Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 1. Oktober 2005, 07:42

Moderatoren?

mir stellt sich immer wieder die frage, warum macht man so etwas, warum möchte man moderator/in sein
das versteh ich einfach nicht, was ist daran so toll
mir wäre es zu blöd ganzen tag vor dem pc zu hocken und alles zu lesen was die user da von sich geben und noch dazu soll man monatelang auf herz und nieren geprüft werden, bevor man diesen schwachsinn ausüben darf na so ein blödsinn

die krone z.b hat massenweise moderatoren und vielleicht 20ig schreiberlinge
für was braucht man so viele?, mods

flohhüpfer verschiebt, den gott thread in den Talksalon, wobei sich ja bei gott alles um liebe und familie dreht, sie wurde sicher nicht auf herz und niere geprüft

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. Oktober 2005, 08:40

Ich versteh das auch nicht. Vielleicht liegt es nur daran, dass sich die Mods selber ihre Berechtigung schaffen.

3

Samstag, 1. Oktober 2005, 10:53

man sollte mal herausfinden was ist ein moderator und was bewegt ihn dazu solch einer zu werden.
für mich ist ein moderator ein kleinlicher problembehafteter wichtigtuer der damit zeigen will dass er/sie über allen anderen steht. :P

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Nachricht senden

4

Samstag, 1. Oktober 2005, 10:57

Zitat von »"Microdoof® Encarta® "«

Mode'rator [Mo·de'ra·tor]
der; -s,-en

1 Ansager, Leiter, Gesprächsführer in e-r Sendung

2 (phys., tech.) Stoff, der Neutronen auffängt od. abbremst u. so die Kernspaltungsrate in e-m Kernreaktor kontrolliert

3 (rel.) Leiter e-s → Moderamens


mode'rat [mo·de'rat]
gemäßigt, zurückhaltend, maßvoll
[hr]
Somit kann man sagen, dass nicht so richtig verstanden wird, welcher Funktion ein Moderator treu bleiben soll.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

5

Samstag, 1. Oktober 2005, 11:41

Zitat von »"viertel"«

man sollte mal herausfinden was ist ein moderator und was bewegt ihn dazu solch einer zu werden.
für mich ist ein moderator ein kleinlicher problembehafteter wichtigtuer der damit zeigen will dass er/sie über allen anderen steht. :P


sie sitzen Tag und Nacht auf geschützten Arbeitsstellen, so wird ihre Hirnkrankheit noch ausgenützt, weil sie einen Dreck verdienen!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Nachricht senden

6

Samstag, 1. Oktober 2005, 11:55

Zitat von »"teuflischegabi"«

sie sitzen Tag und Nacht auf geschützten Arbeitsstellen, so wird ihre Hirnkrankheit noch ausgenützt, weil sie einen Dreck verdienen!


Toller Beitrag - was zwingt dich solchen Schwachsinn zu schreiben? :mad:

Anonymous

unregistriert

7

Samstag, 1. Oktober 2005, 14:57

Die Gabi schreibt ueber die Krone Moderatoren! Da muss ich Ihr recht geben! Diese Art der Moderatoren verdienen genau das was sie wert sind - nichts! :D

8

Samstag, 1. Oktober 2005, 17:46

i vergleich des imma mit der schule
da hats eben die gruppe der wichtigmacher (streber) gegeben und eben die gruppe der najo, di halt nicht so viel gelernt haben
a bissal schulgstaglt haben, hinter der kirche graucht haben
eben die lockeren und net so überaus wichtig und verklemmten

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Samstag, 1. Oktober 2005, 17:59

tja, moderation in einem freien "öffentlichen" forum ist gewiss kein honiglecken.

bewundernswert, dass ein beruflich ausgelasteter mensch diese zeitaufwändige, undankbare aufgabe freiwillig und ehrenamtlich übernimmt.

ich glaub, für diesen spaß braucht man schon einen besonderen humor! ;)
Tausend heitere angenehme Stunden lassen wir mit verdrießlichem Gesicht ungenossen an uns vorüberziehen,
um nachher, zur trüben Zeit, mit vergeblicher Sehnsucht ihnen nachzuseufzen.

Arthur Schopenhauer

10

Samstag, 1. Oktober 2005, 18:05

Zitat von »"Helena"«

tja, moderation in einem freien "öffentlichen" forum ist gewiss kein honiglecken.



ich glaub, für diesen spaß braucht man schon einen besonderen humor! ;)


ja nämlich gar keinen

Ähnliche Themen

Thema bewerten