Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

31

Freitag, 11. April 2014, 19:42

Mich würde jetzt nur eines interessieren:

Wenn unsere kurzgehaltenen abgestumpften Minister und Behörden sich schon nicht dazu durchringen können, nach der Ursache der Delle am Heck des vorgezeigten Unfallwracks in Lambichl zu fragen (Fotos gibt es im Net genug) bzw. nachzurecherchieren (was doch wohl ihre Aufgabe wäre), z.B. wie toll die Auftreffwucht an Energie am Hydrant gewesen sein soll, ....

... na dann frag ich mich aber schon, wieso diese Frage keinen einzigen Österreicher außer mich (öffentlich) noch interessiert.


.....

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

32

Mittwoch, 23. April 2014, 16:01

Für mich passt das doch alles zusammen

"Pröll - Minderjährige - Erpressung"

Denunziation eines Verbrechens gegen die Menschlichkeit,

Alle verbotenen Pyramidenspiele brechen eines Tages zusammen - nur die wahren Machthaber wollen bestimmen wann es soweit ist um ihre Zwecke um zu setzen. Deswegen werden Leute, die Aufklären , Anzeigen, da nicht mehr mitspielen wollen, verfolgt.

Das geht mal mit Erpressung -> Androhung / Vernichtung der Existenz - ich weiß von was ich da spreche. Die Medien haben ja auch keine Scheu Unwahrheiten zu verbreiten um andere zu Ruinieren. Herr Königsdorfer z.B.

Wenn man trotzdem nicht locker lässt - kommt Psychiatrierung ins Spiel (kenne ich selbst - du nicht auch Marie ?)

Der Fall Mollath

Ein Beamter des Finanzamtes Frankfurt packt aus

Und wenn das noch nicht hilft, wird man aus dem Weg geräumt

Vortrag Daniele Ganser: Die NATO und ihre Geheimarmeen

Wer fällt mir da auf die Schnelle ein - JFK, Barschel uvam.

Und wenn eine große Bank fällt, fallen alle anderen mit - Dominoeffekt, da sie untereinander so hoch verschuldet sind -> das Finanzsystem würde kollabieren -> Erpressung

FINANZKRISE ! - Die 2.größte und 2.längste Verschwörung der Welt?

Und jetzt versucht man das Spiel weiter zu spielen und irgendwie da raus zu kommen und es an andere übergeben zu können - was aber nur zur Folge hat, das der Staat / Völker noch mehr verschuldet werden -> weitere Erpresssung: "Du brauchst Geld ? - Na dann musst du das und das so machen wie wir wollen", kommt dann von der Hochfinanz.

Zitat

“Das weltweite Bankensystem ist praktisch zahlungsunfähig”

Wirtschaftsprofessor Antal E. Fekete ist überzeugt, dass das internationale Finanzsystem zusammenbrechen wird, weil es schlichtweg keine gesunden Banken mehr gebe. Es könne jeden Moment geschehen. Nur mit Gold könne man sich dagegen versichern.
....
Mit VIDEO!

Herr Hörmann wurde ja auch attackiert

Zitat


Geldsystem Österreicher planen Sammelklage gegen Kredit-System der Banken

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 02.03.14, 00:29 | 196 Kommentare Ein Bürger-Verein plant eine Sammelklage gegen Österreichs Banken. Danach beruhen alle Kreditgeschäfte auf Betrug. Während die Bürger für einen Kredit Sicherheiten hinterlegen müssen, schafft die Bank das Geld aus dem Nichts.
...
Besser alles lesen

Viele Politiker sind ja auch ausgewählt, da sie irgedeine "Leiche" im Keller haben.

JH war aber studierter Politikwissenschafter/-rechtler ! Dem konnte niemand das Wasser reichen in dieser Beziehung.

Lieber Andreas

Dein Beitrag ist sehr gut und widerspiegelt eigentlich das was ich schon lange denke und auch sehe. Die ganzen Banken sind nur ein Pyramidenspiel. Das Geld das von den Banken angeblich gehortet wird ist doch nur noch virtuell. Die Staaten lassen die Banken nicht in die Insolvenz gehen. So auch bei uns mit der UBS. Da half der Staat und kaufe ein Aktienpaket von nur 60 Millionen CHF. Dieses Aktienpaket das angeblich faul war laut Mitteilung der Schweizerischen Nationalbank entpuppte sich so zwei oder drei Jahre später als Goldgrube (angeblich).

Der Staat wollte nur das die Grösste Schweizer Bank UBS nicht in die Insolvenz ging. Resultat diese Bank schrieb bereits nach dem ersten Jahr, nach diesem Zustupf wieder einen Gewinn in drei stelliger Millionenhöhe. Und dies ist für mich eigentlch schlicht unmöglich. Aber mit diesen Geschäften die diese Bank macht schon möglich, da sie ja als die dritt Grösste Bank der Welt gehandelt wird.

Also da ist eigentlich das ganze Pyramidenspiel deutlich.

Deshalb glaube ich ganz fest daran, dass im ganzen Haider "Unfall" mehr verborgen ist als man es wahrhaben will, wenigstens gegen aussen. Es darf nur das an die Öffentlichkeit dringen, was sich eben diese Verantwortlichen erlauben zu sagen. Es könnte ja sonst noch unangenehmer werden für diese Personen. Und genau das wollen die nicht. Mit aller Macht verhindern, dass die Wahrheit an den Tag kommt.

Und wie du so schön schreibst: Barschel JFK uva. mehr. Ich wage sogar zu behaupten aus einem Grund wurde auch die Monroe aus dem Weg geräumt. Denn die wusste viel vermutlich zu viel.

Das traurige an diesem Speil ist echt das, dass sich da sogar die Medien einspannen lassen. Die die eigentlich aufklären sollten.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

33

Mittwoch, 23. April 2014, 16:04

Mich würde jetzt nur eines interessieren:

Wenn unsere kurzgehaltenen abgestumpften Minister und Behörden sich schon nicht dazu durchringen können, nach der Ursache der Delle am Heck des vorgezeigten Unfallwracks in Lambichl zu fragen (Fotos gibt es im Net genug) bzw. nachzurecherchieren (was doch wohl ihre Aufgabe wäre), z.B. wie toll die Auftreffwucht an Energie am Hydrant gewesen sein soll, ....

... na dann frag ich mich aber schon, wieso diese Frage keinen einzigen Österreicher außer mich (öffentlich) noch interessiert.


.....

Die Delle am Heck stammt sicher nicht von einem Hydranten. Denn auf den ganzen Fotos vom Unfallort sieht man kein Wasser. Wenn ein Hydrant umgefahren worden wäre, dann gibt es eine riesen Fontäne und das würde man auch Stunden nach einem Unfall sehen.

Und mit dieser angeblich berechneten Geschwindigkeit wäre dies mehr als nur der Fall gewesen. Vermutlich würde sogar der Hydrant noch irgendwo liegen.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

34

Donnerstag, 24. April 2014, 21:43

Es gibt ein Foto von einem Hydrant am vermeintlichen Unfallort. Dieses Foto vom Hydrant ist verschwommen. Man sieht als Foto vom Hydrant ein rohrähnliches Teil, Marke U. Dieses Foto kann man er-googlen. Die APA und auch der Unfallfotograf haben offiziell bestätigt, dass dieses Foto echt sei. Zwar verschwommen aber echt. Der Fotograf hat sich wohl nicht näher hingetraut zu diesem einmaligen Stück. #


Laut einem deutschen Jouralisten, der das Wrack besuchen "durfte", würde das Teil hinsichtlich seines Durchmessers schon in die Delle am Heck passen. Was die Unfallgeschwindigkeit aber anbelangt, erweist sich der gezeigte Hydrant als unglaubwürdig für die Delle am Heck. Die Aufpralltiefe des gezeigten Rohrstücks passt zu einem solchen "Horrorunfall" nämlich schon nicht mehr als Ursache und so kann es auch nicht sein, dass der Hydrant - laut NEWS und KURT KUCH - einen Sicherheitsgurt abgerissen haben soll.

35

Montag, 28. April 2014, 12:49

Ne das kann ganz sicher nicht sein, dass der Hydrant verantwortlich ist, das der Gurt gerissen ist. Dann müsste das Auto ja noch mit einer höherer Geschwindkeit daher gekommen sein als sie es berechnet haben.

Und ich denke mit einer solchen aufprall Geschwindigkeit hätte der Hydrant nicht stand gehalten.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Thema bewerten