Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

08.06.2012, 09:03

Ich verrat Dir was: Ich bin nicht nur Mühlböck, sondern auch HerrAbisZ, der wiedergeborene Jörg Haider, Renitenz, Königshofer, jetzt, Alexandra Bader, Werner Pecholv ... und wer sonst noch so in Deinem Kopf rumspukt und Dir einflüstert.
Ja,klar doch ;-) ------------- lebst vermutlich 9 Leben wie eine Katze gleichzeitig --------- und den Cunt hast vergessen -------- Hacker auch noch, hast bestimmt Bilder ausgetauscht und bescheuerte Mails verschickt -------- machst allen Menschen das Leben schwer, egal, ob sie deine Feinde oder Freunde sind ----------- hahaha, du hast Humor --------- bist auch so ein Geschichtenerzähler, wie Amazone --------- ihr beide denkt euch wohl gerne einiges aus, weil euch langweilig ist oder müsst ihr euch so in den Mittelpunkt des Universums stellen? ------ flashrom ist nicht jetzt und vermutlich ist er auch nicht Bader, AbisZ oder Mühlböck! -------- So ein Schwachsinn :popcorn:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

08.06.2012, 09:09

Du hast nun auch etwas aus meinem privatesten Umfeld geschrieben, was ich am 25. Februar 2011 dem Landesverfassungsschutz gesagt habe, das dürfte im Ministerium eingegangen sein. Wie kommst du an diese vertraulichen Daten?
flasherom hat wo etwas aus deinem privatesten Umfeld geschrieben? ----------- hab gerade flashroms Beiträge angeschaut und weiß nicht, was du meinen könntest! ----------- vielleicht kannst du uns aufklären oder behauptest du etwas, dass gar nicht stattgefunden hat? ------- beweise es!!!!!!!!!!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

08.06.2012, 09:40

Mein Mail an Uwe Sailer

Seht ihr? Das sind nun meine Abenteuer. Während der eine behauptet, es gäbe das Pechloff-Mail nicht (eigentlich waren es zwei Mails mit drei Kommentaren von Pechloff), behauptet der andere, es habe das Grossmarschall-Mail nicht gegeben. Beide sprechen von Halluzination oder Apophänie. Das ist der Hinweis, dass wie im Fall Haider etwas geleugnet und abgestritten wird, dass sich die Balken biegen, wofür ich aber handfeste Beweise habe. Zum Ersten habe ich eine schöne Wordkopie vom Großmarschall-Mail, zum Zweiten habe ich die Pechloff-Mails mit Mailheader und diese weitergeleitet, zum Dritten kann ich auf Fotos beweisen, dass im gesamten Tatortbereich nur 6 handtellergroße Trümmer markiert wurden, davon zwei Seitenspiegel und ein Lamellenteil, also keine Spur von beidseitig abgetrennten Kotflügeln!

Liebe Leute, ich weiß, dass ihr mich für glaubwürdig befindet. Mehr Glaubwürdigkeit kann ich nicht mehr bieten. Meine Stalker hingegen haben gar nichts zu bieten, ausser Unterstellungen, Anpatzereien mit Veröffentlichung von privaten Dingen, die sie eigentlich nur widerrechtlich erworben haben könnten bzw. könnte man um mein Haus geschlichen sein und mich ausspioniert haben. Danke für euer großes Vertrauen, liebe Mitleser!

Hier der Screenshot von meinem Yahoo-PostEINgang, zwei Mails von Werner Pechloff


Hier ein Screenshot von meinem Yahoo-PostAUSgang: Meine Weiterleitung an den Polizist Uwe Sailer (schließlich wird er Mail von Pechloff an mich schwer beschuldigt, gleichzeitig dieser Mühlböck in Schutz genommen):



Wem glauben wir nun mehr? Pechloff der Mühlböck verteidigt? Oder Uwe Sailer? Ich glaube dem Uwe Sailer 100%ig mehr! Hier ein nächster unumstösslicher Beweis!

Uwe Sailer, Polizist und Datenforensiker aus Linz hat vor dem Richter am 10. Februar ausgesagt, dass dieser Mühlböck der Inhaber der Intriganten-Mail an Königshofer sei, nicht er (Sailer), so wie das im Falter großartig behaupetet wurde. Und wir können davon ausgehen, dass Uwe Sailer den Richter GANZ SICHER NICHT angelogen hat! Sondern die Wahrheit gesagt hat! Er hätte sich sonst strafbar gemacht! Klingt logisch und einleuchtend, nicht wahr?

Das war das Mail, was ich an Uwe Sailer geschickt habe, mein Kommentar, aber Herr Sailer hat noch nicht geantwortet!

Zitat


WG: RE: AW: Sailer ist schuld
Donnerstag, 24. Mai, 2012 14:28 Uhr
Von: "marie" <erdbeeramazone@yahoo.de>
Absender in den Kontakten speichern
An: "Uwe Sailer" <office@datenforensik.at>
CC: "Werner Königshofer" <werner.koenigshofer@aon.at>

Sehr geehrter Sailer, was halten Sie von diesem Mail des "Werner Pechloff", vom Samstag des 5. Mai 2012 um 23:50?

Haben Sie einen bestimmten Verdacht, wer hinter "Pechloff" stehen könnte?

Fragen Sie sich auch wie ich, warum man ausgerechnet nun auch MIR so ein Mail von einem angeblichen "Alpendonau-Nazi" geschickt hat?

Kann es sein, dass man mir eine Falle stellen wollte?

Können Sie sich vorstellen, warum Falter und News am Mail des Pechloff nicht interessiert sind?

Ich darf Sie erinnern, wie penedrant Mühlböck hinter dem Großmarschall-Mailheader her war. Könnten Sie sich vorstellen, warum ein MÜHLBÖCK jetzt plötzlich so still geworden ist und mich gar nicht nach dem Beweis zum Pechloff-Mailheader fragt? Eigentlich müsste Mühlböck mich auffordern, ich möge unverzüglich dem "bekanntesten Datenforensiker in Österreich" diesen Mailheader zukommen lassen, sonst würde er mir unterstellen, dass er zum Schluß gekommen sei, ich würde die Öffentlichkeit "hinters Licht führen" (wie Guido Grandt, aus Mühlböck-Sicht).

Und warum ist kein Falter, kein Klenk, kein News und kein Kuch interessiert an diesem Pechloff-Mailheader?

Bitte bestätigen Sie den Erhalt dieser Mail, damit ich weiß, dass Sie wenigstens diese sehr wichtige Info von mir erhalten haben (wenn Sie schon nicht antworten können oder wollen).

MFG Salm hofer

Nachtrag: Kommt Ihnen auch so vor, dass Pechloff mit den Schlagwörtern "Geheimdienst, Mossad, Kräfte am Werk" mir Angst einjagen will, um mich eventuell einzuschüchtern, damit ich mich im Fall Königshofer nicht mehr näher "einmische"?
Bestätigt hat Herr Uwe Sailer dieses Mail nicht, es könnte aber auch sein, dass meine Mails abgefangen und gelöscht werden (von Haker-Typen,vielleicht den selben die meinen Zeitwortbeitrag verändert haben).

Noch was Interessantes! Kann das einer glauben von uns, dass dieser Herr Pechloff wirklich keine "funktionierende E-Mailadresse" von diesem Dietmar Mühlböck haben will? Ich nicht! Und zwar deshalb nicht, weil der Pechloff ja gaaaanz genau gewusst haben will, dass Mühlböck nichts mit der unverschämten IntrigantenMail zu tun habe!?? Also wie kommt W. Pechloff dazu, mich zu fragen um eine funktionierende E-Mailadresse von DM, wenn er so von seiner Unschuld überzeugt sei???

Mei da sind viele faule Eier auszukauben!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (08.06.2012, 09:58)


14

08.06.2012, 10:04

In der Mail steht nichts vom Geheimdienst usw. oder wo steht das? ---------- der hat nur nach der Mail-Adresse gefragt, wenn ich das richtig lese, oder?------------ deine "Krimi-Geschichten" kann keiner ernst nehmen. -------- schreib lieber einen Roman, wenn du so viel Fantasie besitzt!!!!!!!! ----------- und, kannst du beweisen, dass du nicht als Werner P. agierst????????

15

08.06.2012, 10:13

Das snd alles keine Beweise, Du hohle Nuß. Eine "Wordkopie" (was immer das sein soll) hat null Beweiskraft ebenso wie Deine Screenshots (leicht zu manipulieren) und das Pechloff-Mail kannst Du auch selber geschrieben haben.
Und jetzt hast Du selbst den Beweis erbracht, dass das alles auf Deinem Mist gewachsen ist, mit der Veröffentlichung von werner.pechloff@hotmail.de-Screenshot hast Du Dich verraten!

Schau mal: http://verify-email.org/

werner.pechloff@hotmail.de - 550 Requested action not taken: mailbox unavailable - Das bedeuted, dass es die von Dir hinausposaunte Email-Adresse nicht gibt, Du Eigentorkönigin!

16

08.06.2012, 11:50

Eine Falle für KH, nun eine Falle für mich?

Vermutlich hast du mir da aber eine dieser Fake-Seiten zur Verfügung gestellt! Die Mail in meinem Posteingang ist da, daran gibt es nichts zu rütteln, Screenshot dürfte genügen im Internet, etwas noch Besseres kann ich an Beweis nicht anbieten. Aber sei beruhigt: Sailer hat das MAil bekommen und auch der Verfassungsschutz.

Ich vermute da eher eine Falle für mich? Ich nehme stark an, die Mühlböck-Komplizen möchten, dass ich das erste Mail vollständig veröffentliche. Das wäre vermutlich ein großer Fehler. Dort steht nämlich genau das, das ORIGINALMAIL, welches Königshofer bekommen hat, wo Sailer tatsächlich schwer beschuldigt wird. Würde ICH, meine Wenigkeit, dieses ominöse Mail nun veröffentlichen, könnte UWE SAILER mich als fassbare Person sofort anzeigen wegen VERLEUMDUNG (!) wie seinerzeit Werner Königshofer, dem man auf diese Weise immerhin über 1000 Euro abgeknöpft hat (vom Geld für seine Kinder könnte man es auslegen) - wegen Verleumdung also!

Das war nämlich so: Der anonyme (nichtfassbare) Seitenbetreiber der Fakeseite-Donaualpeninfo hat da diese eine Behauptung aufgestellt, dass Sailer SELBER das Mail an die Alpendonau geschickt habe! Natürlich hat Königshofer sich darauf verlassen (weil er ja unschuldig ist, sagt nun das BVT und auch B. Prammer) und - was Königshofers Fehler war: Er hat das ominöse Mail des anonymen Seitenbetreibers mit Anschuldigung gegen Sailer öffentlich gemacht! Natürlich hat ihm als REALPERSON das eine sofortige Anzeige von Sailer eingebracht: Der anonmye nichtfassbare Seitenbetreiber von Alpendonau dürfte sich ins Fäustchen gelacht haben, denn nur Königshofer als REALPERSON wurde belangt, WEGEN Verleumdung (nicht der anyome Betreiber der Fake-Seite). So ist Königshofer ein zweites Mal in eine Intrige gelockt worden!

Was mich nun aber so irritiert ist: WARUM HAT SAILER NICHT SOFORT KLARGESTELLT, dass das das andere Intrigen-Mail, um welches eigentlich ursprünglich ja ging, im Besitz von diesem Mühlböck ist? Warum hat SAILER das erst am 10. Febrauer 2012 vor dem Richter in Innsbruck RICHTIGGESTELLT??? UND WARUM MUSSTE KÖNIGHOFER GROSS Strafe blechen? Was haben wir für einen Rechts- Unrechtsstaat???

Offenbar möchte man bei mir nun das gleiche machen!
Ich als REALPERSON wäre fassbar, nicht aber Pechloff! Würde ich das Mail dieses Mail vom nichtfassbaren Pechloff veröffentlichen und gar noch behaupten (wie seinerzeit Königshofer, der unschuldig war und ist), Uwe Sailer sei schuld, dann stünde mir auf der Stelle eine Anzeige wegen VERLEUMDUNG ins Haus. Mir als fassbare Realperson! Nicht dem Pechloff, der nicht zu fassen ist!

Alles klar, warum ich das Originalmail nicht hereinstellen darf? Es reicht, dass Königshofer und ich dieses Pechloff-Mail an den Verfassungsschutz und Uwe Sailer als Betroffenen und im Mail Genannten weitergeleitet haben. Sailer ist Datenforensiker und kann selber den Mailheader analysieren! Das war das einzig Richtige, was Königshofer und ich tun konnten.

Noch etwas! Ich bin keine hohle Nuss, ich bin eine kluge Nuss! Die eure schmutzigen Spielchen plus den Nichtunfall Lamichl durchschaut!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

08.06.2012, 12:10

So, jetzt hast Du dich doppelt verraten, dass Du hinter diesem "werner.pechloff@hotmail.de" steckst. Ich hab ja schon bewiesen, dass diese Mailadresse nicht existiert, wenn Du nun Angst vor einer Verleumdungsklage hast, steht fest, dass Du selbst dieses werner.pechloff@hotmail.de-Zeugs geschrieben hast, weil die alleinige Wiedergabe ist ja nicht strafbar als Zitat, nur für den "werner.pechloff@hotmail.de" als Verfasser.

Wenn Du das allerdings als Tatsachenbehauptung an den Verfassungsschutz gesendet hast, dann bist Du schon dran, da muss man nur 297 Strafgesetzbuch verstehen.

Denken ist wirklich nicht Deine Stärke, hm?

Und was soll das denn eigentlich dauernd: "Der anonyme (nichtfassbare) Seitenbetreiber der Fakeseite-Donaualpeninfo" - behauptest Du auch noch, dass Küssel und die anderen, die deshlab vor Gericht stehen unschuldig sind? Bist Du wirklich so doof?

18

08.06.2012, 12:37

Mühlböck schrieb mir im Jahr 2010: Ich verfahre wie angekündigt ...

Was gibt dem Tiroler Gemeindebürger das Recht, mit mir zu "verfahren"?

Ich glaube, das gehört zu meinem Abenteuer, dass ich grade wie einen spannenden Krimi erlebe.

Einige "verfahren" grad mit mir, nicht Mühlböck aber ein paar Anonymlinge, die mich an den Anschaffer-Ton des Mühlböck erinnern:

Stelle ich keinen Screenshot rein, fordert man einen "Beweis". Stelle ich einen Screenshot rein, sagen die M-Komplizen, das sei kein Beweis.

Was wollen die von mir? Vermutlich ist man mit Königshofer auch so "verfahren"? Dabei sollte Mühlböck sich lieber als Zeuge vorladen lassen (Königshofer hats beantragt), damit er unter Wahrheitspflicht aussagen MUSS und der Intriganten-Stadl ein Ende hat.

Frage an Mühlböck zur Fake-Seite verschw örer.at : Warum erwähnen Sie eigentlich nicht den DDr. Königshofer in Ihrem Blog? Und warum gehen Sie davon aus, dass Alexandra Bader und meine Wenigkeit mit der Einbrinung zu den ersten beiden parlamentarischen Anfragen etwas zu tun hätten? Trauen Sie sich Königshofer in ihrem Anpatzerblog nicht "bekämpfen" oder ihn bzgl. der "Mailfalle" durch den Kakao ziehen? Hat das den bestimmten Grund, dass SIE (!!!) der Inhabe der Intrigen-Mail sind? So wie von Uwe Sailer richtiggestellt vor dem Richter in Innsbruck am 10. Februar 2012?

19

08.06.2012, 12:43

Wiedergabe ist nicht strafbar???

weil die alleinige Wiedergabe ist ja nicht strafbar als Zitat, nur für den "werner.pechloff@hotmail.de" als Verfasser.
Ach nein seit wann???

Wieso hat Uwe Sailer den Herrn Königshofer dann prompt angezeigt? Königshofer hat "nur" das Mail des anonymen Seitenbetreibers wiedergegeben, mehr nicht, da steht drin, dass Sailer SELBER das Mail an ihn und seine Naziseite geschickt habe! ???

Ausserdem hätte Uwe Sailer den Herrn Königshofer gar nicht mal so schnell anzeigen brauchen, zuvor wäre wichtig gewesen, erst mal klarzustellen, dass MÜHLBÖCK der Inhaber der Intrigen-Mail war!

Also da stimmt ja was nicht! Jetzt wirds brenzlig für dich Flasherom mit deiner nichtnutzigen "Verteidigung"! Du schadest euch nur. Halt lieber den Mund, bevor noch mehr Blödsinn für euch rauskommt.

20

08.06.2012, 12:57

Wieso hat Uwe Sailer den Herrn Königshofer dann prompt angezeigt? Königshofer hat "nur" das Mail des anonymen Seitenbetreibers wiedergegeben, mehr nicht, da steht drin, dass Sailer SELBER das Mail an ihn und seine Naziseite geschickt habe! ???


Bist Du so dumm oder verstellst Du dich? Königshofer wurde angezeigt, weil er öffentlich behauptet hat, dass Sailer das Mail in seinem Namen an alpen-donauinfo sandte.

Zitat

Wegen übler Nachrede ist der frühere Tiroler FPÖ-Nationalratsabgeordnete Werner Königshofer am Innsbrucker Landesgericht zu einer Geldstrafe von 5.000 Euro verurteilt worden, 2.500 Euro davon unbedingt. Zudem muss der 58-Jährige dem Linzer Kriminalbeamten und Datenforensiker Uwe Sailer 6.000 Euro Entschädigung zahlen. Königshofer war von Sailer verklagt worden, weil er dem Beamten öffentlich unterstellt haben soll, in seinem Namen eine Datei mit einem gescannten Zeitungsartikel an die Neonazi-Homepage "alpen-donau.info" gemailt zu haben.


http://www.news.at/articles/1206/11/3188…er-koenigshofer

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten