Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Der Beitrag »Freiheitliche Christen Österreichs (FCÖ) bestellen ersten Vorstand« von »PastorPeitl« (Freitag, 13. Januar 2012, 08:36) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

piloudro

unregistriert

2

Dienstag, 17. Januar 2012, 15:43

... keine Woche ohne neuen Peitl-Schwank ...

Zitat

Um zu rechtfertigen, dass er Photos wildfremder Menschen zur Illustration seiner angeblich engsten Mitarbeiter verwendet hatte, schreibt Peitl: “bei genau diesen zwei Personen bin ich mir nicht hundertprozentig sicher, ob es sich wirklich um die Fotos von genau diesen Personen handelt”. Aus welchem Grund genau man enge Mitarbeiter nicht wiedererkennen sollte, und in Folge ohne Nachfrage irgendwelche urheberrechtlich geschütze Photos verwendet, ist absolut unglaubwürdig, zumal zumindest “Ronald Rücker” bei Peitl zuhause ein und aus geht: “Ich sitze gerade an Peitls Laptop”, schreibt “Ronald Rücker” – unwahrscheinlich, dass er das ohne Wissen Peitls tut.

Was nun “Ulrike Haidner, Bundespressesprecherin der freiheitlichen Christen” angeht, teilt mir Olya Haidner mit, dass ihre rechtsfreundliche Vertretung die von Peitl begannene Urheberechtsverletzung verfolgen wird. Mittlerweile hat Peitl Olya Haidners Bild durch eines einer realen Ulrike Haidner ersetzt. Es handelt sich dabei um eine Wiener Berufsphotographin, die mir in einem Email mitteilt sich von Peitl zu distanzieren und parteilos zu sein. Es wird Frau Haidner sicherlich ganz besonders freuen, dass Peitl ihre Telephonnummer veröffentlicht und dazu aufruft, sich bei ihr zu melden.

4

Dienstag, 17. Januar 2012, 17:43

... keine Woche ohne neuen [ url='http://www.dmos.info/vt/WB/?p=563']Peitl-Schwank[/url] ...

Zitat

Um zu rechtfertigen, dass er Photos wildfremder Menschen zur Illustration seiner angeblich engsten Mitarbeiter verwendet hatte, ...
Auf der Impressumseite steht:

Diese Webseite begleitet das Buchprojekt
“verschwö rer.at – Verschwörungstheorien in Österreich”


Ich bin "Betroffene" und habe den Seitenbetreiber Dietmar Mühlböck nun schon mehrmals gefragt, wann sein Buch denn heraus kommt.

Ich würde nämlich gerne wissen, wie ER es denn aus seiner Sicht "rechtfertigt", meine Texte vom Megatreff unerlaubt zu verwenden und dazu auch noch meinen Realnamen.

Mühlblöck schweigt. Bisher bekam ich als Betroffene, die in seinem Buch vorkommen soll, keine Auskunft.

Weiter steht da auf der Impressumseite:

Alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte wurden sorgfältig geprüft, nach bestem Wissen erstellt und sind urheberrechtlich geschützt.

Was meinen Teil anbelangt kann ich bestätigen, dass Mühlböck "meine Verschwörungstheorie Nichtunfall Haider" gar nicht "sorgfältig geprüft" hat. Im Gegenteil, er war an meinem Fakten nicht interessiert. Stattdessen unterstellt mir Mühlböck einige besondere Dinge, z.B. ich würde das Verbotsgesetz in Frage stellen oder im Zuge meiner Nichtunfall-Rechcherchearbeit diverses Drohmails nicht erhalten haben ...

Das möchte ich an dieser Stelle wieder einmal gesagt haben, weil dieser Seitenbetreiber lediglich darauf abzielt, mich und meine Threorie im Internet lächerlich zu machen, an Fakten war er nie interessiert. Das kann ich per Mails belegen, wenn sein Buch herauskommt und ich Anzeige erstatten werde gegen seine Falschbehauptungen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (17. Januar 2012, 17:59)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag »Frommer Wunsch« von »PastorPeitl« (Dienstag, 17. Januar 2012, 20:27) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

bartholomew maeya

unregistriert

6

Mittwoch, 18. Januar 2012, 12:13

Und dazu, dass Du Michael Kapitans Identität gestohlen hast, fällt Dir keine Ausrede ein?

Zitat

Michael Kapitan teilt mir auch mit, dass eine neue Email-Adresse angelegt worden wäre und sämtliche Passwörter geändert wurden, sodass Peitl “vom Informationsfluß der österreichischen Bürgerpartei abgeschirmt” wäre. Das wirklich interessante an dieser Email, in der sich Kapitan von Peitl distanziert, ist im Header zu finden, es stammt nämlich von Peitls statischer IP-Adresse, die von der Telekabel Wien ausschließlich Peitl verrechnet wird, was wiederum belegt, dass Peitl unter dem Namen “Michael Kapitan” Emails versendet.
http://www.dmos.info/vt/WB/?p=563

Zitat

Die missbräuchliche Nutzung einer fremden Identität kann für die Opfer zur Verschuldung oder – wenn kriminelle Handlungen im Namen des Opfers des Identitätsdiebstahls durchgeführt werden – zu ungerechten Strafen führen. Wird der Missbrauch aufgedeckt, so wird der Täter nicht nur für den Missbrauch selbst bestraft, sondern muss den angerichteten finanziellen Schaden tragen und die Strafen für die im Namen des Opfers begangenen Taten übernehmen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Identit%C3%A4tsdiebstahl

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Mittwoch, 18. Januar 2012, 12:24) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

piloudro

unregistriert

8

Mittwoch, 18. Januar 2012, 12:44

Weil Du zu dem Zeitpunkt schon nicht mehr zur ÖBP gehört hast und mit gestohlener Identität "Michael Kapitan" schreibst, dass Du "vom Informationsfluß der österreichischen Bürgerpartei abgeschirmt" bist.

Selten so einen dämlichen Kleinkriminellen wie Dich erlebt...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Mittwoch, 18. Januar 2012, 12:53) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

piloudro

unregistriert

10

Mittwoch, 18. Januar 2012, 13:00

Allerdings: Das was ich laut obiger Aussage im Namen Michael Kapitans geschrieben haben soll, war nicht ich.

Wieso kommts dann von Deiner IP und mit diesem Inhalt?
Dieses vt-Blog ist um gefühlte 110% glaubwürdiger als Du.

Ähnliche Themen

Thema bewerten