Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

11

10.11.2012, 08:48

Wichtig wäre vielleicht eher, sich auf einigermaßen seriöse Bilddokumente zu stützen als auf Wortpropaganda und Blabla von irgendwelchen Stellen.
Was würde Guido Grandt (Stichwort: Logenmord Jörg Haider - Freimaurerei) dazu sagen ?

Oder existieren die Freimaurer mit Ihrer Symbolik etwa gar nicht ?



https://www.google.com/search?q=freimaue…iw=1024&bih=578

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

10.11.2012, 09:10

Was würde Guido Grandt (Stichwort: Logenmord Jörg Haider - Freimaurerei) dazu sagen ? Oder existieren die Freimaurer mit Ihrer Symbolik etwa gar nicht ?
Natürlich existieren Symbole aller Art, aber es ist unsinnig, diese "mit Gewalt" in allen möglichen Materalien sehen zu wollen. Fehlt noch, dass ein Gabelschlüssel mit dem Aufdruck 9-11 als Hinweis auf das WTC-Attentat angesehen wird!

Guido Grandt will mit seinen Büchern Kohle machen. Dazu spinnt er sich alles Mögliche zusammen, ohne dafür irgendwelche tragfähigen Grundlagen zu haben. Was der "zu etwas sagt" ist völlig unerheblich.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

10.11.2012, 09:49

WTC 7 stürzte im Jahr 2001 vor aller Welt linealgerade in sich zusammen, von tausend Sprengstoffexperten als gezielte Sprengung entlarvt. Trotzdem gibt und gab es keine Reaktionen vom "Hoffnungträger Obama", wie ER diesen Zusammensturz sieht.
Heinrich, wie definierst du als Techniker das Video zum exakten Einsturz von WTC 7 ?
Passt zwar überhaupt nicht zum Threadthema, aber direkt gefragt, will ich dazu kurz antworten. Präsident Obama und in anderer Sache Präsident Fischer reagieren deshalb nicht, weil für sie die jeweiligen Verschwörungstheorien purer Unsinn sind - und sie stehen mit dieser Ansicht ja bei weitem nicht alleine da.

von tausend Sprengstoffexperten als gezielte Sprenung entlarvt
Wo sind diese tausend Experten? Ich kann mich an ein Video erinnern, in dem ein holländischer Experte diese Ansicht vertritt. Seine Äußerungen sind aber so primitiv, dass er für mich nicht wirklich als Experte gelten kann. Dasselbe gilt für viele ähnliche Aussagen. Mir ist nicht erinnerlich, dass sich wirklich reputable Sprengstoffexperten in diese Richtung geäußert haben.

WTC 7 stürzte im Jahr 2001 vor aller Welt linealgerade in sich zusammen
Nun, dass Gebäude "linealgerade" nach unten stürzen, ist nicht erstaunlich sondern hängt damit zusammen, dass die Schwerkraft linealgerade nach unten zieht. Was du eigentlich meinst, ist der symmetrische Charakter des Einsturzes. Dass das Gebäude also im ganzen Querschnitt gleichmäßig einstürzt und nicht ein Teil davon voraus ist und erst den Rest mitzieht oder überhaupt nur ein Teil des Gebäudes einstürzt.

Nun ist es schon richtig, dass man sich bei der Sprengung von Gebäuden einen gleichmäßigen Zusammenbruch wünscht und die Sprengladungen entsprechend gleichmäßig verteilt platziert werden. Andererseits: wollte man durch eine Sprengung einen Einsturz nur vortäuschen, wäre es gerade durch eine Sprengung ein leichtes, das Gebäude unsymmetrisch einstürzen zu lassen. Und das hätte man bei einer absichtlichen Sprengung sicher auch getan, zumal das mit weniger Arbeitsaufwand und Sorgfalt durchführbar ist, als eine gleichmäßige Sprengung.

Umgekehrt kann ein Gebäude unter bestimmten Voraussetzungen auch aus anderen Ursachen als einer Sprengung gleichmäßig einstürzen. Was aber beim WTC7 streng genommen gar nicht der Fall war. Der Einsturz hat an einer Seite begonnen und war dem Rest des Gebäudes immer ein paar Stockwerke voraus. Dass man das von außen nicht erkennen kann, liegt an der Eigenstabilität der Außenhülle, die der inneren Gebäudestruktur wie ein Karton übergestülpt ist. Nur diese Außenhülle bewegt sich so gleichmäßig nach unten. Dieser Vorgang wird im NIST-Bericht zum WTC7 und auch in anderen Analysen von unabhängigen Fachleuten genau dargestellt. Diese Analysen haben für mich eine um Größenordnungen höhere Qualität und damit auch Glaubwürdigkeit als die Aussagen, die man in den Quellen der Verschwörungs-Fans findet.

14

10.11.2012, 15:46

Nun ist es schon richtig, dass man sich bei der Sprengung von Gebäuden einen gleichmäßigen Zusammenbruch wünscht und die Sprengladungen entsprechend gleichmäßig verteilt platziert werden.
So wie bei WTC 7. Jeder Sprengstoffexperte wünscht sich so einen Bilderbuchzusammenbruch.

Andererseits: wollte man durch eine Sprengung einen Einsturz nur vortäuschen, wäre es gerade durch eine Sprengung ein leichtes, das Gebäude unsymmetrisch einstürzen zu lassen.
Das könnte also doch am Charakter gezielter Täterhäme liegen. Einer, der einen echten und natürlichen Einsturz nur vortäuschen wollte, wäre doch nicht im Traum sowas von dumm, einen perfekten Bilderbuchgebäudezusammenbruch zu instalieren, oder? Wir sehen aber alle gemeinsam bei WTC 7 einen perfekten Bilderbuchzusammenbruch, dieser Obama ignoriert das völlig. Die Angehörigen haben aber ein Recht auf Antworten und volle Aufklärung. Du würdest das auch verlangen, Heinrich.

Umgekehrt kann ein Gebäude unter bestimmten Voraussetzungen auch aus anderen Ursachen als einer Sprengung gleichmäßig einstürzen.
Warum wurde das nicht im ersten 600seitigen Bericht erwähnt, was die Ursache für den präzisen Bilderbuchgebäudezusammenbruch gewesen sein könnte?
Im zweiten Bericht wurde dann ein "Feuerchen" als Ursache erwähnt (Quelle Friedensforscher Daniele Ganser).
Das Feuer ist deshalb unglaubwürdig, weil das im ersten 600seitigen Bericht nicht als Ursache für den perfekten Einsturz als Ursache geschrieben stand, somit in einem zweiten unerlässlichen Bericht nachgeschoben wurde.

So wie im Fall Haider eben die Promillebombe am vierten Tag nachgeschoben wurde.

Zur Erinnerung:

- Alle Vortestergebnisse negativ, dann:
- 1,77 Promille vier Tage nach "Unfall", dann
- 7,59 Promille im Mageninhalt (ein Glas Bier), ein Jahr nach "Unfall"

Wie kam der Alkoholwert tatsächlich zustande? Zur offiziellen Klärung wollte die STA Klagenfurt NULL beitragen: Ein unumstößlicher Fakt.

Ein Alkoholtest beim nächsten "Rechtspolitikeralleinunfall" ist hoffentlich aber doch wohl das allererste dann, was eine Rolle spielen sollte für unsere Obduzenten und vor allem "berichterstattenden Medien" bei der Klärung des Rechtsabkommens von der Straße mit ungeklärter Ursache.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marie Salmhofer« (10.11.2012, 17:40)


15

12.11.2012, 10:27

Warum wurde das nicht im ersten 600seitigen Bericht erwähnt, was die Ursache für den präzisen Bilderbuchgebäudezusammenbruch gewesen sein könnte? Im zweiten Bericht wurde dann ein "Feuerchen" als Ursache erwähnt (Quelle Friedensforscher Daniele Ganser). Das Feuer ist deshalb unglaubwürdig, weil das im ersten 600seitigen Bericht nicht als Ursache für den perfekten Einsturz als Ursache geschrieben stand, somit in einem zweiten unerlässlichen Bericht nachgeschoben wurde.
Damit zeigst du wieder, wie ahnungslos und schlecht informiert du bist. Was zum Teil daran liegen mag, dass du dich immer auf die falschen Informationsquellen stützt. Der erste Bericht von NIST hat ausschließlich den Zusammensturz der beiden Türme betroffen, der Zusammenbruch des WTC7 wurde in diesem Bericht nicht behandelt. Später gab es einen zweiten Bericht, der wiederum ausschließlich dem WTC7 gewidmet war. Und das nicht, weil man das WTC7 zuerst unter den Tisch kehren wollte, sondern weil solche Untersuchungen aufwändig und langwierig sind und man den Türmen hier Priorität gegeben hat. Es kann keine Rede davon sein, dass beim WTC7 ein Feuer als Ursache "nachgeschoben" wurde. Das ist schon deshalb ein völliger Unsinn, weil man ja die Existenz oder Nichtexistenz eines Großbrandes im WTC7 nicht wirklich verschleiern kann. Du scheinst aber an ein Feuer nicht recht zu glauben?

Das Feuer ist deshalb unglaubwürdig ...
Die Feuerwehrmänner von 9/11 würden dir da nicht zustimmen. Denn die haben im WTC7 Stunden gegen das Feuer angekämpft, bis sie wegen der Einsturzgefahr abgezogen wurden - wodurch sich das Feuer natürlich ungehindert weiter ausbreiten konnte. Und wo Rauch ist, ist doch auch meist Feuer?

Das wurde aber alles schon in den spezifischen Threads diskutiert, ich möchte diese fruchtlose Diskussion nicht fortsetzen.

16

12.11.2012, 12:56

Du scheinst aber an ein Feuer nicht recht zu glauben?
Nein. Ich glaube sicher nicht an ein Feuer, das einen Bilderbuchzusammensturz herbeiführen kann. Wir dürfen nicht vergessen: Auch die beiden Türme waren ein Bilderbuch-Gebäudeeinsturz. Der Zusammensturz von WTC 7 zeigt einen Bilderbuch-Gebäudezusammenbruch. Wir haben also DREI Bilderbuch-Wolkenkratzer-Einbrüche. Kein einziges von den Hochgebäuden ist auch nur annähernd einseitig zusammengesackt, keines hat Nebengebäude mitgerissen, nein es waren DREI schöne exakte herrliche Bilderbuch-Hochhaus-Gebäudezusammenbrüche, davon träumt jeder Sprengstoffexperte und wir auch, sollten wir bei einer geplanten Sprengung in der Nähe in einem angrenzenden Hochhaus wohnen. Für mich sind "die Moslems" nicht allein die Hauptverdächtigen sondern genausout die Bush-Regierung und ihre Hintermänner mithauptverdächtig, weil KEINER ist besser, keiner ist abgeneigt dem anderen alles mögliche in die Schuhe zu schieben, ALLE sind sie gleich, christliche Amis, Nicht-Amis, Moslems, Juden auch dazu.

Und nun hör auf, hier Unsinn zu erzählen: Es handelt sich bei 9/11 unleugbar und unbestreitbar um drei "exakt ganz tolle" Gebäude-Einstürze, so exakt wie man sich solche nur wünschen kann in bewohntem Gebiet. Die Täterhäme ist nicht zu übersehen bei drei solch "wunderschönen" Zufällen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

17

09.03.2013, 10:14

Zitat

Einbalsamiert wie Lenin: Totenkult um Chávez
08.03.2013 | 18:31 | Von unserem Korrespondenten ANDREAS FINK (Die Presse)
33 Staatsoberhäupter von Lukaschenko bis Rousseff erwiesen dem toten Präsidenten Venezuelas am Freitag die letzte Ehre in Caracas.
...
wird davon ausgegangen, dass die Venezolaner am Sonntag nach Ostern zu den Urnen gerufen werden – das ist der 6. April.
...

http://diepresse.com/home/politik/aussen…=/home/index.do
Ist das nicht Pharaonenkult ?

Zitat

...
Um 16.25 Uhr ist am heutigen 5. März der Comandante Präsident Hugo Chávez Frías verstorben.
....
Maduro, der bis zu den von der Verfassung innerhalb von 30 Tagen vorgeschriebenen Neuwahlen
...
http://www.jungewelt.de/2013/03-07/045.php

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

18

18.03.2013, 16:51

Wie ich hier gelesen habe soll das Megatreff Forum quasi tot sein. Gleiches trifft auf WAC A zu. Ich zähle auch das Forum zeitwort.at als sehr zeitkritisch dazu. Das ist nun signifikant.

Ich halte dies allerdings nur "für die Ruhe vor dem Sturm".

Wenn ich die Freimaurer - Codes, die ich in den letzten Monaten gesammelt habe, richtig gedeutet habe, wird bis Ende März (Ostern) 2013 sich nichts wesentliches mehr abspielen.

Und wenn ich woanders reinschaue, gibt es nach wie vor viel "blauäugige", die die "rosarote Brille" nicht absetzen wollen.

Mal sehen was nun nach Ostern so alles passieren wird.

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

19

06.06.2013, 20:16

SCHON WIEDER!

In den vergangenen Tagen ist mir ungwöhlich oft aufgefallen, das im Zusammenhang mit dem starken Regen und folglich den Überschwemmungen, die Zahl 23 immer wieder auftauchte in den Medien.

Neues Bild (7).bmp

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

20

09.06.2013, 15:40

Zitat

Anschläge auf deutsche Deiche angekündigt
09.06.2013 | 15:15 | (DiePresse.com)
23.000 Menschen
...
http://diepresse.com/home/panorama/welt/…=/home/index.do

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten