Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

11

Freitag, 14. Oktober 2005, 11:05

Re: BZÖ - SCHACH

Zitat von »"fidelio777"«


Richtig ist es, dass es bald keine Rolle mehr spielt ob man links oder rechts ausgerichtet ist. Nur kann ich mir vorstellen, so lange es so munter weiter geht mit der Multikultipolitik, dass es einiges Tages eine Wende geben kann und die rechte Ausrichtung wieder gefragt sein könnte.

Dass eine familienfreundliche Politik gemacht werden sollte ist für mich eigentlich mehr als nur wünschenswert. Und etwas sollte auch dringendst gemacht werden: Politik die Korruptionsfrei und Lobbyfrei wäre und grund erhlich ist. Da könnte man sicherlich viel bewegen, da bin ich überzeugt.

Ich habe deine Hompage mal kurz angesehen und bin beeindruckt. Du könntest dich mit dem meidlinger zusammen schliessen oder mit ihm zusammen arbeiten. Werde mich in deiner Hompage noch mehr umsehen.


Also erstens danke für Deinen Lob! So und jetzt zu deinem Posting - ich habe nichts nihzuzufürgen, denn Du hast grob die wichtigsten Punkte umrissen und das reicht für dieses Forum!

Wir müssen leider auch Realisten sein und zugeben, dass die Politik leider ein schmutziges Geschäft ist - das zu ändern, ist glaube ich, der wichtigste Punkt, gleichzeitig aber der schwierigste!

Übrigens, ich werde den Meidlinger mal kontaktieren, ich muss zugeben, dass ich von seiner Arbeit (z.B. der Runde Tisch) echt beeindruckt bin.


Ludwig

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Freitag, 14. Oktober 2005, 13:38

Re: BZÖ - SCHACH

Zitat von »"LudwigP"«

Zitat von »"fidelio777"«


Richtig ist es, dass es bald keine Rolle mehr spielt ob man links oder rechts ausgerichtet ist. Nur kann ich mir vorstellen, so lange es so munter weiter geht mit der Multikultipolitik, dass es einiges Tages eine Wende geben kann und die rechte Ausrichtung wieder gefragt sein könnte.

Dass eine familienfreundliche Politik gemacht werden sollte ist für mich eigentlich mehr als nur wünschenswert. Und etwas sollte auch dringendst gemacht werden: Politik die Korruptionsfrei und Lobbyfrei wäre und grund erhlich ist. Da könnte man sicherlich viel bewegen, da bin ich überzeugt.

Ich habe deine Hompage mal kurz angesehen und bin beeindruckt. Du könntest dich mit dem meidlinger zusammen schliessen oder mit ihm zusammen arbeiten. Werde mich in deiner Hompage noch mehr umsehen.


Also erstens danke für Deinen Lob! So und jetzt zu deinem Posting - ich habe nichts nihzuzufürgen, denn Du hast grob die wichtigsten Punkte umrissen und das reicht für dieses Forum!

Wir müssen leider auch Realisten sein und zugeben, dass die Politik leider ein schmutziges Geschäft ist - das zu ändern, ist glaube ich, der wichtigste Punkt, gleichzeitig aber der schwierigste!

Übrigens, ich werde den Meidlinger mal kontaktieren, ich muss zugeben, dass ich von seiner Arbeit (z.B. der Runde Tisch) echt beeindruckt bin.


Ludwig


Ja, ich kenne ihn jetzt schon mehr als 10 Jahre, wie ich noch im KUFO geschrieben habe, bin ich mit ihm in Kontakt gekommen und so haben wir jeweils mit einander per E-Mail geschrieben. Und ich war immer beeindruckt von seiner Arbeit die er macht. Es ist nur schade, dass viele es ihm nicht gönnen, was er alles auf die Beine stellt und macht.

Und ich bin mir nicht ganz sicher ob ich dich nicht auch aus einem dieser Foren gelesen habe ausser dem Ulalala.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

13

Freitag, 14. Oktober 2005, 14:39

Re: BZÖ - SCHACH

Zitat von »"fidelio777"«


Und ich bin mir nicht ganz sicher ob ich dich nicht auch aus einem dieser Foren gelesen habe ausser dem Ulalala.


Ich habe in seinem Forum gepostet. Ich habe damals noch ein wenig mit der SGA was zu tun gehabe, was sich aber anders entwickelt hat, als ich wollte. Na ja, Fehler macht im Leben jeder!


Ludwig

14

Montag, 17. Oktober 2005, 13:06

Re: BZÖ - SCHACH

Zitat von »"LudwigP"«

Zitat von »"fidelio777"«


Und ich bin mir nicht ganz sicher ob ich dich nicht auch aus einem dieser Foren gelesen habe ausser dem Ulalala.


Ich habe in seinem Forum gepostet. Ich habe damals noch ein wenig mit der SGA was zu tun gehabe, was sich aber anders entwickelt hat, als ich wollte. Na ja, Fehler macht im Leben jeder!

Ludwig



Dann freut es mich um so mehr mit dir in diesem Forum auszutauschen. Finde es jeweils interessant, dass man Leute nach einiger Zeit wieder trifft.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 27. September 2008, 14:22

Ich würde das so machen:

FPÖ-Spaltung wird inszeniert, um die skeptisch betrachtete Rechtslastigkeit den Alten (der FPÖ) zu überlassen. Die Abspaltung (BZÖ) übernimmt eine mitte-links-minirechts Position ein und gewinnt somit die Unzufriedenheitsstimmen. Bei der jetzigen Wohlbefindlichkeitslage im Volk ist leicht mit einer Überraschung zu rechnen und das BZÖ exponiert sich möglichenfalls in der nächsten Wahl und erhamstert sich ev. sogar den Regierungsbildungsauftrag – was jetzt?

Man koaliert mit der FPÖ und wendet einfach wieder den Hals nach rechts!

SCHACH-MATT
Vor über 1000 Tagen habe ich diesen Beitrag geschrieben und morgen wird sich alles genau so zutragen. FPÖ und BZÖ werden sich verbünden.

16

Samstag, 27. September 2008, 15:31

Das ist sehr gut möglich.

Wie das mit dem Strache aber gehen wird ?????

Der ist doch ein angesagter Feind des Haiders.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 27. September 2008, 15:34

Wie das mit dem Strache aber gehen wird ?????

Der ist doch ein angesagter Feind des Haiders.
Warum willst du den Aussagen eines Straches Glauben schenken? Dieses Gesindl lügt doch wie gedruckt.

18

Samstag, 27. September 2008, 15:40

Du hast recht.

Thema bewerten