Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Freitag, 6. Januar 2012, 21:11

Sorry, aber wie man heute zu Tage an HC Strache sieht: Das Volk will keine Fakten. Das Volk will Populismus.

Also werde ich immer Fakten in populistische Worte fassen. Teilweise sogar so argumentieren, dass die Argumente polarisieren.


Nein, Du nutzt die Polemik, um Deine Lügen zu verbergen, die Du als Pressesprecher Deiner Ex-Partei vertreten hast und die Du auch weiter vertreten wirst.

Du polarisierst nicht, Dir bläst hier ein mächtiger Wind ins Gesicht.

Du kaufst Menschen für einen Teller Suppe und ein wenig Aufmerksamkeit.

Deine Statements sind nicht geeignet zu polarisieren, das ist nur der feine Ausdruck dafür, dass man Lügen verbreitet.

Was bist Du für ein Politikerarsch, dass Du die Arroganz hast offen zu bekunden, dass Du Deine Wähler verarschen wirst. Dass Du nie eine sachliche und seriöse Politik betreiben wirst, weil Du des Wählers Willen kennst und er das nicht will.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Freitag, 6. Januar 2012, 21:13) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Freitag, 6. Januar 2012, 21:14) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

14

Freitag, 6. Januar 2012, 21:33

Sollen in der Geschichte Obdachlose schon ganze Welten verändert haben.


Nur wenn man an Maria und Josef glaubt.

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Freitag, 6. Januar 2012, 21:34) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

16

Freitag, 6. Januar 2012, 21:37

Sollen in der Geschichte Obdachlose schon ganze Welten verändert haben.
Kannste das mal auf Deutsch übersetzen?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Freitag, 6. Januar 2012, 21:49



Was bist Du für ein Politikerarsch, dass Du die Arroganz hast offen zu bekunden, dass Du Deine Wähler verarschen wirst. Dass Du nie eine sachliche und seriöse Politik betreiben wirst, weil Du des Wählers Willen kennst und er das nicht will.


Ich habe bisher darüber, wie wir es uns vorstellen Politik zu machen überhaupt noch nicht gesprochen. Ich sprach von Argumentationstechnik. Sprich: Rhetorik.


Nein, von Polemik, denn die hatte ich Dir vorgehalten.

Sorry, aber wie man heute zu Tage an HC Strache sieht: Das Volk will keine Fakten. Das Volk will Populismus.

Also werde ich immer Fakten in populistische Worte fassen. Teilweise sogar so argumentieren, dass die Argumente polarisieren.


Sag mal, wie weit haben sich Deine Wahrnehmungsstörungen eigentlich schon entwickelt?

Du faselst etwas von Fakten, die Du in Polemik kleidest? Ich habe Dir Deine politischen Lügen vorgehalten. Du wagst es noch von Fakten zu reden?!

Polemik und Fakten schließen sich aus, da Fakten keine Polemik benötigen. Du hältst das Wahlvolk wohl für dümmer, als Du es bist.

Es ist anmaßend, wenn Du von Rhetorik sprichst.



Das Du dies aber nicht unterscheiden kannst zeigt von Grund auf: Der Mann hat von Politik keine Ahnung.

Wenn Du was lernen willst: Analysiere Jörg Haider.


Dass ich da differenzieren kann zeigt, dass ich ohne es mit anzumaßen, tausend Mal mehr Politiker bin als Du und noch dazu tausend Mal ehrlicher.

Aber ich bin kein Egomane wie Du, der trotz seines ständigen Scheiterns glaubt, er sei der Nabel der jeweiligen Welt. Ich kenne meine Grenzen und habe es nicht nötig mir mein Leben und meine Bedeutung zu erdichten.

Nun, ich habe intensiven Kontakt zu Politikern der verschiedenen Parteien und stehe mit ihnen im Dialog. Das Problem bei Dir ist, Du glaubst Politiker zu sein, nachdem Du die Nachrichten gesehen hast. Du hast Dir dabei nie die Frage gestellt, ob Du sie überhaupt verstanden hast.

Haider war ein Rattenfänger und menschenverachtender Größenwahnsinniger, ich glaube nicht, dass ich etwas von ihm lernen will. Er war ein österreichischer Landespolitiker, der nur mit seiner unendlich losen Schnauze und seiner grenzenlosen Arroganz aufgefallen ist.

Was interessiert ein Landeshauptmann? Noch dazu einer, der weder Stil, noch eine vertretbare politische Haltung hatte!!!

18

Freitag, 6. Januar 2012, 22:50

Haider war ein Rattenfänger und menschenverachtender Größenwahnsinniger,
Wo sind die, auf dieser Beschimpfung begründeten Opfer? Du wirst doch nicht sagen wollen, dass 27% der Österreicher, welche der nicht proporzunterstüzten Haider-FPÖ ihre Stimme gaben, Ratten seien? Ich wähle Kommunisten oder Kleinparteien und bin somit kein Haider-Fan. Man kann Haider gemocht haben oder nicht, aber für "Rattenfänger und menschenverachtender Größenwahnsinniger" reichen seine Taten (weiche eigentlich?) wirklich nicht.

19

Freitag, 6. Januar 2012, 23:19

Haider war ein Rattenfänger und menschenverachtender Größenwahnsinniger,
Wo sind die, auf dieser Beschimpfung begründeten Opfer? Du wirst doch nicht sagen wollen, dass 27% der Österreicher, welche der nicht proporzunterstüzten Haider-FPÖ ihre Stimme gaben, Ratten seien? Ich wähle Kommunisten oder Kleinparteien und bin somit kein Haider-Fan. Man kann Haider gemocht haben oder nicht, aber für "Rattenfänger und menschenverachtender Größenwahnsinniger" reichen seine Taten (weiche eigentlich?) wirklich nicht.


Das ist meine Einschätzung als Außenstehender. Ne, kleine unschuldige Kinder, die sich blenden ließen, wie eben diese in Hameln. Deren Eltern dem Rattenfänger nicht seinen Lohn zahlen wollten.

Warum sollen das nicht 27% der Österreicher getan haben? In manchen Bundesländern bekommt die Linke so viele Stimmen. Die Wähler sind auch keine Ratten, wenngleich sie den Rattenfängern auf den Leim gegangen sind.

Nun, Haider ist „international“ wegen dieser Qualitäten bekannt geworden, sonst hätte niemand Notiz von ihm genommen.

Wenn ich hier von der Handschüttelprämie lese und den Rest der Presse verfolge, muss ich zu dem Schluss kommen. Als Landeshauptmann hat er sich selber und auch seine Anhänger haben ihn für zu wichtig genommen.

Also, ich denke, dass dies genug Indikatoren sind, ohne dafür auf Details einzugehen. Seine nahezu extremistischen Sprüche sprechen eine deutliche Sprache.

Interessant finde ich dabei eine Sache, die ich bei wikipedia gefunden habe, ist irgendwie eine Prophezeiung:

Zitat


[…]einen Kärntner Slowenen, bezeichnete er als „rasenden Rechtsbrecher“. Vouk hatte durch eine Selbstanzeige nach einer behaupteten Geschwindigkeitsübertretung […]


Die Klage von Vouk finde ich lächerlich, aber der Umstand ist doch bezeichnend.

Nein, Haider war kein seriöser Politiker, er war ein Hetzer und traf damit den Zeitgeist von 27%, mehr nicht. In Österreich ist es halt nicht so verwerflich einen Haider zu wählen, wie es in Deutschland der Fall wäre. Noch der Fall wäre.

20

Freitag, 6. Januar 2012, 23:28

Zitat

Vouk wurde in seiner Heimatgemeinde Eberndorf (Bezirk Völkermarkt) Donnerstagabend von der Polizei als Alkolenker ertappt. Er bestätigte das am Samstag. Der Alkotest habe zwischen 1,1 und 1,2 Promille ergeben.
http://kaernten.orf.at/news/stories/2504731/
... Haider hatte keinen Alkohol im Magen. Warum er aber 1,8 Promille im Blut haben konnte, ist freilich ein Rätsel.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten