Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 25. März 2006, 08:33

Mehr Private als Unternehmen in Insolvenz

Mehr Private als Unternehmen in Insolvenz

Zitat von »"ulalala.net"«

Nach dem Rekordjahr 2005 steuert Österreich heuer auf den nächsten Pleitenrekord zu. Die Zahl der Gesamtinsolvenzen erhöhten sich im ersten Quartal 2006 im Jahresvergleich um 16,3 Prozent auf 3.726 Fälle. Dabei stiegen die Privatpleiten mit plus 17,3 Prozent auf 1.877 insolvente Privatpersonen stärker als die Unternehmensinsolvenzen mit plus 15,3 Prozent auf 1.849. Heuer sind damit erstmals seit Einführung des Schuldenregulierungsverfahrens im Jahr 1995 mehr Private als Unternehmen pleite, geht aus der Insolvenzstatistik der Creditreform Österreich hervor.


weiter lesen ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 25. März 2006, 16:25

Wie soll man auch mit Rekordsteuersenkungen und gleichzeitigen Rekordgewinnen in den Konkurs gehen? Hier sieht man wieder, wer den Industrieaufschwung finanziert.

Dieser depperte Staat macht Kunden bankrott!

3

Samstag, 25. März 2006, 20:34

asy

ein grossteil der leute ist schon selbst schuld.

ich schaue immer bei den zwangsversteigerungen von häusern im net nach, bei manchen sind belastungen drauf das man sich auf den kopf greift, quelle, universal, div. autobanken, kleiderhäuser usw., aber mit summen das man sich wundert wie die zustande kommen, nebst den hauskrediten, gemeindeabgaben natürlich
lg. str.

nicht jeder, der stroh im kopf hat ist ein bauer

Thema bewerten