Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

91

Freitag, 15. Juni 2012, 12:04

"die Lustigen"

Einerseits ein Drama, andrerseits lustig und inhaltlich eine Posse den "Lustigen Weibern von Windsor" mit männlicher Begleitung gleichgestellt.
Pastor Paitl versus Mühlböck und umgekehrt und leidtragend als "Beiwagerl" (nicht bösartig, aber Beide sind "Mühlsteine" ohne Rücksicht auf Andersdenkende und deren Befindlichkeiten) Frau Marie vulgo Erdbeeramazone.
Liebe Marie die "Angst" vor Mühlböck ,sollte er Deinen Vollnamen kennen um damit effizienter gegen Dich vorgehen zu können ist wohl unbegründet, da er ihn sowieso kennt.
"Wenn du die Kraft zu Lachen verlierst, verlierst
du die Kraft zu Denken.“

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

92

Freitag, 15. Juni 2012, 19:23

Würde ich mir wünschen dürfen (mit Erfolgserlebnis natürlich), mehr über einen anonymen Zeitwort-User zu erfahren, dann wäre das der User mit Nicknamen "John Doe".John Doe war derjenige im Zeitwort, der mich förmlich mit der Nase hingestoßen hat auf eines der allerwichtigsten Aufklärungspunkte, die mir bisher als selbsternannte Ermittlerin wirklich völlig entgangen waren, im Fall Haider: Die Fundlage der zwei fehlenden Kotflügel.John Doe, magst du dich mir persönlich outen? Nicht hier, aber in PN?


Glaub ich Dir....


Also ich persönlich werde da nicht mitziehen. Vielleicht kommt Peitl zruck?? Der braucht sich überhaupt net outen.. *gg*


Mit diesem Posting verabschiede ich mich aus diesem Forum und wünsch Dir (Christian) alles Gute für die Zukunft von
zeitwort.at . Sollte ich in Zukunft mal mit mein E-Mobil nach Attnang kommen, werd i bei Dir tanken...


Niemand weiß, was er tut, wenn er recht handelt;
aber des Unrechten sind wir uns immer bewußt.


lg John Doe
Talk low, talk slow and don't say too much.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

93

Freitag, 15. Juni 2012, 21:09

Als ob die Leute lieber und freier diskutieren, wenn sie öffentlich bekannt sind. Eine gute Meinung ist eine gute Meinung, egal von wem sie kommt. Warum können sich nicht die Exhibitionisten hier etwas zurück nehmen? Es geht ihnen doch um Selbstdarstellung und keinesfalls darum, den anderen und der Gesellschaft in irgend einer Weise zu nützen. Ich wollte gerade ein neues Thema anlegen, kann ich aber nicht mehr und ist mir eh egal, da sowieso niemand diskutieren will.... Dann blabbert doch weiterhin gegen das, was ihr im Grund unterstützt.
Man muss schon denken wie ein Held, --------------->http://freerice.com
um wie ein anständiger Mensch
handeln zu können.

May Sarton ----------------------------------> Gerechtigkeit/Anzahl der Bürger = (Besitz+Macht+Mitspracherecht)/Anzahl der Bürger

94

Samstag, 16. Juni 2012, 00:36

"Die Anonymität will der gelernte Angsthase nur unter den ohnmächtigen Opfern gewusst wissen, damit sie auch ohnmächtig bleiben, sonst hätte man ja nichts zu jammern und zu warnen."

Da kann ich mich nur dahingehend äußern, daß aus einer solchen Äußerung nur erkennbar ist, daß der Äußernde auch mit seiner Lebenserfahrung keine Ahnung hat, was alles möglich ist. Es ist auch möglich, Menschen zu Angsthasen zu trainieren!

95

Samstag, 16. Juni 2012, 11:07

Welche Person ist das eigentliche "Problem"?

Ich fasse mal die Beiträge zusammen, die in letzter Zeit von Christian an mich ergangen sind:

Allein diesen Beitrag hätte ich mir sparen können, wenn du deinen richtigen Vornamen deponiert hättest. Vielleicht solltest du wirklich mal probieren mit 100%ig gutem Beispiel voranzugehen, anstatt dies vorher von deiner Umwelt einzufordern.
Korrektur: Bis auf ein paar Buchstaben vor meinem zweiten Namen habe ich alles angeben, was man im öffentichen Internet nur angeben kann.
Wenn du deinen Namen schon umgestellt hättest, wäre der User "jetzt" schon gesperrt. Da dein Username zu dem von "jetzt" gleichwertig ist, besitzt ihr denselben Status. Auch für dich gilt, dass ich die sofort sperre, sobald du irgendein identifizierte Mitglied belästigend ansteigst.
Falls ich dich jetzt belästigend ansteige, erlaube ich mir trotzdem die Frage: Wann habe jemand "belästigend angestiegen"? Hohle Nuss hat mich einer genannt, an deiner Stelle hätte ich den längst gesperrt, weil hohle Nuss bin ich keine. Ich bin eine harte Nuss.

Dein Gesülze in den letzten Tagen ist unerträglich und erhebt den dringenden Verdacht, dass du dich gar nicht redlich verhalten willst. Deine themenfremden Aussagen in diesem Thread, werde ich auch nimma dulden können.
Welche Aussage war denn so themenfremd?

Die Besinnung liegt vor dir, greif zu!
Ich habe den Grund auf Seite 9 in diesem Thread angegeben (du solltest darauf antworten), warum ich mich weigere, diesem D. Mühlböck die Genugtuung zu geben, dass ich mich hier nun selber und freiwillig voll oute. Das wäre nun völlig gegenteilig zu jener DM-Ankündigung in einem Mail an mich, er (DM) werde "verfahren wie angekündigt" bzw. meine Identität herausfinden und veröffentlichen. Wie kommt so jemand dazu??

DM hat längst meine Daten, stimmt, er hätte längst meinen Vollnamen in seinen Blog stellen können. Ich warte darauf, dass er das tut. Dann hat er nämlich sein "Versprechen selber eingelöst", welches in erster Linie mit Nötigung zu tun hatte. Sollte ich nun so dumm sein, hier meinen Vornamen öffentlich rauszuposaunen und netzöffentlich meine Identität eigenhändig bestätigen (mit meiner IP noch dazu), was ja so nie in meinem Ermessen lag, dann wäre DM gut aus dem Schneider.

Sorry, ich kann der Gerechtigkeit halber keine Ausnahmen durchgehen lassen, auch wenn dadurch Schreiber verloren gehen. Ich wiederhole mich zwar, aber "anonyme Anpatzer" werden kommentarlos gesperrt, wenn die betroffene Person hier die neuen Kriterien erfüllt.
Was ist derzeit gerecht im Zeitwort: "Anonym" ist nicht gleich anonym und hat nicht immer etwas mit unseriös oder perfider hinterhältiger Provokation mit Anpatzen zu tun.

Es geht um das Benehmen generell, ein Anonymer kann sich besser benehmen als einer mit Identät (du hast eigentlich auch genug ausgeteilt). Es geht darum, dass man eine Sache oder Meinung sachlich vertritt, aber auch um das Verhalten und die menschliche Reaktion, wenn einer in masslose Provokation hinein getrieben wird. Egal wie einer sich dabei nennt, ob Hiasl Huber (Klarname) oder nur "Hiaslhansl" (anonym). Notwehr und Retourkutschen sollten vertretbar sein, und haben mit charakterlosen perfiden Provokationsversuchen von Agent-Provokateuren nichts zu tun, wo diese Provokateure nur ein bestimmtes (politisches) Ziel im Auge haben: Unfrieden zum Thema zu stiften, Themenschließung oder dich raus haben wollen.

Als Erdbeeramazone war ich eine Halbanonyme und ich habe mich zum Fall Königshofer und zum Fall Haider immer an Fakten gehalten. Während Vollanonyme wie "jetzt", "Flasherom" und ein "Klobemsel" mich bis ins Unvermessliche provoziert hatten, diese Provokationen waren natürlich nicht offenkundig sondern nur unterschwellig in Beiträgen versteckt (auf Privates abzielend), habe trotzdem versucht, weiterhin Licht in die Sache Königshofer zu bringen. Der Abgeordnete ist seinen "Fallenstellern" unschuldig und trotzdem voll ins Messer gelaufen.

Bislang noch immer "unschuldig" deshalb, weil die Fallensteller sich bis heute ausschweigen und sich weigern, Auskunft darüber zu geben, ob IHRE EIGENEN COMPUTER denn auch überprüft worden seien vom BVT, um auszuschließen, dass nicht einer von Ihnen selbst die Weiterleitung des gezinkten Mails an AlpenDonauInfo getätigt hat. Im Zuge der Unschuldsvermutung (der Prozess gegen KH läuft noch, die Medien haben ihn aber schon mal abverurteilt und somit öffentlich angepatzt), sollten dem DDr. Königshofer seine Fragen an die "Fallensteller" aufrichtig und fair beantwortet werden. So wie sich das gehört wenn alle an Wahrheitsfindung interessiert sind.

Meine Geschichten sind also real, Christian, du hättest das vielleicht viel früher sagen müssen, dass du reale harte Geschichten nicht willst in deinem Forum, dann wäre es hier erfreulich leicht und seicht und oberflächlich geblieben, Zeitwort bliebe frei von tiefgründigen politischen Themen.

Der Feind - wer immer das auch sein mag - bestimmt über alles, auch über das Internet. Er braucht keine Gesetze, er kennt keine Hürden, denn er ist der Eigentümer, der eigentlich alles über einen Menschen weiß, wenn ihm danach ist.
Da hast du sicher recht: Der übermächtige Feind hat dich sowieso in der Hand! Wer die jeweiligen Forenbetreiber auf forum-politik.at und megatreff.at in der Hand hatte, weiß ich: Dietmar Mühlböck.

Der Betreiber von forum-politik.at wurde am 21. Februar 11 angezeigt, weil er meine Beiträge stehen gelassen hat (Mails von DM). In ein und derselben Anzeige gegen den Betreiber von forum-politik.at wurde in einer Nachtragsanzeige auch ich angezeigt von DM, am 14. März 11 wegen §§ 105 und 107a . Die Verfahren wurden eingestellt. Aber die Hauptsache scheint offenbar gewesen zu sein, dass der Roland U. und ich angezeigt wurden.

Nächstes Beispiel: Der Forenbetreiber von Megatreff wurde von DM aufgefordert, meinen Thread "Fragen an Dietmar Mühlböck" vollständig zu löschen. Der Thread umfasste zuletzt an die 35 Seiten. Es wurde uns Usern empfohlen, den Nicknamen "dm...." (Mühlböcks Registrierung, also KEIN Vollname, kein Klarname!) nicht mehr zu verwenden oder über diesen User zu schreiben. Schließlich verschwand der Thread auch noch aus dem Internet-Gedächtnis, aus dem Cache.

Ich fragte dich vor einigen Seiten: Welcher Beitrag im Zeitwort war eigentlich der Auslöser für dich, Christian, dass du ab nun volle Offenlegung der Identität willst? Deine Antwort war:
Dein abermaliges Posten von Mühlböcks e-mail, dein aggressiver Stil aus der Anonymität heraus, dein permanentes Ansteigen anderer User ob ihrer Anonymität, dein Glaube, dir gebühre jedes Privileg und deine Verfolger, die es mit überprüften Realnamen nicht mehr geben kann.
Welches E-Mail?

Frage: Welche Person ist nun wirklich das "Problem in Person"? Die anonymen User, die du bei der ersten argen Entgleisung warnst und bei der zweiten sperrst? Ich, die ich im Vordergrund mich auf zwei Themen spezialisiert habe Haider/Königshofer, wobei ich mich selber oft genug gegen Anonyme Beschimpfer nur zur Wehr setzen wollte? Oder dieser Mühlböck D., der nicht im Vorgrund agiert oder auf Zeitwort schreibt, sondern im Hintergrund?

Hauptfrage: Übt D.M. Druck auf dich aus? Wenn ja, zu wieviel Prozent?

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Marie Salmhofer« (16. Juni 2012, 12:04)


Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

96

Samstag, 16. Juni 2012, 12:47

SO! Ich habe das jetzt umgestellt

Kriege ich auch meine Abonnements nun wieder ?

Wo sind meine abonnierten Themen ?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

97

Samstag, 16. Juni 2012, 14:07

Die Klarnamen hier werden jedem der gegen das System anschreibt das Genick brechen, oder ihr zensiert euch selber. Es wäre vermutlich besser gewesen auf eine andere Plattform als das Zeitwort zu wechseln. Eigentlich schade, schließlich war das hier eine der besten Webseiten.
Odin statt Jesus

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

98

Samstag, 16. Juni 2012, 14:35

OHNE MUT kein Wagnis.

Und wer nicht wagt, wird auch nicht gewinnen.

Und ich bin überzeugt, das in den kommenden Jahren "dem System das Genick gebrochen" wird.

Jeder Mensch der sich mit Geheimbünden, Okkultisten, etc. einlässt, muss wissen, dass er sich mit Lügnern, Betrügern und Täuschern eingelassen hat. Selbst wenn der Plan der NWO = faschistische Weltdiktatur (mMn wird es sowieso nicht gelingen) erreicht werden kann, wird das ZWIETRACHT säen NICHT enden! Wer glaubt, dass all die Versprechen von einem Täuscher eingehalten werden, auch wenn es lange gut gegangen ist, wird am Ende ein böses Erwachen haben!

Es gibt nur einen Weg, der langfristig funktionieren kann! Und dieser ist schmal!

Das sollte sich jeder bewusst sein, wenn er sich auf dies eingelassen hat! Ich mahne deswegen noch einmal zur UMKEHR!

99

Samstag, 16. Juni 2012, 15:39

Zitat

Und ich bin überzeugt, das in den kommenden Jahren "dem System das Genick gebrochen" wird.


Was genau veranlasst dich das zu Glauben ?

Für die Eliten läuft allles planmäßig, das glaube ich. Und selbst wenn es so kommt wie Du meinst wird es noch zahlreiche Opfer geben. " Sie werden kommen um euch zu holen"
Odin statt Jesus

100

Sonntag, 17. Juni 2012, 09:12

Und ich bin überzeugt, das in den kommenden Jahren "dem System das Genick gebrochen" wird.

Ist das nicht Teil des Plans?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten