Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 3. Dezember 2011, 13:41

Warum steht der Unfall von J. Haider unter "geheimen Verschluss?

http://megatreff.at/aktuelles.html?&tx_m…=12668#pid50257

Im Megatreff beteiligte sich keiner an der Diskussion.

Aber vielleicht hier?

Oder sind wir nur noch umgeben von "armseligen Waschln", denen wirklich alles wurcht ist und welche auch in Zukunft unserer Kinder gar nicht mehr weiterdenken wollen bzw. nichts mehr auszusagen haben?

Ich habe Megatreff informiert von diesem Thread.

Ich finde es ausserordentlich wichtig, dass die Regierung diesen Unfall zum Ableben des Jörg Haiders keineswegs übergeht sondern in allen Punkten aufklärt!

Es hängt meiner Meinung nach a l l e s davon ab, an welchem persönlichem Charakter der österreichischen Regierung wir uns noch zu richten haben bzw. wir dem "Charakter der österreichischen Regierung" blindlings noch vertrauen können ...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (3. Dezember 2011, 14:11)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 3. Dezember 2011, 14:31

Das ist wie bei JFK!

Akte bis 2029 unter Verschluss - GOTT sei DANK hat seine Frau früher etwas ausgeplaudert

Es darf eben nicht wirklich aufgeklärt werden anscheinend.

Auch wie bei Frau Kampusch ist dies mMn so.

Wahnfried

unregistriert

3

Samstag, 3. Dezember 2011, 14:42

sondern in allen Punkten aufklärt!

Ist in allen Punkten aufgeklärt, nur weil Du zu dämlich bist das zu verstehen, du doofe Putze, ist das trotzdem so.

Hier stehts eh: Du bist nicht betroffen, also geht es Dich einen Scheissdreck an, Depperte!

Zitat von »erdbeeramazone«

der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder

...schreibst Du ein paar Zeilen drüber auf megatreff: 29. 11. 2011 [21:21] - Du bist wirklich gleich dämlich wie der LügenPeitl, der auch immer wieder mal gerne deutsche Gesetze zitiert.
Kapiert endlich, dass Österreich schon länger von den Deutschen befreit wurde, ihr dämlichen Idioten!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Samstag, 3. Dezember 2011, 15:16

Das ist wie bei JFK!

Akte bis 2029 unter Verschluss - GOTT sei DANK hat seine Frau früher etwas ausgeplaudert

Es darf eben nicht wirklich aufgeklärt werden anscheinend.

Auch wie bei Frau Kampusch ist dies mMn so.


Nein lieber Andreas, der Fall Haider steht gar nicht unter dem Verschlüsselungsprinzip wie bei einem J.F. Kennedy.

Der J.F. Kennedy-Fall wurde nämlich unter dem Phänomen des "politischen Mordes" verschlüsselt.

Jörg Haider unter dem Prinzip: "Selbstverursachter Unfall"-.

Was aber keineswegs per Argumenten zu verfestigen bzw. zu rechtfertigen ist, das Fall Haider gar unter geheimen "militärischen" Verschluss verschlüsselt geheimzuhalten halten wäre...

Ich hoffe, dass Juristen sich hier an diesem Thema beteiligen mögen, die danach auch noch ihren "Mann" stehen mögen wollen. Auch gewisse Politiker und Journalisten sind ab jetzt von mir angesprochen, die sich bisweilen dezent zurück gehalten haben zum Thema Haider-Unfall-Aufklärung ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (3. Dezember 2011, 16:19)


6

Samstag, 3. Dezember 2011, 19:54

Wider das Vergessen

Alle, die sich mit dem "Unfall" Jörg Haiders genauer beschäftigt haben, wissen, dass die uns präsentierte Unfallversion nicht stimmen kann. Daher haben wir nicht nur das Recht, sondern als Staatsbürger sogar die Pflicht, für die Wahrheit und gegen die Lüge unsere Stimme zu erheben - so lange, bis dies nicht mehr nötig sein wird. In unserer "schnelllebigen" Zeit sind Eigenschaften wie Geduld und Beharrlichkeit nötiger denn je. - Viele Menschen sind leider zunehmend mit ihren eigenen Problemen beschäftigt und es fällt ihnen immer schwerer wahrzunehmen, was wirklich in der Welt "gespielt" wird.
Amadeus

Wahnfried

unregistriert

7

Sonntag, 4. Dezember 2011, 06:29


Asy, Auszug aus Deinem Link zur Wiki: "„Möchten Sie dieses oder lieber jenes kaufen?“ (Verkaufsstrategie von Händlern auf Märkten)"
Das ist Schmalspur-NLP für Arme. Echte Wahlmöglichkeiten gibts erst ab drei Optionen.

8

Sonntag, 4. Dezember 2011, 09:20

Alle, die sich mit dem "Unfall" Jörg Haiders genauer beschäftigt haben, wissen, dass die uns präsentierte Unfallversion nicht stimmen kann. Daher haben wir nicht nur das Recht, sondern als Staatsbürger sogar die Pflicht, für die Wahrheit und gegen die Lüge unsere Stimme zu erheben - so lange, bis dies nicht mehr nötig sein wird. In unserer "schnelllebigen" Zeit sind Eigenschaften wie Geduld und Beharrlichkeit nötiger denn je. - Viele Menschen sind leider zunehmend mit ihren eigenen Problemen beschäftigt und es fällt ihnen immer schwerer wahrzunehmen, was wirklich in der Welt "gespielt" wird.
Amadeus
Deshalb ist es wichtig, dass man immer wieder darauf hinweist, dass der Unfall Haider kein "nebensächliches Verbrechen" war. Es war ein Riesenverbrechen und dass Heinz Fischer, der Schweigepräsident, hierzu bis heute nicht den Mund aufgemacht hat, ist mir zutiefst unheimlich. Und solche Parteischreiberlinge wie der Wahnfried bestätigen, dass ich Recht habe, es ist nämlich die größte Lüge, die es gibt, zu behaupten, dass in allen Punkten alles aufgeklärt sei. Wirklich, das ist die größte Lüge, mit der die Vertuscher sich immer wieder aufs neue verraten. Die Ausdrücke unterstreichen natürlich obendrein den Charakter solcher Leute. Und wenn ich mir nun vorstelle, dass wir solche Leute in der Regierung haben, wird es mir noch viel mehr unheimlich!

Ist in allen Punkten aufgeklärt, nur weil Du zu dämlich bist das zu verstehen, du doofe Putze, ist das trotzdem so. Hier stehts eh: Du bist nicht betroffen, also geht es Dich einen Scheissdreck an, Depperte! Du bist wirklich gleich dämlich wie der LügenPeitl, der auch immer wieder mal gerne deutsche Gesetze zitiert.
Kapiert endlich, dass Österreich schon länger von den Deutschen befreit wurde, ihr dämlichen Idioten!
Bist du dir sicher, dass wir "von den Deutschen befreit" wurden? Ich nicht, seit die bankenrettende Merkel uns fest im Würgegriff hat. Deshalb wird es Wikipedia auch wurscht sein, dass bei Begriffserklärung zu Geheimhaltungsstufe und Verschlusssache einheitlich für Deutschland und Österreich die deutsche herhalten muss aus dem Jahr 1946. Soviel wird da also nicht anders sein an Unterschied - Verschlusssache ist und bleibt Verschlusssache, da kannst du fluchen was du willst, du kleiner Parteisoldat.

Fakt ist: Die Regierung hält den Unfall vor uns geheim und diskriminiert damit uns Staatsbürger mit einem Gesetz der "Amtsverschwiegenheit", obwohl wir vor ihrer Augen die offizielle Medien-Unfallversion weggeputzt haben wie nix.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Sonntag, 4. Dezember 2011, 10:42

Wie glaubwürdig ist das Gesetz zur "Amtsverschwiegenheit" im Fall Haider?

Ein Beispiel, mit dem ich beweisen kann, dass unsere Gesetze sehr oft ungerecht sind und im Einzelnen an Glaubwürdigkeit verlieren können. Angenommen ein anonymer User im Netz beschimpft mich dermaßen und beleidigt mich immer wieder aufs Äußerste.
doofe Putze .... geht es Dich einen Scheissdreck an, Depperte! ... ihr dämlichen Idioten!
Ich gehe zur Polizei und mache Anzeige gegen den anonymen User. Somit ist der User ein "Beschuldigter", das heißt, der anonyme User bekommt das Recht auf volle Akteneinsicht. Und so findet der User über seine primitiven Beschimpfungen zusätzlich auch noch gleich meine persönlichsten Daten heraus.

Als ich von einem anderen anonymen User bedroht und unter Druck gesetzt wurde, nachdem im Buch von Guido Grandt zum Haider-Unfall einige meiner Recherchen veröffentlicht worden waren, bekam ich das hier als Antwort von diesem anonymen User, dem ich geschrieben hatte, ich würde zur Polizei gehen müssen, wenn er so weitermache ... :

Zitat

eines Anonymen Users an mich

Datum: Dienstag, 24. August, 2010 08:27 Uhr
>> Wenn Sie sich bedroht fühlen empfehle ich, dass Sie Anzeige erstatten.
>> Aber denken Sie daran - das geht nicht anonym und Beschuldigte haben das
>> Recht auf Akteneinsicht - wo dann Ihre Personendaten zu finden sind.
Wie soll man nun einen Bedroher, Beschimpfer und Verleumder aus dem Internet anzeigen, auch wenn noch so sehr alles an Beiträgen und Fakten gespeichert ist, wenn ein solcher dann doch volle Akteneinsicht bekommt, meine Daten auf diese Weise herausfinden kann, eigentlich aber auch ein Psychopath sein könnte, der dann vor meiner Haustüre steht?

Mein Vergleich kann nun sicher gut umgemünzt werden auf das Gesetz der angewendeten "Amtsverschwiegenheit", welches im Fall Haider aber nur noch völlig fehl am Platz ist.

Als "Begründung" zum Widerwillen der Justiz und zum Nichtaufklärungswillen der Regierung hat diese "Amtverschwiegenheit" hier absolut sicher nichts mehr verloren und zu suchen, meine Meinung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (4. Dezember 2011, 11:00)


10

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 15:28

Was die Verschlusssache Jörg Haider betrifft:

Ich habe Auskunft bekommen, dass nur etwas unter Verschlussache gestellt wird (von einem sogenannten hohen Sicherheitsbeauftragten), wenn ein ganz besonderes Vorkommnis stattgefunden hat, welches die öffentliche Ruhe, also die politische Ruhe im Land stören könnte.

Was könnte die öffentliche politische Ruhe im Land und international im Fall Haider nun stören?

Es gibt m.E. nur zwei Dinge, die im Fall Haider bei voller Aufklärung die öffentlich politische Ruhe stören und Länder international in Aufregung versetzen könnten:

a) ein Kfz-Gutachten, welches für echte Experten sich als Witz herausstellt
b) die Tatsache, dass Jörg Haider von einem legalen Geheimdienst (oder einer illegalen Geheimarmee) ermordet wurde

Thema bewerten