Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 22. November 2012, 22:26

Sind Zeitreisen möglich?

Guten Abend,
offenbar sind nach neuesten Forschungen in Frankreich einige Zeitreisende in der falschen Zeit gelandet.

In der Gemeinde Les Andelys und im Département Eure, 100 km von Paris entfernt,
befindet sich eine zerstörte mittelalterliche Festung - Château Gaillard. Sie wurde von
Richard Löwenherz, König von England errichtet. Heute sind von der damaligen Festung
nur wenige Überreste zu sehen, aber sogar diese locken viele Touristen an.

Sehr lange Zeit war die Festung ein historisches Denkmal und Grabungen sind dort
strengstens verboten gewesen. Erst im Mai 2008 bekam eine Gruppe Wissenschaftler
aus Bristol Universität die Möglichkeit Château Gaillard genauer zu untersuchen.
Als sie eine Genehmigung von der Französischen Regierung bekommen haben,
konnten sie es gar nicht ahnen, was für einen sensationellen Fund sie machen werden.

Nach 3 Wochen Arbeit sie haben auf dem Schlossgelände merkwürdige Funde gemacht.
In eine Tiefe von ca. 2 1/2 Meter haben sie ein gut erhaltenes Skelett eines Pferdes
gefunden, und daneben einige Dinge aus Metall, die Ähnlichkeiten mit Kriegersachen
gehabt haben. Diese Fund wäre evtl. nichts Besonders, wenn es nicht so "komisch"
platziert wäre. Von Oben sah es nach einem Zweirad (Fahrrad) aus ...

Die vielen Teile wurden sorgfältig ausgegraben und gereinigt.
Das, was zum Vorschein kam, hat die Archäologen selbst schockiert.

Es gab kein Zweifel mehr, das dieser Fund wirklich ein Fahrrad ist, dass ca. 900 Jahre
lang unter die Erde gelegen hat.

Wie soll so etwas möglich sein?
Wie sollen die Meister des Mittelalters so etwas gemacht haben?
So komplizierten Mechanismus im 12. Jh.!?


Laut Expertenaussagen der erste Zweirad (Fahrrad) soll ca. 700 Jahre später "entdeckt"
worden sein. Deshalb manche Wissenschaftler sind der Meinung, dass die Technologie,
wie so ein feiner Mechanismus gebaut werden soll, wurde den Rittern des Mittelalters
von Zeitreisenden geschenkt ...

Die ersten Zweiräder haben zwei sehr unterschiedlich große Räder, mit einem Sitz, das
sind 1 1/5 m hoch von die Erde befand. Sehr gefährliche Transportmittel!
Gerettet wurde am Vorderrad ... Konstrukteure-Ingenieure haben das Aussehen
des 900 J.a. Zweirads rekonstruiert ... genauso sehen unsere Fahrräder heute aus. ...

http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&NR=1&v=22F6FUw2PZg

Die Frage in diesem besonderen Fall ist m.E. die exakte Altersdatierung. Und genau da gab
und gibt es große Probleme wie u.a. Herr Dr. Hans-Joachim Zillmer auf Irrtümer der
Erdgeschichte (Verbotene Archäologie) nachweist.



Wünsche Euch über diesen Weg einen schönen Abend,

lg Dietmar Hohl ;-) Linz/OÖ
www.magnetmotor.at

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 23. November 2012, 08:34

Das Philadelphia Experiment sollte ja schon allgemein bekannt sein

Da auch Klaus Dona genannt wurde hier seine Webseite

http://www.unsolved-mysteries.info/start…_mysteries3.htm

3

Freitag, 23. November 2012, 11:47

Sind Zeitreisen möglich?
Meine Meinung dazu: Nein. Zeitreisen sind nicht möglich. Man stößt oft auf Dinge, die auf Anhieb nicht erklärbar sind. Deshalb muss man nicht gleich sehr fernliegende Hypothesen aufstellen.

Zu dem ausgegrabenen Fahrrad gibt es noch einen interessanten Link, nach dem u.a. so ein Fahrrad auf einem Bild von Botticelli zu sehen ist (!). Wenn das stimmt, könnte jemand dieses Muster nachgebaut haben. Es bieten sich natürlich noch viele andere Erklärungen an. Es wird eine archäologische Veröffentlichung von 2009 erwähnt, jedoch wie so oft ohne exakte Literaturangabe. Es wäre ja interessant zu wissen, was die Archäologen da selbst über dieses Fahrrad geschrieben haben, das wäre ja die primär interessante Information. Wenn tatsächlich 2009 so ein Fund veröffentlicht wurde, ist es erstaunlich, dass die Medien das anscheinend kaum aufgegriffen haben. Wie auch immer, an Zeitreisen muss man nicht gleich denken.

Die Frage in diesem besonderen Fall ist m.E. die exakte Altersdatierung. Und genau da gab
und gibt es große Probleme wie u.a. Herr Dr. Hans-Joachim Zillmer auf Irrtümer der Erdgeschichte (Verbotene Archäologie) nachweist.
Die Irrtümer sind hier eher dem Herrn Zillmer unterlaufen. Darauf habe ich in einem früheren Posting schon hingewiesen.

Das Philadelphia Experiment sollte ja schon allgemein bekannt sein
Unsichtbarmachen und Teleportation eines Kriegsschiffes durch ein Magnetfeld? Es sollte tatsächlich allgemein bekannt sein, dass das ein großer Humbug ist. Einzige Quelle dafür ist ein in jeder Hinsicht unglaubwürdiges "G'schichterl" einer einzigen Person.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Zeitreisen

Thema bewerten