Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Mittwoch, 12. März 2014, 12:27

Zu den Aufklärern gehört die Krone jedenfalls - NICHT!

Das kann man ganz einfach austesten, indem man einfach mal ein paar einfache Fragen Richtung AUFKLÄRUNG ZU UNFALL - UNGEREIMTHEITEN stellt.


So einfach sind Aufklärer und Vertuscher voneinander zu unterscheiden!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Donnerstag, 13. März 2014, 15:23

Leider sind da nicht mehr deren viele die wünschen oder wollen, dass in diesem Unfall der kein Unfall war die volle Aufklärung gemacht wird.

Es könnte durchaus möglich sein das Ulrike Haider ganz alleine da steht. Oder sie hat auch helfer im Hintergrund.

Ich werde mal im Talksalon eine Frage stellen um zu sehen, was damit geschieht.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Samstag, 15. März 2014, 15:25

Ich werde mal im Talksalon eine Frage stellen um zu sehen, was damit geschieht.
Du tätest mir da einen sehr großen Gefallen, Peter Kräuchi-Gerber.

Und ich wäre sehr gespannt auf die Reaktion von Krone.

Meine persönliche Überzeugung ist nach wie vor seit fünf Jahren die, dass zunächst der "Unfall in Lambichl" aufgeschlüsselt werden müsste/ aufgeschlüsselt werden muss, um an die tatsächlichen Hintergründe zum Missstand der Hypo-Bank heranzukommen ....

14

Mittwoch, 19. März 2014, 15:48

Das könnte mehr als nur möglich sein.

Ich denke, der Jörg Haider hatte gewusst, was da kommen könnte und wollte dies verhindern. Dies wiederum könnte seine Gegner auf den Plan gerufen haben. Und die wollten nicht, dass da etwas an die Öffentlichkeit gelangen sollte.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

15

Freitag, 21. März 2014, 16:12

Hallo Marie

Ich habe einen Thread im Kronenforum eröffnet über den Unfall von Jörg Haider im Zusammenhang mit dem Hypo Adria Skandal, anders kann man dem nicht sagen.

Das kam gar nicht gut an.



Mal sehen was sich daraus noch entwickelt.



Was mit aufgefallen ist, die Forenmanager haben echt nicht alle Tassen im Schrank.



Wünsche Dir ein schönes Wochenende.



Lieben Gruss aus Bern in die schöne Steiermark

sendet Dir Peter
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

16

Freitag, 21. März 2014, 17:11

Hallo Marie

Ich habe einen Thread im Kronenforum eröffnet über den Unfall von Jörg Haider im Zusammenhang mit dem Hypo Adria Skandal, anders kann man dem nicht sagen.

Das kam gar nicht gut an.



Mal sehen was sich daraus noch entwickelt.



Was mit aufgefallen ist, die Forenmanager haben echt nicht alle Tassen im Schrank.



Wünsche Dir ein schönes Wochenende.



Lieben Gruss aus Bern in die schöne Steiermark

sendet Dir Peter
Hab dich erst jetzt gelesen ... sorry.

Was hast du für einen Beitrag eröffnet im Krone-Forum???

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

18

Montag, 24. März 2014, 12:15




Ja, den habe ich eröffnet. Bin fast ein wenig erschrocken welche Meldungen da bereits gemacht wurden kaum war dieser eröffnet. Es zeigt mir doch wie viele User es nicht wahrhaben wollen, was da wirklich geschehen ist. Auch, dass sich keiner bereit erklären würde da mal bei den Journalisten nachzuhacken. Ansonsten sind die ja sofort bereit, wenn es darum geht, jemanden auffliegen zu lassen.

Im Moment scheint es so, dass es in drei bekannten Fällen darum geht, so weit wie möglich alles unter den Teppich zu kehren. Sie sollten nur aufpassen, dass der Schmutz der unter dem Teppich liegt, nicht zu hoch wird. Denn der Teppich könnte dann nicht mehr ausreichen um noch mehr Schmutz darunter zu verstecken.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

19

Montag, 24. März 2014, 15:19

Schon gesehen? Dein Thread wurde (gestern) von Krone genauso abgewürgt wie unserer im Juli 2010.

Das zeigt uns natürlich jetzt schon deutlich, dass in-SOLCHEN-Mainstraeam-Foren-schreiben wirklich nix bringt und das allerallerletzte ist, auf was man hoffen kann.

20

Dienstag, 25. März 2014, 14:14

Ja, ich habe es gerade erst gesehen, da ich erst heute lesen ging.

Die Begründung des Moderators ist eigentlich banal. Da das Thema nicht eingehalten wurde, wird dieser Thread gesperrt.

Jemand wollte wissen ob ich schon mal in diesem Forum war.

Und Kaulli haben sie kurzerhand gesperrt.

Ich bin dann noch weiter lesen gegangen und muss sagen, es hat da ein Interessanter Link dabei gehabt.

Hier ist der Link dazu: http://www.nexus-magazin.de/artikel/lese…/7?context=blog

Musst nur nach unten scrollen. Da kommt noch mehr dazu.

Und es ist einfach nicht von der Hand zu weisen, dass Haider umgebracht wurde. Denn schon nur ein Absatz sollte eigentlich ein jeder Unfallermittler wachrütteln.

Zitat

„Ein Auto, das auf ein Grasbankett schliddert, auf eine grasbewachsene Böschung rast, Lebensbäume und einen Gartenzaun mitnimmt, sollte außerdem eine ganze Menge Grünzeug und Erde aufsammeln. Indessen: Das Fahrzeug ist absolut sauber. Weder an den Reifen, noch an der Karosserie klebt auch nur der kleinste Grashalm.“

Und dies ist auch ein Punkt den man auf den Foto's nicht sieht. Und einige haben das Gefühl, dass die Familie Haider einfach alles ruhen lässt.

Da kann ich echt nur hoffen, dass Frau Haider nun vehement an diesem Todesfall"unfall" ihres Vaters dranbleibt. Denn eines Tages werden die mit der Wahrheit rausrücken müssen.

Ich bin auch überzeugt davon, dass ein Zusammenhang mit dem Hypo-Adria Skandal besteht.

Ich bin auch überzeugt davon, dass die Spuren vom Tatort bewusst sehr schnell abreäumt wurden.

Ich bin auch überzeugt davon, dass Hörg Haider sehr viel wusste, was irgenjemandem nicht genehm war.

So schaut es aus.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten