Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 27. September 2005, 22:37

Die Lösung aller Probleme:

Die Lösung aller Probleme:


Donnerstagabend, ich bin zu Hause und wenn man schon nicht säuft, kann man sich ja mal produktiv mit den Problemen seines Heimatlandes befassen. Welche Probleme belasten uns am meisten?

Arbeitslosigkeit ?
soziale Ungerechtigkeit ?
Gewalt unter Jugendlichen ?
Verkehrschaos ?
Terror der Ökonomie ?
mangelnder Gesundheitszustand der Gesamtbevölkerung?

Für alle diese Fragen habe ich eine ernstgemeinte Lösung, die so einfach und so logisch ist, dass Ihr Euch auf den Oberschenkel hauen könntet und sagt: "Mensch, da hätte ich auch drauf kommen können".
Ganz einfach: Wir verbieten den Frauen das Auto fahren !!! Klingt vielleicht ein bisschen chauvinistisch - ist es aber nicht. Wenn Frauen nicht mit dem Auto fahren dürfen, könnten einige keinen Job annehmen und somit wären für viele arbeitslose Männer wieder eine Tätigkeit gefunden. Dadurch schaffen wir zwar keine Arbeitsplätze, aber die vorhandenen würden gerechter unter die Haushalte aufgeteilt und somit wäre der drohenden sozialen Ungerechtigkeit entgegen gewirkt.
Frauen wären nicht so mobil und würden mehr Zeit der Kindererziehung widmen, was unserer Jugend zu Gute kommen würde. Da sich unsere Kinder, aufgrund der intensiveren Erziehung, weniger Drogen und Verbrechen hingeben, ist das Problem der Jugendkriminalität gebannt. Je weniger weibliche Autofahrer, desto weniger Autos, was nicht nur unserer gebeutelten Umwelt zu Gute kommen würde, sondern auch dem Verkehrschaos ein Ende setzen würde. Der gefährliche CO 2 Ausstoß wäre stark reduziert und unseren Straßen wären ruhiger, sicherer und es gäbe weniger Verkehrstote.
Ein vielleicht unbeachteter Punkt ist der, dass die Frau bei der örtlichen Bindung an ihren Wohnsitz, nur lokale Geschäfte nützen könnte, was die großen Handelsketten in fernabgelegenen Industriegebieten deutlich zu Gunsten der kleinen Tante Emma Läden oder Wochenmärkten schwächt. Die mobile Eingrenzung der Frau hätte somit auch einen Effekt auf den Terror der Großindustrie.
Da die Frau nun mehr Zeit zu Hause verbringt, sollte frische Hausmannskost den Mikrowellenpseudofraß ersetzen, was die Ernährung und somit die Gesundheit der Deutschen wesentlich verbessert. Somit würden wir auch das Budget unserer Krankenkassen entlasten. Das nicht genutzte Kapital könnte man für die Krebs oder Aidsforschung verwenden. Vereinfacht: Frauen weg vom Steuer dämmt Krebs ein.
Frauen beschweren sich doch immer, dass sie sich auf den Strassen nicht sicher fühlen. Ich würde sagen ein Grund mehr für sie zu Hause zu bleiben. Ich denke mit meinen Ausführungen auch an die Frauen, denen ich nicht mehr der Gefahr des alltäglichen Straßenverkehrs oder dunkler Parkhäuser zumuten möchte.
Fazit: Ich denke es gäbe noch ein Dutzend weiterer Gründe, die meine These bekräftigen, aber was spricht denn dagegen? Nur weil Frauen unbedingt Autofahren wollen, setzen sie das Glück unserer Jugend aufs Spiel und nehmen die immer schlimmer werdende soziale Ungerechtigkeit in Kauf! Unser Ozonloch wächst ständig, und die Städte quirlen nur so über, weil Frauen nicht auf eine angewohnte Bequemlichkeit verzichten wollen. Ich finde die Einstellung der Frauen sehr egoistisch und fordere jeden auf meinen Vorschlag in jeglicher Form zu unterstützen.


:D

Natürlich nicht von mir! Sondern von irgend so 'nem ausgeflippten Macho! :D
Tausend heitere angenehme Stunden lassen wir mit verdrießlichem Gesicht ungenossen an uns vorüberziehen,
um nachher, zur trüben Zeit, mit vergeblicher Sehnsucht ihnen nachzuseufzen.

Arthur Schopenhauer

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

3

Dienstag, 27. September 2005, 22:44

Zitat von »"ASY"«

So machmas! :D :D


nunja, so ganz "ohne" ist die story eh nicht! ;)
Tausend heitere angenehme Stunden lassen wir mit verdrießlichem Gesicht ungenossen an uns vorüberziehen,
um nachher, zur trüben Zeit, mit vergeblicher Sehnsucht ihnen nachzuseufzen.

Arthur Schopenhauer

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 27. September 2005, 22:51

Ich würd auch die Rolle der Frau übernehmen. Mag sowieso nicht autofahren, koche gern, Kinder rühren sich in meiner Gegenwart nicht - wäre voll mein Job.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Dienstag, 27. September 2005, 22:55

Zitat von »"ASY"«

, Kinder rühren sich in meiner Gegenwart nicht - wäre voll mein Job.


warum rühren sich kinder in deiner gegenwart nicht? :shock:

ich kenn' nur einen, in dessen gegenwart kinder zu salzsäulen erstarren,
und dieser eine besucht uns am 5. dezember! ;)
Tausend heitere angenehme Stunden lassen wir mit verdrießlichem Gesicht ungenossen an uns vorüberziehen,
um nachher, zur trüben Zeit, mit vergeblicher Sehnsucht ihnen nachzuseufzen.

Arthur Schopenhauer

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 27. September 2005, 22:57

Ich bin Atheist und Atheisten fressen Kinder - das ist doch allgemein bekannt! :D :hehe :huhn

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 27. September 2005, 23:05

Zitat von »"Helena"«

Zitat von »"ASY"«

, Kinder rühren sich in meiner Gegenwart nicht - wäre voll mein Job.


warum rühren sich kinder in deiner gegenwart nicht? :shock:

ich kenn' nur einen, in dessen gegenwart kinder zu salzsäulen erstarren,
und dieser eine besucht uns am 5. dezember! ;)

da asy is a krampus, da asy is a krampus !!!! :-P :-P
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

8

Dienstag, 27. September 2005, 23:26

Zitat von »"ASY"«

Ich bin Atheist und Atheisten fressen Kinder - das ist doch allgemein bekannt! :D :hehe :huhn


:schock :flucht
Tausend heitere angenehme Stunden lassen wir mit verdrießlichem Gesicht ungenossen an uns vorüberziehen,
um nachher, zur trüben Zeit, mit vergeblicher Sehnsucht ihnen nachzuseufzen.

Arthur Schopenhauer

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Mittwoch, 28. September 2005, 06:32

Zitat von »"ASY"«

Ich würd auch die Rolle der Frau übernehmen. Mag sowieso nicht autofahren, koche gern, Kinder rühren sich in meiner Gegenwart nicht - wäre voll mein Job.


kann ich mir vorstellen, dass sich kinder in deiner gegenwart nicht rühren, aber nicht weilst Atheist bist

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. September 2005, 09:38

Ok, weil ich auch die Mütter der Kinder fresse! :-P

Thema bewerten