Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 23. Februar 2012, 18:34) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag »Was man zu Bischof Michael Reid wissen sollte« von »PastorPeitl« (Donnerstag, 23. Februar 2012, 19:19) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Donnerstag, 23. Februar 2012, 19:53

Oh Peitl, erst kritisierst Du, dass die EU jegliche Souveränität demontiert, dann kritisierst Du, dass sie es nicht tut.

Geh doch erst einmal von der Souveränität der EU-Mitglieder aus und dann gibt es keinen Gleichheitsgrundsatz.

Ich meine, Du nennst Dich Pastor, das tut Gauck nicht. Damit würdest Du eigentlich dokumentieren, dass Du aktiv im Dienst der Kirche stehst. Damit wäre Deine Situation mit der Gaucks nicht vergleichbar.

Hör doch einfach auf, ständig über Dich und Deine Lebensleistung zu reden. Bei mir kommt wieder einmal der Eindruck auf, dass es nicht ums Thema geht sondern nur um Dich und Deine einmalige Lebensgeschichte. Mensch, schreib ein Buch darüber.

Also, wer ist Dich wegen Deiner angeblichen politischen Arbeit im Zusammenhang mit der Trennung von Staat und Kirche angegangen?

Was haben die Ausflüge zu Reid mit dem Thema zu tun?


PS
Vielleicht sollten wir uns erst einmal über das Prinzip und die Bedeutung der Trennung von Staat und Kirche unterhalten, was in Deutschland nicht ein Politikverbot für Geistliche bedeutet sondern betrifft vielmehr die Religionsfreiheit.

Und wer bitte braucht einen Gauck? Was wäre seine Leistung?


Muss Dich nicht interessieren, ist ne deutsche Angelegenheit. Gehörst Du nicht zu denen, die sich verbitten, dass sich deutsche in österreichische Politik einmischen? Ich meine da ein paar Anfeindungen von Dir im Nacken zu haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ölver« (23. Februar 2012, 20:44)


Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 23. Februar 2012, 20:01) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

15

Donnerstag, 23. Februar 2012, 20:55


Zitat

Ich meine, Du nennst Dich Pastor, das tut Gauck nicht. Damit würdest Du eigentlich dokumentieren, dass Du aktiv im Dienst der Kirche stehst. Damit wäre Deine Situation mit der Gaucks nicht vergleichbar.


Das sich Gauck nicht so nennt, sollte allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass er es ist. Denn: Wenn Du Deinen Dienst antrittst, verpflichtest Du Dich Deine Funktion ein Leben lang inne zu haben. Selbst wenn Du in Pension bist, bleibst Du Pastor. Dann spricht man von Pastor im Ruhestand.


Ich versuche es noch einmal. Aus der Trennung von Kirche und Staat ergibt sich kein Politikverbot für Geistliche. Wenn, doch, dass würde sich eben genau diese Frage stellen. Ist einer Pastor, also im aktiven Dienst, oder nicht?!

Was Du da über geistliche Leibeigenschaft erzählst, ist doch völliger Blödsinn. Es besteht immer die Möglichkeit, die Ämter aufzugeben, ja ganz aus der Kirche auszutreten.

Du bist wieder einmal ganz schlecht im Bilde und das bei einem Thema, dass Du selber eröffnet hast.

Ich kann ja verstehen, dass Du Deine Schafe für dumm verkaufen musst, aber versuch das doch nicht hier, wo Dir fast alle überlegen sind.

Du hast das Prinzip der Trennung wirklich nicht verstanden, was nicht wundert.


In so fern ist mein Pastor nicht falsch, auch wenn ich mein Amt aktiv nicht ausübe. Ich war Pastor und werde es daher immer bleiben. Ich werde auch, gleichgültig welche Aufgabe ich immer ausübe meiner Verpflichtung weiter nachkommen, für den Menschen da zu sein.

Auch Reid ist heute im Ruhestand, wird allerdings immer Bischof bleiben. Es hat schon einen Grund, warum ich auf ihn hinweise.


Du redest wieder nur von Dir, weichst Fragen aus. Ist jeder Thread von Dir nur die Brücke der Eitelkeit? Musst Du mit jedem Thread Deine Person in den Mittelpunkt stellen?

Du musst ein armes Leben haben, wenn Du das nötig hast.

Es geht hier nicht um Reid und nicht um Dich. Es geht um die Trennung von Kirche und Staat. Du hast Gauck ins Spiel gebracht. Warum ignorierst Du ihn? Brauchtest Du ihn, um den Fokus wieder auf Dich zu lenken?

Also, wer hat Deine gleichzeitige Tätigkeit als Geistlicher und Politiker kritisiert? Bild Dir nichts ein, ich glaube Dir weder das eine, noch das andere, aber wir müssen hier ja mal langsam zu Potte kommen.

16

Freitag, 24. Februar 2012, 00:29

Stellungnahme: Und hier in Österreich regt sich ein jeder auf, wenn ich mich als Pastor in die normale Politik einmischen will. Wo bleibt der Gleichheitsgrundsatz?

wenn jemand so viel (in meinen augen) komische sachen postet,und ein wenig an der realität vorbei driftet,"beratungsresistent"ist ,und die gleichen fettnäpfchen jedesmal aufs neue
trifft,muß man sich doch nicht wundern. es gibt da so einen spruch...... ist der ruf erst ruiniert...........! aber amüsant ist es alle mal,weiter so. am coolsten fand ich diese
nikolausverbotsgeschichte. machst du dieses jahr auch etwas mit osterhasen? ich würde mich freuen. oder wie wäre es, wenn du eventll.urgroßneffe von kolumbus bist! nichts ist unmöglich. :pillepalle:

@ölver
du machst dir doch auch nur ein "späßchen" bei deinen antworten zum pastor , oder? und der pastor antwortet auch noch. vom feinsten. :ggg:
nichts für ungut
gruß vom g :)
es gibt nichts gutes außer man tut es !
-alf-

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Freitag, 24. Februar 2012, 06:40) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

18

Freitag, 24. Februar 2012, 07:49

Was ist los?

19

Freitag, 24. Februar 2012, 18:56

Es geht um Reid also. Glaube, der hat gar kein Problem mit der Trennung von Staat und Kirche, denn:

1.) Ist er kein Politiker
2.) Lebt er in Grossbritannien, wo die Queen gleichzeitig die Vorsitzende der anglikanischen Kirche ist.

Ich glaube, es ging doch eher um Gauck und wohl auch ein wenig um mich.


Darum fragte ich Dich freundlich, wann Du endlich zum Thema findest und Antworten gibst. Tu jetzt nicht so, als hätten hier andere vom Thema abgelenkt.

Also, neben all dilettantischen Äußerungen von Dir, wer wirft Dir als Geistlicher politische Betätigung vor? Das man Dir generell politische Tätigkeiten vorwirft, ist klar und nachvollziehbar.

Vielleicht holst Du Dir aber fachlichen Rat, was die Trennung von Staat und Kirche wirklich bedeutet, denn als angeblicher Politiker bist Du bei diesen Themen erschreckend unwissend.

20

Samstag, 25. Februar 2012, 05:01

Hallo lieber Pastor,

meine "Glaubensfähigkeit" ist etwas eingeschränkt, weil ich ein ziemlich misstrauischer Mensch bin. Ich glaube das kommt davon, weil ich schon so viele schlechte Erfahrungen gemacht habe. Nun bin ich beim Überlegen, ob ich einem Pastor vertrauen schenken soll, der irgendetwas Unbeweisbares als die Wahrheit annimmt und damit im System sein Auskommen sucht.

Angenommen ich habe einen Pastor, der seine Fantasien mit der Realität auseinander halten kann, dann wäre dieser Mensch mMn dafür geeignet, eine Vorbildfunktion in der Gesellschaft einzunehmen.

Um eine Vorbildfunktion deutlich zu machen, schlage ich vor, dass ein Bundespräsident, wie auch andere, davon abgehen, für sich gewaltige Privilegien zu beanspruchen. Wie wäre es mit einem Gehalt von max. EURO 4.000,-- Brutto? Andernfalls muss man sich vor dieser Art von "Vorbildern" ekeln.
Man muss schon denken wie ein Held, --------------->http://freerice.com
um wie ein anständiger Mensch
handeln zu können.

May Sarton ----------------------------------> Gerechtigkeit/Anzahl der Bürger = (Besitz+Macht+Mitspracherecht)/Anzahl der Bürger

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten