrheit"?

Hiermit möchte ich dich, Dietmar Mühlböck, (per Sie bin ich mit dir jetzt nicht mehr), auffordern, dein eigenes Gedankengut zu überdenken, vor allem deinen Stursinn, was unsere bisherige Korrespondenz betraf, du verstehst!

Wer wie du nicht zuhört, weil er gar nicht hinhören will, sondern stur seinen Standpunkt hinausträgt, dabei noch angerührt reagiert mit Anzeigen (wenn das Gegenüber klärendes Gespräch sucht) der hat kein Recht, andere auf diese Weise zu kriminalisieren (wie du das an mir versuchst), indem er fremden Personen einfach unterstellt, sie stünden das Verbotsgesetz in Frage, das ist wirklich das Abartigste, was ein Anonymer sich erlauben darf. Deshalb zu wiederholten Klarstellung: Entschuldige dich doch einfach mal für deinen eigenen geistigen Gedankenschund.

Übrigens: Meine beiden Großväter waren als Arbeiter im Kriegseinsatz: Der eine musste in Russland Eisenbahnschienen voraus verlegen für diese höchsten Kriegsverbrecher, die diesen Krieg geplant und bezahlt hatten. Der andere musste in Jugoslawien im Vorfeld Schützengräben ausgeben, ebenfalls für diese Kriegsverbrecher, die diesen zweiten Weltkrieg bezahlt, inszeniert und organisiert haben. Meine Großmütter waren zu Hause und versorgten Kinder und Bauernhof. Und was machten den Deine Großeltern so, Mühlböck D. ?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (1. Dezember 2011, 07:53)


15

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 07:30

Zitat

Anti EU-Demo abgesagt!! Morgen Kopten-Demo!!

Vielleicht erinnerst du dich jetzt auf welcher Seite im www diese Demoabsage gepostet wurde??

Oder hast du am 21. September bei deinem "Postwurf" aus der Journalistenloge im Parlament etwas eingebrockt??


Eigentlich habe ich die Kopten Demo überhaupt nirgends hingepostet und auch nicht auf die Kopten Demo aufmerksam gemacht.

Und wie sich dies mit den Flugblättern im Parlament verhält sollte inzwischen eigentlich ein jeder wissen:

Da verhält es sich wie beim Weihnachtsmann: Das war Michael Kapitan. Den gibts wirklich.

http://buergerpartei.wordpress.com/der-bundesobmann/



Ok. Nur das Problem ist das du damit in Verbindung gebracht wurdest. Vielkeicht glaubt der Herr das du diese seite betreibst....
Talk low, talk slow and don't say too much.

Wahnfried

unregistriert

16

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 08:04

Dazu möchte ich noch erwähnen, dass meine Mutter Engländerin war

Mutter, deren Vorfahren aus dem nördlichen Teil von Irland kommen

England ist der südöstliche Teil Großbritanniens, der nördliche Teil von Irland ist der - nun ja - nördliche Teil Irlands.
Ja was nun? Ist Kapitan auch so ein pathologischer Lügner wie der LügenPeitl?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 08:57

Genauso versucht man mich und meine Partei ? die Österreichische Bürgerpartei? mit aller Gewalt in das Nazieck zu zwingen.
Hier wird mit voller Absicht Rufschädigung gegen mich und meine Partei betrieben.

Wehre dich, denn es ist nicht erlaubt, jemanden als Nazi oder NeoNazi zu bezeichnen, der es nicht ist. Storr hat ja nun gegen Kachelmann auch eine richterliche Verfügung eingeleitet ...




Und was machten den Deine Großeltern so, Mühlböck D. ?

Entweder in der guten warmen Stube oder im schlimmen Fall im Konzentrationslager, aber Monsieur M. als Akademiker müsste eine umfassendere Sichtweise haben, nämlich die der nicht jüdischen Betroffenen und nicht nur die der betroffenen Juden ...

18

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 09:03

Hinweis an Renitenz

Ich finde die Kommentare vom Friedl in Wahn sind sexuelle Belästigung ... könntest du da bitte einmal die Kommentare wegputzen ...

Der Beitrag »Aufklärung des Vorwurfes: Vorwurf im Bezug auf §3 g und h bestand zu Recht« von »PastorPeitl« (Donnerstag, 1. Dezember 2011, 13:17) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

20

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 14:29

Einer unserer Mitarbeiter hatte einen 14 seitigen Artikel zur Verfügung gestellt, den ich aus Gründen des Zeitmangels nicht gelesen hatte.

Ich hoffe dieser ehemalige Mitarbeiter kriegt auch eine Rechnung ... ???

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten