Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Samstag, 28. Januar 2012, 16:47

Es gibt für Ohnmächtige keinen richtigen Transport! Sie können nur die eigene und die Zeit anderer verschwenden.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Samstag, 28. Januar 2012, 16:53

Es gibt für Ohnmächtige keinen richtigen Transport! Sie können nur die eigene und die Zeit anderer verschwenden.
Die Betonung liegt wohl auf ohnmächtig. Aber so ohnmächtig wären wir doch gar nicht, wenn ... wir uns in Gemeinschaft unserer Worte Macht bewusst wären ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Samstag, 28. Januar 2012, 17:08

wenn ... wir in Gemeinschaft uns unserer Worte Macht bewusst wären ...
WU bereitet rechtliche Schritte gegen Hörmann vor - ich wollte schon ein Thema darüber eröffnen, habe es aber gelassen, weil es ist ohnehin wurscht. Das herrschende Banditensystem "occupyt" sich selbst, damit alles beim Alten bleibt.

14

Samstag, 28. Januar 2012, 17:44

"Einblicke in seine Gedankenwelt gewährte Hörmann allerdings schon in seinem Gegendarstellungsbegehren an den STANDARD. Weil er einen originären Wissensbegriff vertrete und zwischen Fach- und Erlebniswissen unterscheide, könne er den Aussagen "Wir wissen ..." und "Ich glaube, dass unter dem verbrecherischen Regime des 3. Reichs Massenvernichtungslager betrieben wurden", zustimmen. Die Aussage "Ich weiß, dass unter dem verbrecherischen Regime des 3. Reichs Massenvernichtungslager betrieben wurden", müsse er aus rein logischen Gründen ablehnen, da er weder Historiker noch Zeitzeuge sei. (red, derStandard.at, 26.1.2012)"

Und was wirft die WU Hörmann konkrekt vor, was den Standard zu diesem Artikel veranlasst hat?

Ich erlese ganz ehrlichen Herzens keinen wirklich verbrecherischen Sinn daraus (sondern eher einen sehr kritisch zwiespältig hintergrund-begründeten, der sich aber nicht erfassen lassen will).

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Sonntag, 29. Januar 2012, 06:28) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

16

Sonntag, 29. Januar 2012, 20:06

Ab 4:26 Min. spricht sich Goebbels gegen den Krieg aus. "Käme ein Krieg er wäre das größte Unglück für die Welt".
Man muss schon denken wie ein Held, --------------->http://freerice.com
um wie ein anständiger Mensch
handeln zu können.

May Sarton ----------------------------------> Gerechtigkeit/Anzahl der Bürger = (Besitz+Macht+Mitspracherecht)/Anzahl der Bürger

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Montag, 30. Januar 2012, 17:46

Du musst auch über jedes Rechts gehaltene Stöckerl hüpfen.


Erstaunlich. Das man einen zweiten Holocaust verhindern will ist also ein Rechts gehaltenes Hölzl.

Wieso? Wollen die Linken einen zweiten Holocaust?
Also das kann ich mir auch nicht vorstellen und wie kommst jetzt darauf?

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Montag, 30. Januar 2012, 19:11) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

19

Montag, 30. Januar 2012, 19:22

Willst jetzt mit dem Holocaust Unterstützer für deine Faschisten-Christen-Ein-Mann-Partei machen? Mir scheint, du willst an der Shoa verdienen.

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Montag, 30. Januar 2012, 19:31) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten