Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

25.10.2012, 20:20

Fall Haider wird zur Staatsaffäre

Ich stelle dieses Bild herein, weil morgen NAZIonalFEIERTAG ist.

Und manche können wirklich nicht genug kriegen, an Aufklärung:


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

25.10.2012, 22:38

Frage 1 an Heinz Fischer

Herr Fischer, meine erste Frage:

Was haben Sie sich während der Regierungsangelobung am 2. Dezember 2008 gedacht, als Harald Weinländer wenige Tage zuvor die "Mehrfachüberschläge" und auch die 142 zurückgenommen hat?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marie Salmhofer« (27.10.2012, 12:36)


3

26.10.2012, 16:17

Frage 2 an Heinz Fischer

Wundert euch nicht, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben diesen NAZI(onal)FEIERTAG nicht ernst nehme.

Frage mich so einiges, weil in der Zwischenzheit seit "damals" sind ein paar Jährchen und Jahrzehnte vergangen.

Und was man damals als echt und "verklärt" gesehen hat, sind heute nackte grauenvolle Tatsachen, die mit dem Damals nicht mehr übereinstimmen.

Meine zweite Frage, die Hauptfrage an Heinz:

Warum zeigt Kurt keine Reaktion?


Wer waren die Mörder von Jörg Haider?


Edit: Beitragstitel eingefügt
Keine Reaktion und NULL REAKTION VON NEWS auf die Frage, wer diese Unfallgrafik denn so künstlerisch daneben gestaltet hat! ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marie Salmhofer« (27.10.2012, 12:37)


4

27.10.2012, 12:40

Frage 3 und Frage 4 an Kurt Kuch

Herr Kuch,
haben Sie mich persönlich bei einem Treffen bzw. zwei Treffen im Jahr 2011 kennengelernt?
Ja oder nein.

Herr Kuch,
habe ich das LVT-Polizeiprotokoll vom 25. Februar 2011 Ihnen persönlich gezeigt?
Ja oder nein

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

29.10.2012, 13:12

NAZIonalFEIERTAG

Hab ich's nicht gesagt???

Zitat

26. Oktober 2012

BP Fischer mahnt: "Sozialer Frieden statt Fremdenhass"

Bundespräsident Heinz Fischer hat seine jährliche Rede anlässlich des Nationalfeiertags am Freitag primär dem "Friedensprojekt" Europa und der Demokratie gewidmet. "Wenn wir einander achten und allen europäischen Nationen mit Wertschätzung begegnen, dann werden wir nicht nur gegen die Gefahren der Fremdenfeindlichkeit oder eines aggressiven Nationalismus immun sein, sondern auch den sozialen Frieden stärken und festigen", meint Fischer.
http://www.krone.at/Schlagzeilen/BP_Fisc…de-Story-338861

Ich möchte klarstellen, dass ich auf diese Rede umso mehr mich verpflichtet sehe, im nächsten Jahr auf keinen Fall Rot zu wählen. Auch nicht Schwarz, auch nicht Grün, auch nicht Stronach (Nebelgranate), auch nicht die Orangen. Ich wähle die zur Zeit noch stärkste Oppositionspartei, damit der Regierung klar wird, dass sie munter werden muss und ihre Rotschwarzlangzeit-Politiker munter werden müssen.

Fremdenhass? Ich hasse keine fremden Menschen, auf fremde Menschen bin ich eher neugiergig. Ich hasse nur Hinterhältigkeit, Falschheit, Unehrlichkeit, Charakterlosigkeit (die Liste wäre fortzusetzen). Ich hasse es zur Zeit als Bürgerin, die gerade ein intensives Studium als Staatsbürgerin absolviert, wenn ich von Politikern, Justiz und vor allem MEDIEN missachtet werde und ignoriert. Ich habe seit vier Jahren ein paar wichtige Fragen, die so viele andere Menschen ja auch interessieren (nicht nur mich allein). Ich stelle eigentlich ganz einfache Fragen zum Experten-Gutachten des KFZ-Sachverständigen Harald Weinländer, zum ganz normalen Unfall von Lambichl, mich interessiert wirklich nur der technische Unfallhergang (nicht die Politik und nicht das Privatleben von JH).

Schon im Jahr 2009 hat der Herr Harald Weinländer, der unter der Amtsverschwiegenheit der STA Klagenfurt "sehr leidet", mir hoch und heilig versprochen, sollte ich die Behörden (Justiz, Justizpolitik, alles was dazu gehört), dennoch "überzeugen" (mit Argumenten vermutlich?), könne er mir "mehr" sagen, also einfachste Fragen zu Unfall am 11.10.2008 beantworten.

Bisher ist es mir weder gelungen, ernsthaft angehört zu werden zu meinen Argumenten noch wurden mir einfachste Fragen beantwortet!

Kein Fremdenhass, sondern der "Hass" (das ohnmächtige Gefühl) von mächtigen Politikern im Land ignoriert und missachtet zu werden:
Ich entwickle eigentlich immer mehr jenen gesunden, natürlichen und aufrichtigen Hass gegen jene Politiker, die ihr Verhalten nciht gut genug verstellen, mir zeigen, wie sehr sie täuschen, schönreden, lügen, kneifen, ausweichen oder Fakten von sich weisen. Fremde, die mir in die Augen schauen hasse ich nicht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man immer und überall auf der ganzen Welt mit Fremden sprechen kann und sich verständigen kann, solange sie privat unterwegs sind.

Sobald es um höchste Politik geht, verstellen sich diese Menschen. Woran liegt das, Herr Fischer? Herr Dr. Kranz?

Mit Fischer und SPÖ, mit Justiz und Dr. Gottfried Kranz konnte ich mich noch NIE verständigen, dabei wären das eigentlich normale Menschen, stünde da nicht "Der Haiderunfall" zwischen uns ....

Die Krone hat sich übrigens genötigt gesehen, das Diskussionsforum zu schließen, was ich nur zu gut verstehen kann, weil, man will dort nicht, dass das Volk seinen Zorn und seinen Frust sich freiweg von aus der Seele spricht, es würde das Volk verbünden und sich gegen die falsche Banken-Schuldenpolitik unserer Regierung richten, eindeutig (Siehe auch Schließung meines 700seitigen Threads zum Haiderunfall):

Zitat

Da in den Storypostings keine sinnvolle Diskussion mehr stattgefunden hat und gegen die Netiquette verstoßende Postings überhandgenommen haben, sehen wir uns gezwungen, das Forum bis auf Weiteres zu deaktivieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marie Salmhofer« (29.10.2012, 13:31)


Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

29.10.2012, 18:13

im nächsten Jahr auf keinen Fall Rot zu wählen. Auch nicht Schwarz, auch nicht Grün, auch nicht Stronach (Nebelgranate), auch nicht die Orangen. Ich wähle die zur Zeit noch stärkste Oppositionspartei,
Ich denke du irrst dich. Lasst euch nicht täuschen.

7

30.10.2012, 15:28

im nächsten Jahr auf keinen Fall Rot zu wählen. Auch nicht Schwarz, auch nicht Grün, auch nicht Stronach (Nebelgranate), auch nicht die Orangen. Ich wähle die zur Zeit noch stärkste Oppositionspartei,
Ich denke du irrst dich. Lasst euch nicht täuschen.
So einen naiven Beitrag habe ich schon lange nicht gelesen: "Lass dich nicht täuschen."

Wir wurden schon getäuscht:
2008: Verunfallung Haider
2008 - 2012: Begriff "Bankenrettung", Rettung von Bankenhaien auf Kosten der Bürger

Manchmal glaube ich, du bist von einem anderen Stern, Andi ... nicht bös sein. Aber ich lasse mich ohnehin nicht mehr täuschen. Ich wähle einfach DIE Partei, die NACH der Regierung vom dubiosen Wahljahr 2008 hinten als nächstes ansteht, das heißt, falls du mir folgen kannst, einfach erklärt, dass ich der stärksten Oppostionspartei meine Stimme geben werde, das ist derzeit Blau, sollte es bis 2013 eine andere Partei sein, dann eben diese. Mögen sich unsere Oppositionellen anstrengen, besonders Stronach! Der taucht jetzt erst mit 80 Jahren in der österreichischen Politik auf, er hat am meisten sich anzustrengen, weil vorher schien ihm Österreichs Politiklandschaft scheißegal gewesen zu sein? Nur meine Meinung! Vielleicht mag Stronach ja was Kritisches zum Haiderunfall zu äußern, dann stünde ER selbstverständlich auf meiner Liste als Nr.1, aber ich denke nicht, dass er sich den Mund verbrennen wird wollen. So wie alle anderen auch nicht.

Ich denke, STRONACH wird uns geschickt, um der FPÖ Stimmen wegzunehmen, die bei großem Stimmengewinn der Rotschwarz-Eingefleischten auf jeden Fall sehr schaden würde, aber er kann sich ja noch anstrengen, um bei solchen wie mir zu landen, der Herr Stronach.

Meine Stimme gilt auf jeden Fall aber der stärksten Oppositionspartei, welche es bis zum Zeitpunkt der NR-Wahl 2013 geben wird: Nur damit unseren rückgratlosen, schwächlichen Regierungspolitikern endlich einmal ein Tritt in den Arsch gegeben ist, über ihre Schulden-Schulden-Schulden-Politik mal nachzudenken.

Sich freiwillig bzw. unter "Solidaritätsdruck" von der EU Schuldenberge anhäufen und aufdübbeln zu lassen heißt nämlich nichts anderes als damit einverstanden sein, sich erpressbar zu machen. Ähnlich wie in Sizilien.


Mein überzeugtes Motto: Lieber klein und fein bescheiden sein. "Man" braucht nicht viel zum Leben. Das Wichtigste ist die Gesundheit und das Glück, dass man immer wieder im Alltag erfährt durch "Kleinigkeiten" ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marie Salmhofer« (30.10.2012, 15:46)


8

30.10.2012, 17:25

Megatreff

Im Megatreff ....

entwickelt sich der selbige Thread mit selbigem Thread-Titel ganz anders ...


"erstaunlich" - nicht?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

30.10.2012, 20:25

Die FPÖ ist doch mMn keine echte Opposition ?

Hast du das hier vergessen ?

Und zu Stronach komme ich noch hier im Thema

Vermutete Illuminaten - Freimaurer Codes in den Medien TV, Online Zeitungen, Druck Zeitungen, etc.

10

01.11.2012, 09:58

Andi, du kannst mir mit "Edelmut" und Backehinhalten kommen, wie du willst.

Einmal ist es genug. Einmal reicht es. Einmal geht das Fass über.

Ich wähle nicht Verbündete des Teufels ... und Schulden, wie man sie uns derzeit aufdübbeln will, sind ein Teufelswerk!

Will heißen: Ein von Menschen für Menschen gemachtes Teufelswerk.

Fischer "mahnt"? Und dann verteidigt er das Teufelswerk der ESM-Merkel-Schuldenpolitik so???

Zitat

Die Finanzierung von vielen europäischen Rettungsschirmen würde wohl nur einen Bruchteil dessen kosten, was die Finanzierung eines einzigen Krieges kosten würde - abgesehen von allen anderen Aspekten.
http://www.krone.at/Schlagzeilen/BP_Fisc…de-Story-338861
Das sind keine Argumente. Statt wählen gehen im nächsten Jahr sollten alle Parteien sich in diesem einen Punkt sich fest zusammenschließen und endlich einmal das Kriminell der Bankenrettungsmafia aufs Tabet bringen, um die Verantwortlichen dieser "Krise" auszuheben, was Haider kurz vor seinem Tod ja angesprochen hat!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marie Salmhofer« (01.11.2012, 10:20)


Thema bewerten