Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 7. März 2006, 16:53

Ich unterschreibe auch, nicht um Strache zu unterstützen, sondern um ein Umdenken zu motivieren. Ich bin gegen Selbstschwächung des Staates und der Gesellschaft; Multikulti, Türkeibetritt und EU-Provisorium sind mir einfach zu riskante, unumkehrbare Experimente.

14

Dienstag, 7. März 2006, 17:10

Zitat von »"ASY"«

Ich unterschreibe auch, nicht um Strache zu unterstützen, sondern um ein Umdenken zu motivieren. Ich bin gegen Selbstschwächung des Staates und der Gesellschaft; Multikulti, Türkeibetritt und EU-Provisorium sind mir einfach zu riskante, unumkehrbare Experimente.



Ich unterschreibe nicht,den die Neutralität steht auf den Fahnen der SPÖ und der Strache schwimmt auf dieser Welle mit.
Die Türkei schafft die EU - Auflagen sicher nicht in den nächsten zwanzig Jahren.
Und das Volksbegehren ist Demokratiepolitisch zahnlos.

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • »Maria« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 7. März 2006, 17:12

ich unterschreib sicher, wenn zuwenig unterschreiben, denken die anderen parteien nie um!
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

16

Dienstag, 7. März 2006, 17:22

Zitat von »"Maria"«

ich unterschreib sicher, wenn zuwenig unterschreiben, denken die anderen parteien nie um!


Die Stimmen sind im Endeffekt wertlos,da das Parlament ausser darüber zu diskutieren keine weiteren Beschlüsse oder Gesetze fassen muß.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Mittwoch, 8. März 2006, 14:43

wir waren jetzt unterschreiben,
war ein ganz nettes kommen und gehen dort.
die hoffnung lebt!
Liebe Grüsse Steinadlerin

Liebe ist die einzige Sklaverei,
die als Vergnügen empfunden wird

G. B. Shaw

18

Mittwoch, 8. März 2006, 15:46

Zitat von »"caddy40"«

Zitat von »"Maria"«

ich unterschreib sicher, wenn zuwenig unterschreiben, denken die anderen parteien nie um!


Die Stimmen sind im Endeffekt wertlos,da das Parlament ausser darüber zu diskutieren keine weiteren Beschlüsse oder Gesetze fassen muß.


das könntest bei jeder volksbefragung sagen :P
die leute setzen mit ihrer unterschrift ein zeichen an die regierung und das zählt. die politiker können und werden sich dann gedanken darüber machen warum soviele unterschrieben haben und danach handeln. zum glück stehen bald wahlen vor der türe.

19

Mittwoch, 8. März 2006, 16:40

Zitat von »"viertel"«

Zitat von »"caddy40"«

Zitat von »"Maria"«

ich unterschreib sicher, wenn zuwenig unterschreiben, denken die anderen parteien nie um!


Die Stimmen sind im Endeffekt wertlos,da das Parlament ausser darüber zu diskutieren keine weiteren Beschlüsse oder Gesetze fassen muß.


das könntest bei jeder volksbefragung sagen :P
die leute setzen mit ihrer unterschrift ein zeichen an die regierung und das zählt. die politiker können und werden sich dann gedanken darüber machen warum soviele unterschrieben haben und danach handeln. zum glück stehen bald wahlen vor der türe.



@a caddy,
das ist richtig, nur über so und soviele drübersteigen die ihre meinung kundtun, machen die sicher nicht. je mehr es sind unso größer wird die angst vor den wahlen.

@ viertel,
finde eine v-befragung aussagekräftiger, da geht es klar um thema, während wahlen sind das große fragezeichen, was war schuld, warum haben die das, und die anderen die gewählt. befragungen ohne pol. partei wie in der schweiz wäre optimal.
Liebe Grüsse Steinadlerin

Liebe ist die einzige Sklaverei,
die als Vergnügen empfunden wird

G. B. Shaw

20

Mittwoch, 8. März 2006, 16:48

Zitat von »"viertel"«

Zitat von »"caddy40"«

Zitat von »"Maria"«

ich unterschreib sicher, wenn zuwenig unterschreiben, denken die anderen parteien nie um!


Die Stimmen sind im Endeffekt wertlos,da das Parlament ausser darüber zu diskutieren keine weiteren Beschlüsse oder Gesetze fassen muß.


das könntest bei jeder volksbefragung sagen :P
die leute setzen mit ihrer unterschrift ein zeichen an die regierung und das zählt. die politiker können und werden sich dann gedanken darüber machen warum soviele unterschrieben haben und danach handeln. zum glück stehen bald wahlen vor der türe.


Das sage ich auch von jeder Volksbefragung,die hat nur einen Sinn,wenn eine Regierungspartei eine veranstaltet.Sie kann sich im Zweifel an die Wähler wenden und dann eine Gesetzesvorlage ins Parlament bringen.

Obwohl ich mich dann Frage,weshalb wir dann einen Nationalrat wählen.
Der Abgeordnete ist ja dazu da,seine Wähler im Parlament zu vertreten.
Sein Programm gibt er ja im Wahlkampf bekannt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten