Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 20. März 2013, 21:45

Der zweite Königshofer-Prozess!

Heute am 20. März 2013 fand die zweite (öffentliche) Prozessverhandlung von DDr. Werner Königshofer statt. Ankläger ist Uwe Sailer, rührt noch von der E-Mailfalle her, zu jener Dr. Königshofer von BVT und Mikl-Leiter eigentlich ja schon freigesprochen wurde! Unglaublich spannend.

Die Rübe ist nämlich nicht ab, so wie einige sich das bereits ganz stark erhofft hatten, darunter der Ankläger, der auf seiner Facebookseite dazu Andeutungen gemacht hatte. Der Richter überlegt nämlich nun einmal schon, was angesichts der heiklen "neuen", inzwischen schon wieder alten Erkenntnisse zu machen sein wird: Sailer ist NICHT Tirol 1809! Er distanzierte sich heute zum 2. Mal, letztes Mal am 10. Februar 2012.

Herr Mühlböck, dann sind demnach SIE Tirol 1809???

Ich persönlich finde, es wird höchste Zeit, dass der ganze Fall in EINEM GANZEN gesehen wird. Bisher war es so, dass die Justiz versucht hat, das Pferd von hinten aufzuzäumen, da kann einmal nichts Gescheites rauskommen.

Und um die Wahrheit herauszufinden, wer hier tatsächlich der Geprellte, Angepatzte, Indiepfannegehauene war, wird es unumgänglich sein, endlich den Zeugen Dietmar MÜHLBÖCK in den Zeugenstand zu rufen!

Und weil ich heute schon müde bin zum schreiben, stelle ich das geteilte Posting von der Uwe-Sailer-Facebookseite herein, den ich grade zuvor dort geschrieben habe als Neuigkeit, so wie ich den Prozess erlebt habe mit persönlichen Eindrücken:

Zitat


Marie Salmhofer Facebook

Noch ist es nicht soweit mit Rübe ab. Und "Freunde dürfte DDr. Werner Köngishofer fast keine mehr haben" schrieb Uwe Sailer. Heute am 20. März 13 aber hat der Herr Sailer gesehen bei der Verhandlung in Wien im Handelsgericht, Justizzentrum, wer seine Freunde sind. Die Namen dürfen die Anwesenden als öffentliche Teilnehmer der Verhandlung gerne selber reinstellen, ich jedenfalls war mit größtem Interesse dabei. Wir sind nun hinter Ihnen, dem Ankläger, gesessen in der Hauptverhandlung, leider war der Platz eng und durch das Fenster knallte die Sonne. Es war aber sehr spannend für mich, besonders IHNEN zuzuhören, Herr Sailer. Ich hätte mir eigentlich erwartet, dass Sie die Anklage FALLEN lassen, nachdem nun ja nocheinmal dezitiert festgestellt worden WAR, dass Sie tatsächlich EIN JAHR LANG mit der Wahrheit hinter dem Berg gehalten haben zum wahren Inhaber von Tirol 1809: einem gewissen DIETMAR MÜHLBÖCK, der heute zwar nicht gekommen ist, aber hoffentlich in der nächsten Verhandlung anwesend sein wird (als Zeuge), dieser mutmaßliche "Geheimdienstfuzi", oder? :-))) Der Herr Richter überlegt nun sicher noch zu Recht. Und er ist NICHT wie der Richter in Innsbruck drübergerumpelt (dieser dürfte vermutlich selber überrumpelt gewesen sein von Ihrem überraschenden Geständnis). Ich denke, Herr Kulka ist soweit schon ein fairer Richter, auch wenn er etwas zerstreut wirkt, aber so eine Zerstreung kommt im Laufe der Berufsjahre auch nur davon, weil Richter auch nicht immer (gleich) die Wahrheit erfahren, so wie manch unschuldig Angeschuldigter eben auch nicht immer die Wahrheit auf Anhieb erfährt, zum Teil in die Irre geführt wird mit falsch dargestellten Eindrücken. Zu sagen bleibt: >>>Und auch wenn man KEINE Freunde mehr hat, weil man die alten verloren hat (weil es einem halt mal schlecht geht oder am Boden ist), so kann es aber doch sein, dass einem aus großem Leid neue Freunde erwachsen, auf die kann man sich dann aber verlassen und für die kann man dann sogar die Hand ins Feuer legen!<<<



Bin gespannt, was der Herr Sailer zum Prozess kommentieren wird! :-)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Donnerstag, 21. März 2013, 08:37

Nein nein das war nicht "das letzte Scharmützel". Da kommt noch etwas!



Ich schätze der Ankläger wird, um das Gesicht vor dem Gericht und der Öffentlichkeit zu wahren, die Anklage auf "Kreditschädigung" wohl freiwillig zurückziehen, nämlich hat sich gestern zum wiederholten Male durch seine eigene Aussage herausgestellt, dass er, der Herr Datenforensiker, selber schuld war an der Situation, dass eben Königshofer ihn deshalb "verdächtigt" hatte, das Bild selber an Adi hingeschickt zu haben, nachdem in sämtlichen Schmierblattln von allen Seiten ja suggeriert wurde, Sailer HAT ihm eine Falle gestellt, Königshofer IST überführt. Also Sailer HAT, nicht "habe".

Natürlich wurde in der Verhandlung darauf hingewiesen, dass Zeitungen schreiben können, was sie wollten, ist schon richtig, ABER richtig wäre aus meiner Sicht: Sailer HAT ja die Möglichkeit gehabt, den KÄSE dieser SCHMIERBLATTLN öffentlich richtig zu stellen!

Damit hätte er den falschen Verdacht sofort von sich abgewendet (was ein normaler Mensch ja tut!) und wir alle, der Staat und die Justiz hätten sich zwei unnötige teure Prozesse erspart, besonders DDr. Königshofer! Sailer schwieg ein ganzes Jahr und erst in letzter Sekunde gestand der mutmaßliche Fallensteller, dass er mit der dubiosen Mail an Königshofer (angeblich) gar nichts zu tun habe. Bleibt somit doch alles an dieser Person Mühlböck hängen!

3

Donnerstag, 21. März 2013, 19:19

Wisst ihr, was echt lustig war?

Eigentlich hätte die Verhandlung im Verhandlungssaal 1912 stattfinden sollen. Da aber der Saal um 14 Uhr noch besetzt war, wurden wir "die Öffentlichkeit" ins Richterzimmer vergattert (Sesseln mussten wir uns selber besorgen).

Was glaubt ihr, was das Zimmer (von dem man eigentlich einen supertollen Ausblick über Wien hatte, 19. Stock) für eine Zahl hatte? Na 1908! Und wer jetzt nicht auf eine neue Verschwörungstheorie kommt, dem ist nciht mehr zu helfen! Der anonyme Mailaccount lautete 1809 ....
:cool:

Also:
Wien 1908
Tirol 1809

Wer mir das nicht glaubt, kann im Justizzentrum nachfragen.

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. März 2013, 19:22

Du warst in Wien und wir haben uns nicht getroffen ?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Donnerstag, 21. März 2013, 19:25

Du warst in Wien und wir haben uns nicht getroffen ?
Es gibt voraussichtlich bald eine nächste Verhandlung, bist du dann dabei?

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. März 2013, 19:42

Da ich auch noch arbeiten gehe, wird es auf die Uhrzeit ankommen.

7

Donnerstag, 21. März 2013, 19:55

Okay schaun wir was sich machen lässt.

8

Donnerstag, 21. März 2013, 21:58

Und um die Wahrheit herauszufinden, wer hier tatsächlich der Geprellte, Angepatzte, Indiepfannegehauene war, wird es unumgänglich sein, endlich den Zeugen Dietmar MÜHLBÖCK in den Zeugenstand zu rufen!

Wäre ich Richter Kulka würde ich Sie nun, Herr Mühlböck, fragen: Wollten Sie nicht Königshofer sondern eher den Herrn Sailer in die Pfanne hauen?

Die Antwort auf die Frage ist nämlich ausständig, WARUM Sailer Sie verpfiffen hat.

Das nicht mündlich, sondern geschrieben auf einem Blatt Papier, LG Innsbruck, Erst-Richter Peter Friedrich.

Wie gesagt ist das sehr spannend für "die interessierte Öffentlichkeit" ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Freitag, 22. März 2013, 17:10

Ungaublich!!!

Unglaublich!!!

Uwe Sailer hat sich freiwillig aus dem Facebook geschossen???? Jetzt wo ich sein Freundschaftangebot angenommen habe und ihm auf seiner Seite einen Beitrag eingestellt habe???????????????????????????

Ich bin nicht einmal mehr zum SICHERN gekommen!

10

Freitag, 22. März 2013, 19:36

Verarscht mich dieser Mensch???



Das ist doch ein FB-Freundschaftangebot, oder?????

Zwei Tage vor der Prozessverhandlung!!

Habe das Mail direkt an Sailer weiterleitet, office@datenforensik.at (seine offizielle Firmenseite) und ihn gefragt, ob das auch ECHT ist!!!!

Antwort habe ich zwar keine erhalten, aber das wundert mich gar nicht: Antworten bekomme ich schon seit Wochen und Monaten nicht von diesem Menschen, der mit diesem Herrn aus Telfs ziemlich eng zusammenarbeiten dürfte, auch Werner Königshofer bekommt Antworten nicht, obwohl er öffentlich von den Fallenstellern MIT Anzeige wegen ANGEBLICHER "Wiederbetätigung" angepatzt worden war! Ich sage absichtlich angeblich, weil ALLES darauf hindeutet!

So. Und nun nahm ich das Freundschaftsangebot HEUTE an und heute stellte ich meinen ersten Beitrag auf der Sailer-FBseite ein, wo er zur Verhandlung am 20. März, wo ich dabei war, eine ganze Litanei zu erzählen hatte. Ich habe Sailer in meinem ersten Beitrag dann aufgefordert, er möge doch auch erzählen, dass ER ZWEI TAGE VOR VERHANDLUNG mir die FB-Freundschaft angeboten hatte!

Wozu macht er mir "Freundschaftsangebot" auf Facebook, wenn ich dann beim ersten Beitrag rausfliege und blockiert werde???

Ich war kurz weg, als ich zurückkam, war die Sailer-FB-Seite (zumindest auf MEINEM PC) weg. Auf meiner Facebookseite sind auch die geteilten Beiträge von Sailer weg. Vermutlich bin ich vom Herrn blockiert.

Findet man mich eigentlich im Google mit Marie Salmhofer und Foto vom Unfallauto??? Ich selber finde mich nämlich nicht im freien Google!

Und mehrmals habe ich den "ehrenwerten, kooperativ gesprächigen" Herrn Sailer auf seiner (hoffentlich) echten Mailadresse angeschrieben, ob wirklich ER das ist, der solche Beiträge wie oben verfasst, auch meinen Namen und Privates von mir schon genannt hat - KEINE ANTWORT - also volle Zustimmung!? Ruf ich ihn an, hebt er nicht ab. Nur, damit er sich später nicht einmal rausredet, er habe keine Ahnung gehabt.

Und von Stalking oder Belästigung meinerseits kann auch keinesfalls die Rede sein: Hier geht es uns Betroffenen einfach um volle Aufklärung zu einer dubiosen Mailfalle, zu einem dubiosen Autounfall, zu einem dubiosen Großmarschall-Droh-Email und zu einer dubiosen Person aus Telfs, die mich am 24. August 2010 wegen dieser Mail genötigt hatte, nur damit später nicht mal einem das Wort im Mund umgedreht wird.

Also: Verarscht mich dieser Mensch Uwe Sailer oder versucht er mich zu verarschen??????

Ist ja echt unglaublich was da läuft .... UNGLAUBLICH

Internet, das Teufelszeug:
Wem ein Strick gedreht werden soll, so wie Königshofer, dem wird ein Strick gedreht!
Wem die eigene Meinung abgewürgt werden soll, dem wird die eigene Meinung abgewürgt, mir!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marie Salmhofer« (22. März 2013, 19:54)


Ähnliche Themen

Thema bewerten