Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

14.01.2016, 09:20

Bundespräsidentenwahl 2016

Da die Kandidaten, die man dafür bis jetzt kennt - oder noch kennen wird, weil sie in den Medien auch immer wieder gebracht werden für mich nicht wählbar sind

hier nun eine Alternative - Dr. Martin Wabl

http://www.martinwabl.at/index.html

Dazu muss man sich wieder aber etwas Anstrengen.

Wieviele werden dazu bereit sein und es auch tun ?

http://www.martinwabl.at/pictures/UEWABL-2016.pdf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andreas Zehetbauer« (27.02.2016, 09:03)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

4

22.02.2016, 16:00

Ab morgen den 23.02.2016 geht es los mit den Unterstützungserklärungen!

Wer wird sich etwas anstrengen ?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

21.03.2016, 16:27

Zitat

Marschall will Präsidentschaftswahl anfechten

.....
Eines weiß Marschall aber schon jetzt. Sollte er nicht auf dem Stimmzettel stehen, wird er die Bundespräsidentschaftswahl anfechten. "Es gab Gesetzesverstöße der Behörden", sagt der EU-Gegner. Einige Gemeinden hätten ihm die Unterstützungerklärungen per Post zugesandt und nicht den Wählern zurückgegeben, wie es im Gesetz vorgesehen ist. Unter anderen nannte er die Stadt Salzburg, Köflach und Wiener Neudorf. "Das Problem ist, dass ich nicht weiß, wie viele noch auf den Ämtern liegen, wie viele am Postweg sind und ob alle von den Gemeinden einbehaltenen Unterstützungserklärungen rechtzeitig übermittelt wurden", sagte Marschall.

Zu späte Post

Robert Stein, Leiter der Abteilung für Wahlangelegenheiten im Innenministerium, bestätigt auf Nachfrage des STANDARD, dass manche Gemeinden vereinbart haben, den Kandidaten Unterstützungserklärungen per Post zu schicken. "Wenn eine größere Anzahl an Unterstützungserklärungen zu spät ankommt, wäre das ein möglicher Wahlanfechtungsgrund", sagt Stein.
.....
Ein Problem mit den Medien Ein Problem hat Marschall allerdings nicht nur mit den Behörden und dem Gesetz, sondern auch mit den Medien, denen er "Wahlmanipulation" vorwirft. Indem diese nur über einige wenige Kandidaten berichten, würden die Wähler falsch informiert. Deshalb habe er sich bei seiner Pressekonferenz vorbehalten, manche Medien einzuladen und andere nicht.
....
Einen kleinen Eklat gab es dann, als ein ORF-Redakteur mit Kamerateam trotz Nichteinladung an der Pressekonferenz teilnehmen wollte. "Wir wollen Ihnen die Möglichkeit geben, auch bei uns etwas zu sagen", so der Redakteur. "Wir setzen erst dann fort, wenn der ORF draußen ist", sagte Marschall. Nach einem kurzen Kameraschwenk musste das ORF-Team die Pressekonferenz verlassen.

Besser alles lesen mit zwei Videos

http://derstandard.at/2000033321368/Mars…swahl-anfechten

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

6

24.03.2016, 16:39

Zitat

Sechs Kandidaten wollen Bundespräsident werden

.....

Die Kandidaten im Porträt:

Irmgard Griss

Norbert Hofer

Rudolf Hundstorfer

Andreas Khol

Richard Lugner

Alexander Van der Bellen

Mit Videos

http://derstandard.at/2000033099528/Sech…aesident-werden

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

7

23.06.2016, 17:57

Das gerade die Anfechtung verhandelt wird ist wohl bekannt. NUN



http://epaper.heute.at/#/documents/160623_HEU/4

Also doch ?!?!

Ich habe selbst mich mehrmals als Wahlwerber bemüht. Ich weiß was da passiert ist.

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

01.07.2016, 13:17

VfGh hebt Hofburg-Wahl auf: Stichwahl wird komplett wiederholt

Zitat


Thomas Trescher
13:11
Holzinger sagt, alleine die vorzeitige Bekanntgabe des Ergebnisses an Medien wäre Grund genug für eine Aufhebung gewesen – das heißt, alle Wahlen seit 1993 hätte der VfGH bei einer Anfechtung aufgehoben, alle Wahlen seit 1993 waren verfassungswidrig.
http://kurier.at/politik/inland/wahlanfechtung-tag-der-entscheidung-am-vfgh/207.331.346#updateanchor

:flucht :kotz:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

9

05.07.2016, 13:26

Ich habe folgende Frage gestellt hier: https://derstandard.at/jetzt/livebericht…r-wahlaufhebung

Zitat

Sie wurde nicht durchgestellt

Ich habe auch mit einem ehemaligen (eher neutralen) Wahlhelfer gesprochen. Er erzählte, das bei der Auszählung fünf Kuverts gefehlt haben. Auf einmal kam jemand rein und brachte 5 Kuverts - waren alle für die selbe Partei ?!!?

Leider geht die mMn geführte "Schmutzkübelkampagne" nun wieder weiter

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

10

11.09.2016, 09:55

Die Stichwahl der BP Wahl 2016 sollte am 2.10.2016 wiederholt werden, doch das korrupte System, das sich selbst ins CHAOS stürzt, brachte nun das hervor.

Österreich im Klebergate bei den Wahlkarten : http://www.handelsblatt.com/politik/inte…r/14526788.html

Es kam dann folgende Meldung schon: +++ Österreich wählt frühestens am 13. November: Hofburg-Wahl wird verschoben +++

Mir stellt sich allerdings folgende Frage: "War das in der Vergangenheit auch schon so, damit man Stimmzettel leicht austauschen hätte können ?"

DENN

Zitat

...
Die einzige Schwäche, die ich von Volksabstimmungen kenne, ist die Fälschung der Abstimmungsergebnisse.
Das hat man in Schottland gesehen und vermutlich war auch das Ergebnis der Volksabstimmung zum Beitritt in die EU 1994 in Österreich massiv verfälscht worden. Jedenfalls berichten das Helfer unter vorgehaltener Hand, die jedoch noch immer zu feige sind, damit an die Öffentlichkeit zu gehen.
Wörtlich sagte mir ein Wahlhelfer, dass das Wahllokal geschlossen wurde, die Kartons mit den tatsächlichen Stimmen vernichtet wurden und durch die Hintertüre hereingebrachte vorbereitete Kartons mit Ja-Stimmen ersetzt wurden
Das wäre massiver Wahlbetrug gewesen und viele wissen das – daher ist es höchst an der Zeit – dass diese den Mund aufmachen und als Augenzeugen diese Vorgänge bestätigen.
Wir wurden anscheinend in die EU-hinein betrogen!
Viele Indizien weise darauf hin.

Auch den Analysten widerspricht das Wahergebnis von 66,6% JA. Diese hatten nämlich nur wenige Tage vorher noch 79% NEIN errechnet gehabt. Die ganze Welt ging davon aus, dass Österreich NEIN zur EU sagen werde. Mein Bruder, der in Schweden lebt rief mich an und fragte mich, ob die Österreicher von einem Tag auf den anderen total übergeschnappt sind, weil es plötzlich ja zur EU geheißen haben soll.
....

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2…ch-nicht-alles/

Thema bewerten