Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

27.01.2012, 16:49

"Wer die Wahrheit nicht erträgt, der unterdrückt sie. Wer mit ihr nicht umgehen kann, der verfälscht sie."

Ölver, 2012

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

22

27.01.2012, 21:41

Du kannst nicht mal Auschwitz richtig schreiben. Was willst du mit diesem Thema bezwecken?


Die Frage kommt wie immer zu spät.

23

28.01.2012, 09:26

28.01.2012, 09:25


Ich könnte es richtig schreiben, darf aber nicht, denn das Wort ist "Ausschwitzlügen" ist verboten und könnte sofort wieder zu einer Anzeige durch Dietmar Mühlböck führen.


Das Wort Auschwitzlüge ist nicht verboten, die Lüge ist es, aber gerade dieser Unterschied ist Leuten wie Dir nicht geläufig.

Selbst, nein, vor allem Mühlbock würde Dich für die reine Nutzung des Wortes nicht anzeigen.


Wenn ich also wirklich das Thema richtig behandeln will, so sollte man langsam sagen: "Es war schrecklich!" und vergessen.


Genau das sollte man nicht, es sei denn, man will die Auschwitzlüge verbreiten. Wer vergisst, ist geneigt, die Lüge zu glauben.

Wir müssen uns nicht ständig darauf reduzieren lassen und nicht ständig für eine Zeit verantwortlich machen lassen, in der wir die faktische Möglichkeit des Handelns nicht hatten.

Wir sind aber auch dafür verantwortlich, dass Geschichte sich da nicht wiederholt. Dazu gilt es auch die Rattenfänger in der Grauzone zum Extremismus zu enttarnen und zur Verantwortung zu ziehen.

Sagt mal, tragt ihr Österreicher denn auch so eine große Schuld?

24

28.01.2012, 09:31

Sag mal EA findest Du nicht auch, dass Deine laufenden Anfeindungen und in wohl gewählte Worte gefasste Beleidigungen nicht langsam wirklich lächerlich sind?

Mag sein, dass der Forenbetreiber einen Narren an Dir gefressen hat. Es ist offenkundig, dass Du hier grenzenlos beleidigen und provozieren kannst. Aber für Dein Selbstverständnis sollte Dir ein wenig Niveau (es muss ja nicht viel sein) wichtig sein.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

25

28.01.2012, 16:09

Zu Aus-schwitz-lügen im Threadtitel habe ich im Vorfeld sofort auf Haiderunfall getippt, wobei ebenso das eiserne arrogante Aussitz-Verhalten der rotschwarzen FischerFaymann-Regierung in Zusammenhang zu bringen wäre.


Hast Du eigentlich gar keinen Anstand im Leib? Du bist ein respektlos und menschenverachtend. Jedes Wort von Menschen- oder Tierrechten, das ein Mensch wie Du in den Mund nimmt, muss ein Schlag in die Fresse aufrechter Menschen sein. Es wird deutlich warum Du so bedingungslos an Deiner Haiderlüge festhältst.

Es wird Zeit, dass man Typen wie Dir die Maske vom Gesicht reißt und ihre wahre Fratze zeigt.

26

28.01.2012, 16:11

Wird Zeit, dass Österreich endlich aus der EU austritt.

27

29.01.2012, 10:05



Und was wirft die WU Hörmann konkrekt vor, was den Standard zu diesem Artikel veranlasst hat?

Ich erlese ganz ehrlichen Herzens keinen wirklich verbrecherischen Sinn daraus (sondern eher einen sehr kritisch zwiespältig hintergrund-begründeten, der sich aber nicht erfassen lassen will).


Ich muss Dir da sogar zustimmen. Hörmann hat differenziert den Unterschied zwischen glauben und wissen dargestellt. Traurig, dass Du es begrüßt, selber aber dazu nicht fähig bist und andere, die Dir diesen Unterschied deutlich machen wollen, auf´s mieseste und anhaltend persönlich attackierst.

Man wird sich mit den Aussagen Hörmanns befassen müssen, um das Zitat beurteilen zu können.

28

29.01.2012, 15:31

1. das Foto vom Pickerl hat ganz sicher nichts mit Photo-Shop zu tun, dass Ding sieht aus, als habe man es entfernt und grob wieder zusammen gesetzt. Wer so mit Photo-Shop arbeitet, kann nichts vertuschen. Was müssen da für Dilettanten am Werk gewesen sein, bei Deinen angeblichen Beweisen.

2. die Anzeige wird wohl verschwinden, wenn der Wagen verkauft wurde oder der Fake von irgendeinem Honk aufgeflogen ist.

Die Anzeige ist umständlich und wenig eindeutig verfasst. Der Wagen wurde 06/2008 beim Verkehrsamt BPD Klagenfurt abgemeldet und ist doch noch in Nutzung, weil zugelassen?

Mein Fazit, da hat jemand den Phaeton gekauft und verkauft ihn nun privat weiter. Er wird vermutlich in Niederösterreich zugelassen sein.

Es handelt sich um einen Phaeton des Modelljahres 2007, der in Dresden vom Band lief. Es könnte tatsächlich der Wagen des LH gewesen sein, wenn die Daten auf dem Pickerl zutreffen. Der zum Verkauf stehende Phaeton wurde 06/2008 abgemeldet und der Unfall-Phaeton könnte laut Pickerl 06/2008 angemeldet worden sein.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

29

29.01.2012, 17:16

Politik (Volksvertretung) ist auch real. Man muss letztendlich nur die richtige Mannschaft finden.

Pastor Hans-Georg Peitl
Obmann der
Freiheitlichen Christen Österreichs (FCÖ)
http://www.bedenklich.at


Du hättest nicht offizell werden müssen.

30

29.01.2012, 17:46

jau

Thema bewerten