Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

11

15.04.2013, 16:04

Wurde nicht immer argumentiert, das die Plastikfolien (Zwang durch EU Verordnung) aus hygienischen Gründen zu erfolgen hat?

Zitat


Jetzt mit Gift-Garantie!
Einserkastl | Severin Corti, 15. April 2013, 13:12

[list][/list]Das wirklich gefährliche Gift gelangt ausgerechnet über die "schützende" Verpackung ins Essen
Es ist schon absurd: Einerseits sind Hygiene, Keimfreiheit und genormte Sicherheit längst ein Hauptaugenmerk bei der "Qualität" industrieller Lebensmittel. Und anderseits gelangt das wirklich gefährliche Gift ausgerechnet über die "schützende" Verpackung ins Essen.
Die Rede ist vom Plastikweichmacher Bisphenol A,.....

Demnach hat Bisphenol A speziell bei Schwangeren massive Auswirkungen auf die spätere Gesundheit des Kindes - so kann es schon in weit geringerer Menge Brustkrebs verursachen als bisher angenommen.
....
http://derstandard.at/1363707906369/Jetzt-mit-Gift-Garantie
Wir haben ein Krankheitssystem und die Pharmalobby freuts ?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

12

13.06.2013, 18:10

Zitat


Umweltmedizin: Giftstoff
Studie: Bisphenol A gerät über den Mund direkt ins Blut
Wird der in zahlreichen Plastikprodukten enthaltene Stoff wird über die Mundschleimhäute hundertfach stärker aufgenommen als über den Verdauungstrakt

Zitat


Zähne: Unter Verdacht
Bisphenol A könnte Zahnschmelzbildung beeinträchtigen
Kinder sind besonders anfällig auf die Wirkung des Weichmachers
Also nicht nur Fluor und Fluoride!

Zitat


Vorsorge: Endokrine Disruptoren
Verpackungsmaterialien als Gesundheitsrisiko
Endokrine Disruptoren in Verpackungen stehen unter Verdacht, das Hormonsystem und den Stoffwechsel negativ zu beeinflussen

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

14

11.08.2013, 16:24

Da ich seit Jahren in der Früh eine warme Milch mit einem Teelöffel Honig trinke, war mir klar, das Kaffee nicht gut sein kann

Zitat

Kaffee während der Schwangerschaft wirkt auf Mäuse-Nachkommen schädlich

....
Umstrittene Grenzwerte
In der Wissenschaft ist umstritten, ob und in welcher Menge der Kaffee-Konsum der Mutter schädlich für den menschlichen Fötus und ein Neugeborenes sein kann. Einer schwedischen Studie zufolge haben Babys von Frauen, die während der Schwangerschaft mindestens eine Tasse Kaffee pro Tag tranken, bei der Geburt ein geringeres Gewicht als Babys von Frauen, die keinen Kaffee tranken.
...
behinderte das Koffein bei den sich entwickelnden Mäuse-Föten die Wanderung bestimmter Neuronen in einen Gehirnbereich, der für das Gedächtnis zuständig ist. Koffein kommt nicht nur in Kaffee, sondern auch in Tee und Cola-Getränken vor.

http://derstandard.at/1375626046517/Kaff…mmen-schaedlich
Und natürlich nicht vergessen Red Bull, Shark, Monster oder andere Energietrinks!

Ich meine, Mind Control ist das. Wie seht ihr das ?

15

12.08.2013, 11:20

Das wirft bei mir höchstens die Frage auf, was darf man denn überhaupt noch essen und trinken?

Antibiothika in vielen Lebensmitteln.

Chemie zusatz in vielen Lebensmitteln und Getränken.

Sonstige Giftstoffe in vielen Lebensmitteln und Getränken.

Dann sind da noch sämtliche E-Nummern die in vielen Lebensmittel.

Diese Liste ist sicher nicht abschliessend.

Von den Umwelt einflüssen wollen wir schon gar nicht sprechen.

Wer weiss vielleicht haben wir ja auch schon GPS-Chips getrunken damit sie uns lokalisieren können. Vermutung.

Tja, wir sind gläserne Menschen.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

16

12.08.2013, 15:59

Wer weiss vielleicht haben wir ja auch schon GPS-Chips getrunken damit sie uns lokalisieren können. Vermutung.
Da kannst du gar nicht so falsch liegen

"Niemand wird mehr kaufen noch verkaufen können ohne das Malzeichen" - Was bzw. wie könnte dies gemeint sein bzw. durchgeführt werden ?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

13.08.2013, 07:25

Das Malzeichen soll ein Barcode auf der Stirn sein. Es könnte aber auch auf dem Unterarm eintätowiert werden oder es ist schicht und einfach einen Chip der Implantiert wird.

Da ja, der Überwachungswahn immer fortgeschrittener wird, kann es sich durchaus so abspielen, dass wir eines Tages etwas zu trinken erhalten mit einem Chip drinn.

Mir graust davor.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

18

31.10.2013, 19:30

Zitat

Bisphenol A: In unserem Blut fließt Plastik
von Meike LorenzenDurch die Luft, über die Haut und vor allem über die Nahrung nehmen die Menschen mehr Plastik denn je auf. Studien deuten drauf hin, dass Krebserkrankungen, Fettleibigkeit und Unfruchtbarkeit darauf zurückzuführen sind. Über das Gift in unseren Adern.

....
http://www.wiwo.de/technologie/forschung…ik/9002916.html

Ein Lichtblick auf Seite vier.

19

14.11.2013, 13:45

Weshalb wundert mich das nicht?

Nun, weil es ja einfach so ist und der Mensch leider mit der Natur sehr unsorgsam umgeht.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten