Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

Dienstag, 4. Oktober 2005, 18:23

Hungerstreik - Drogendealer

Schubhäftling in Linz gestorben

http://tinyurl.com/9335q

Vielleicht hat der Arme gar nicht lesen können,

und die Gutmenschen scharren schon sicher in ihren Löchern...

da burschi

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Dienstag, 4. Oktober 2005, 18:50

wenna nix essen will, kann man nix machen
die dicke Stoisits regt sich schon wieder auf, die grünen solln sich halt um die asylanten kümmern, sie füttern waschen, ihnen unterkünfte geben usw...

3

Dienstag, 4. Oktober 2005, 19:02

den artikel solltens gleich in alle sprachen ausdrucken und den asylanten zum lesen geben.am besten mit den susätzlichen satz:leute es hat keinen sinn,ihr werdet auf alle fälle abgeschoben,kommt nur auf euch an wie So oder So.

Anonymous

unregistriert

4

Dienstag, 4. Oktober 2005, 19:20

Zitat von »"viertel"«

den artikel solltens gleich in alle sprachen ausdrucken und den asylanten zum lesen geben.am besten mit den susätzlichen satz:leute es hat keinen sinn,ihr werdet auf alle fälle abgeschoben,kommt nur auf euch an wie So oder So.


wetten , das war ein krimineller :frag::

da burschi

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Dienstag, 4. Oktober 2005, 19:32

mir eigentlich scheiss egal,selber schuld wenn er glaubt damit durchzukommen. hoffe dass die politiker standhaft bleiben und die idiotischen gutmenschen anrennen lassen.

Anonymous

unregistriert

6

Dienstag, 4. Oktober 2005, 19:38

so schauts aus

Zitat

Der Mann war im Frühjahr in Wien wegen eines Drogendelikts verurteilt und Mitte September bedingt aus der Haft entlassen worden. Weil seine Identität nicht bekannt war, wurde er von der Bundespolizeidirektion Linz in Schubhaft genommen. Der Mann, der angab, 18 Jahre zu sein und aus Gambia zu stammen, verweigerte schließlich seit dem 28. September, feste Nahrung zu sich zu nehmen. Er soll lediglich getrunken haben.

Der Häftling wurde nach Angaben der Polizei von Mitarbeitern des "Vereins Menschenrechte Österreich" betreut und regelmäßig von Ärzten untersucht. Am Dienstag wurde er in ein Linzer Krankenhaus zur Untersuchung gebracht, wo er mit den Füßen gegen eine Krankenschwester trat. Der Mann landete daraufhin wieder im Polizeianhaltezentrum des Bundespolizeidirektion. Auf Grund seines aggressiven Verhaltens wurde er in einer Sicherungszelle untergebracht.

Die Menschenrechtssprecherin der Grünen, Terezija Stoisits, zeigte sich betroffen über den Tod des Schubhäftlings. Sie verlangte in einer Aussendung von Innenministerin Liese Prokop eine umfassende und vollständige Aufklärung der Umstände des Todes.



jojo die Resl...

da burschi

7

Dienstag, 4. Oktober 2005, 21:21

den tod des schubhäftlings bedaure ich ebenso, wie ich den tod aller (unbekannten) mitmenschen bedaure.
eher mässig.

wobei die kriminelle vergangenheit des häftlings, seine heimreise-verweigerung,
und der selbst gewählte hungerstreik (erpressungsversuch!) ein übriges dazu tun, um mein mitleid stark in grenzen zu halten. :roll:

und diese stoisitz sollte gleich mit dem nächsten kriminellen (asyl-)häftling abgeschoben werden!

möchte einmal erleben, dass sich dieses weib für eine österreichische familie so einsetzt, wie für dieses (straffällige!) ausländer-gesocks!

:evil:
Tausend heitere angenehme Stunden lassen wir mit verdrießlichem Gesicht ungenossen an uns vorüberziehen,
um nachher, zur trüben Zeit, mit vergeblicher Sehnsucht ihnen nachzuseufzen.

Arthur Schopenhauer

8

Mittwoch, 5. Oktober 2005, 08:11

das wirst nie erleben. sind die doch der irrigen meinung dass der staat eh schon genug für die eigenen leute macht und jeder mindestrentner besser drann ist als ein irgendein wirtschaftsasylant.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Mittwoch, 5. Oktober 2005, 08:18

Ja, das ist wieder Futter für die Juristen und die Gutmenschen. Am schluss machen die dann noch andere verantwortlich dafür.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

10

Mittwoch, 5. Oktober 2005, 08:24

das sowieso,wenns nach den ganzen linken gesocks geht müsste sowieso jeder asylant sofort ohne prüfung und mit einen schönen batzen geld aufgenommen werden. woher glaubst haben die asylanten alle tricks,wie hungerstreik,schreien und schlagen auf lager?

Ähnliche Themen

Thema bewerten