Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 7. Dezember 2005, 19:49

Fantasy

leute zur zeit bin ich schon wieder fest am lesen.
kaufte mir die beiden Bücher ERAGON.
hier zum nachlesen um was es dabei geht.

Sobald ich mit den zweiten teil fertig bin kommt das Buch ERDSEE drann.


Eragon, Der Auftrag des Ältesten von Christopher Paolini,Rezensionen

Aus der Amazon.de-Redaktion
Der fünfzehnjährige Eragon lebt mit Onkel und Cousin in einen kleinen Dorf in der Bergen von Alagaesia. Die Menschen sind arm, das Leben ist hart – aber Eragon gefällt es. Das ändert sich jedoch schlagartig, als er in den Bergen einen geheimnisvollen Stein findet, der sich als Drachenei entpuppt. Denn kaum ist der Drache geschlüpft, gerät Eragons ganze Welt ins Wanken: Brutale Schergen des grausamen Königs Galbatorix jagen ihn, ermorden seinen Onkel und stecken den Hof in Brand. Eragon verliert in einer einzigen Nacht seine Familie und seine Heimat. Und so verlässt er das Dorf und macht sich auf die Suche nach den Mördern.
Dabei steht ihm nicht nur der Drache Saphira zur Seite, sondern auch der alte Brom, ein Geschichtenerzähler mit einer geheimnisvollen Vergangenheit. Er offenbart Eragon nach und nach, warum Galbatorix so versessen darauf ist, Eragon und Saphira zu finden. Der König ist nämlich an die Macht gekommen, indem er die einst mächtigen Drachenreiter vernichtet hat. Und jetzt bedroht mit Eragon ein neuer Drachenreiter sein Imperium. Zuerst versteht Eragon die Furcht des Königs nicht – doch dann lernt er mithilfe von Brom seine magischen Fähigkeiten kennen. Auf ihrer Reise übt er sich in dieser gefährlichen Kunst, aber die bösen Mächte scheinen ihnen immer einen Schritt voraus zu sein. Bis Eragon schließlich das geheime Versteck der Varden findet, die schon seit Jahrzehnten im Verborgenen gegen Galbatorix kämpfen. Alles läuft auf eine entscheidende Schlacht zu ...

Der erst fünfzehnjährige Autor hat mit diesem Buch ein klassisches Fantasy-Epos geschaffen, das alles bietet, was das Herz eines Fantasy-Fans höher schlagen lässt: monströse Urgals und mysteriöse Elfen, kämpferische Zwerge und gefährliche Zauberer, telepathische Drachen und kluge Werkatzen, Magie – und einen jugendlichen Helden, der Schritt für Schritt seine Fähigkeiten entwickelt und seinen Platz in der Welt sucht. Der Beginn krankt ein wenig an dem Hang des Autors zu ausufernden Beschreibungen. Doch die Geschichte nimmt schnell Fahrt auf und lässt einen dann so schnell nicht mehr aus ihren Drachenfängen. Und das Ende lässt hoffen, dass man von Eragon noch mehr lesen wird. Denn nach der großen Schlacht ist seine Reise lange noch nicht zu Ende...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 12:27

i les grad die Zwerge
morgen schau i ma

die Die Chroniken von Narnia an

3

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 20:08

werd ich mir auch noch im kino reinziehen,und nach weihnachten dann das buch lesen.

4

Freitag, 9. Dezember 2005, 06:43

i hob mi eh beim Ö3 beworben i wär so gern zur premiere nach london geflogen, diesmal soll das buch genauso wie der film sein
net so wie beim harry potter

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 9. Dezember 2005, 10:46

Zitat von »"reinkarnation"«

i hob mi eh beim Ö3 beworben i wär so gern zur premiere nach london geflogen, diesmal soll das buch genauso wie der film sein
net so wie beim harry potter


Ich habe noch nie ein Buch gelesen, welches sich mit einem Film deckt. MEs ist das gar nicht möglich. Einen Film in London anzusehen würde bedeuten, dass dieser in englischer Originalfassung gezeigt würde, was mich, obwohl ich der englischen Sprache mächtig bin, total überfordern würde. Da könnt ich mir einen Großmufti in einer arabischen Moschee auch anhören.

6

Freitag, 9. Dezember 2005, 11:23

pfeif drauf ob ich es verstanden hätte oder nicht, i hätts ma halt bei uns nochmals angesehen
i wollt halt mal den prinz sehen, is eh bessa wennst in die kirche und in a moschee gehst, weil dort gibts a nix zum lachen

Anonymous

unregistriert

7

Freitag, 9. Dezember 2005, 12:47

Zitat von »"reinkarnation"«

i hob mi eh beim Ö3 beworben i wär so gern zur premiere nach london geflogen........


ich zahle dir den flug, wenn du in london mit der u-bahn fährst! :bruell:

8

Freitag, 9. Dezember 2005, 17:52

Zitat von »"Germane"«

Zitat von »"reinkarnation"«

i hob mi eh beim Ö3 beworben i wär so gern zur premiere nach london geflogen........


ich zahle dir den flug, wenn du in london mit der u-bahn fährst! :bruell:

für dich mach ich doch alles

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Freitag, 9. Dezember 2005, 18:10

so die reini geht sich jetzt hübsch machen, na viel is da eh nicht nötig
naturschön-bleibt schön

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Dezember 2005, 13:33



hab grad karten bestellt für nächste woche, freu mich schon auf den film. hab das buch schon irgendwann mal gelesen. ein tolles märchen.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten