Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

15.02.2014, 17:44

Alpen-Donau.Info "neu"

Sie kommt wieder, diesmal in einem anderen Kleid?

Zitat



www.alpen-donau.info

Hier entsteht in Kürze ein neues Blog, welches über das Verbrechen an Gottfried Küssel, Felix B. und Wilhelm Christian A. berichten wird.

Informationspflicht gemäß § 5 ECG und § 25 MedienG:

Medieninhaber, Herausgeber, für den Inhalt verantwortlich:

Richard Pfingstl

Fröbelgasse 32

8020 Graz

Spenden für die Inhaftierten entweder an die obige Postadresse, oder an folgendes Konto bei der Steiermärkischen Bank und Sparkasse:

IBAN: AT21 2081 5037 0135 4858

BIC: STSPAT2GXXX

Beim Verwendungszweck möglichst kreativ sein ;)

Kontaktmöglichkeiten:

mail: richard.pfingstl (at) alpen-donau (punkt) info - PGP vorhanden!

https://www.facebook.com/richard.pfingstl

https://www.facebook.com/pages/alpen-don…588949211182899

Information für die (Gesinnungs)Strafbehörden und die gleichgeschaltete Systempresse:

Die Domain alpen-donau.info wurde von mir am 9.9.2013 bei www.sedo.de erworben :)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

15.02.2014, 17:46

Diesmal heißt es aufpassen! Sailer und Mühlböck zittern sicher schon vor heller Aufregung.

3

17.02.2014, 12:40

Könnte dies wiederum so eine Falle sein um angeblich Rechtsextreme zu überführen der Wiederbetätigung?

Sieht offensichtlich ganz danach aus. Bin ja mal gespannt wie das weiter geht.

Nur die Beleidungen sind doch unter der Gürtellinie gegen Dich, liebe Marie.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

4

17.02.2014, 12:41

Diesmal heißt es aufpassen! Sailer und Mühlböck zittern sicher schon vor heller Aufregung.


Die haben sich vielleicht schon in die Hosen gemacht vor lauter Aufregung. :ggg:
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

22.02.2014, 08:32

Könnte dies wiederum so eine Falle sein um angeblich Rechtsextreme zu überführen der Wiederbetätigung?
Interessant, dass du "angeblich" schreibst. Etwas zu "angeblich": 2009 wurde die alte Alpen-Donau.Info von jenem "Betreiber", der beim Küssel-Prozess offenbar nicht einmal auf der Anklagebank saß, aus dem Boden gestampft. Sozusagen "rechtzeitig", denn 2010 folgte die Bundespräsidentenwahl, wo eine Frau antrat als Kanditatin, eine Rosenkranz Barbara (FPÖ), die in Mainstream-Medien natürlich als "Kellernazi" bezeichnet wurde (das muss man sich einmal vorstellen). Und doch half die Vorbereitung nur wenig, denn trotz der Installierung der Alpen-Donau.Info - durch wen auch immer - wurde der rote Heinz Fischer auch nur mit allergrößtem Ach und Krach "wieder gewählt". Hätte es, so meine persönliche Meinung, nun keine hetzerische, symstemfeindliche, judenfeindliche, sprich "rechtsextreme" Alpen-Donau.Info gegeben, die vor der BP-Wahl von Mainstream-Medien permanent mit der FPÖ in Verbindung gebracht wurde, wäre Fischer bzw. das Amt Bundespräsident vielleicht für immer in der Versenkung verschwunden. Ehrlich gesagt, brauchen wir ja eh keinen "Präsident des Bundes", denn wenn man sich anschaut, wie oft dieser President sich in echten Demokratiefragen drückt und hinter den Gesetzen der Bundesverfassung versteckt, steht seine "Leistung" sicher nicht und in keiner Relation zu seinem Gehalt. Einem Gehalt, das ein Patzengehalt ist, um nicht zu sagen ein Megapatzen Geahlt in Zeiten des "Sparens", der Regierungsschuldenmacherei, Prasserei, des Geldsrauswerfens beim Fenster und des Gürtelzuschnallens der kleinen Leute bis zum Ächzen und Gehtnicht mehr.

Mit dem "neuen Betreiber" von Alpen-Donau.Info habe ich mich sofort in Verbindung gesetzt. Das Eine habe ich mir nämlich geschworen: Sollte die A-D.I (mit Bindestrich) noch einmal auftauchen - und das tut sie somit, sogar mit Bindestrich - dann bin ich sozusagen die Erste, die Kontakt aufnimmt zum "rechtsextremen Betreiber". Nämlich weil mich da so einige Fragen noch interessieren und weil ich mir denke, vielleicht gibts ja Anworten vom Neuen zur alten A-D.I, vielleicht auch zum dubiosen Honeypot und zur noch dubioseren E-Mailfalle des Herrn Uwe Sailer. Dieser merkt in letzter Zeit eigenartiger Weise immer öfter an, dass "Kontakt haben zu solchen" nicht strafbar sei und nicht strafbar ist - na dann! Na dann halten mich ohnehin keine zehn Pferde mehr auf, weiter Nachforschungen zu A-D.I, Honeypot und E-Mailfalle zu betreiben.

Wegen der "Beleidigung": Die Beleidigung an sich war mir ziemlich egal, was mich interessierte und erstaunte war die Reaktion des Herrn Pfingstl, als ich ihn geradeaus danach gefragt hatte, ob denn er auch der Betreiber der alten Alpen-Donau.Info gewesen sei ... natürlich war er's nicht, sagte er mir mit einem "nein" ;)

Übrigens wurde ich durch den "Verschwörer auf Twitter" auf die NEUE A-D.I aufmerksam, wo dieser etwas davon schrieb, dass der "braune Dreck" nun wieder hervorkrieche. Und wer ist nun der "Verschwörer"? Wer steckt hinter dem "Verschwörer"?

Benehmen: Was ein Herr U. Sailer und ein Herr D. Mühlböck sich BEIDE (!) vom neuen A-D.I-Betreiber aber auf jeden Fall schon mal abschneiden können, ist die offene Bereitschaft zu Dialog und Konversationsaustausch. Während Sailer und Mühlböck sich hinter dem Ofen verstecken, um KEINE offenen Fragen beantworten zu müssen, zeigte sich Hr. Pfingstl recht offen und geneigt, sehr wohl Fragen zu beantworten. Und: Nachdem Pfingstl mich "kennengelernt" hatte, das heißt, ich mit Pfingstl in PN ein wenig kommuniziert hatte, wurde dann ja auch die "Beleidigung" mir gegenüber gelöscht, ausgehend von ihm (Pfingstl) persönlich. Wie gesagt, da können sich die Linken vom Rechten schon mal eine Scheibe der Höflichkeit und des Anstandes AB SCHNEI DEN.

6

22.02.2014, 10:29

Und nun heißt's abwarten, wie sich das Ganze entwickelt!

Verspreche mir davon, dass sich hinsichtlich AUFKLÄRUNG etwas tun könnte, da würde ich nicht nein sagen. Könnte aber auch so sein, dass ich mich täusche und dass ich einfahre; würde so gesehen auch nichts machen, bin ja schon öfter eingefahren im Leben, hab's überlebt und so manches draus lernen können. Kann aber auch ganz anders sein, nämlich dass nicht nur der "braune Dreck" hervorkriechen wird sondern sich auch mal die Guten und Anständigen von ihrer Originalseite zeigen? Um über's Rechts/Links-Problem mal offen zu reden? Vielleicht kommen ein paar drauf, dass es auch ein Oben (Nase hoch) und Unten (Runter spuck) gibt? Ich meine damit auch die, die neben dem "braunen Dreck" versteckt hinter diversen Nicknamen sich herumgetrieben haben auf der alten A-D.I , vielleicht waren ja unter "falscher Flagge" ein paar Rechtsstopper (Stoppt die Rechten), Grüne oder Sozialisten drunter?

Jedenfalls haben sich Sailer und Mühlböck zur neuen A-D.I noch nicht wirklich geäussert, oder gibt es schon erste Reaktionen von den beiden, die sich - so glaub ich - da eher zu den Anständigen zählen dürften?

http://alpen-donau.info/?page_id=16 - Die NEUE ...

7

22.02.2014, 12:05

Da machte sich on Twitter grad der Erste in die Hose:
goo.gl/2nZ6Go ist Hinweis auf meinen ZW-Beitrag von 08:32



Detail am Rande: Gute Ratschläge an andere abgeben kann er,
gute Ratschläge selber befolgen und einhalten fällt ihm hingegen schwer:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marie Salmhofer« (22.02.2014, 12:30)


Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

22.02.2014, 12:46

vielleicht waren ja unter "falscher Flagge" ein paar Rechtsstopper (Stoppt die Rechten), Grüne oder Sozialisten drunter?

Zitat

Jeder wird das ernten was er/sie gesät hat

Zitat

Katastrofen sind Rüttler, die dich auf den rechten Weg bringen sollen

Zitat


Karl Öllinger auf Facebook: "Diagnose Krebs". Der ehemalige Abgeordnete der Grünen äußert sich zu seiner schweren Erkrankung.
....
http://kurier.at/politik/inland/karl-oel…rebs/49.897.472

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

22.02.2014, 15:02

Ich wünsche niemandem auf der Welt so eine schreckliche Krankheit. Nicht einmal meinem größten Feind. Und der ist wer? Ich erhoffe mir vielmehr, dass man aus so einer Krankheit etwas lernen bzw. sich und seine Umwelt dadurch ein wenig verändern kann. Somit kann oder könnte sich mit so einer "Diagnose" doch einiges zum Guten wenden. Ich wünsche Karl Öllinger, dem politischen "Erzfeind" der FPÖ, dass er die Krankheit dennoch gut übersteht, gesund wird und dadurch vielleicht als geläuterter Mensch hervor geht, weil "nur gute Seiten" hat Herr Öllinger nun einmal ja nicht. So wie viele andere halt eh auch nicht (jeder kehre vor der eigenen Tür). Dasselbe an Genesung und Wünschen darüber hinasu gilt auch der Frau Barbara Prammer, die ebenfalls mit dieser Krankheit nun fertig werden muss ...

10

22.02.2014, 16:48

Apropos, mit Herrn Kuch habe ich so Einiges an Aufklärung zu seiner (NEWS Unfallgrafik-Darstellung) noch offen.

Es geht da im Bezug "Unfallhergang" nämlich um die Frage, warum der Journalist von NEWS (Herr Kuch) sich gegenüber der Öffentlichkeit so nicht bereit erklären möchte (ich vertrete freiwillig da ja die Öffentlichkeit im Fall Haider zu seinem Tod), die gesamte Unfall-Akte, die ihm "geheim" zugespielt wurde, zu veröffentlichen.

Kuchs Verweigerung zur Veröffentlichung der KFZ-Gutachten kann ich mir so vorstellen: Die Akte Haider zum "Unfall" steht wirklich unter "militärischem Verschluss"? Was ein WAHNSINN wäre! Militärischer Verschluss bei einem normalen Trunkenheitsunfall????????????????????????????

Er, Herr Kuch, hätte den Zuständigen der Sachbearbeitungstelle der STA Klagenfurt gegenüber nun ja sicher keine "Schweigepflicht" einzuhalten. Es sei denn, der ominöse Presserat gebietet ihm Einhaltung oder ein anderer vielleicht (Namenlos)...

Also "sekkiere" ich Herrn Kuch seit 2011 nun schon mit der Erwartungshaltung, dass er mir einige Fragen zum Unfallhergang beantworten möge (da ja die Promillebombe von NEWS - so gesehen - ja auch voll rücksichtslos breitgetreten wurde, Gerichtsmedizien Graz und Innsbruck war da "am Werk").

Ich glaube soweit an das Gute (gut für mich als Aufklärerin).

Und ich glaube daran, dass gewisse Herrschaften bereits mit dem Rücken an der Wand stehen, weil wir nich nachgeben.

Es geht ja nur darum, dass Fehler, die auch Menschen in hohen Positionen machen "dürfen", zugegeben werden!

Thema bewerten