Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

31

Donnerstag, 2. November 2006, 13:24

Zitat von »"Emanuela"«

Asy, ich bin zwar ein Verfechter der Höflichkeit - aber Höflichkeit hat mit "schlucken" gar nix zu tun.

Wenn dir etwas stinkt ist es immer besser es zu sagen - warum sollst du unter den aufgestauten Gefühlen leiden?


Es ist besser unter den aufgestauten Gefuehlen weniger zu leiden, als mit weggemachter Stinke mehr.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

32

Donnerstag, 2. November 2006, 13:28

Nein Eberndorfer, genau so ist es nicht. Ich habe das schmerzhaft begreifen müssen - durch die Diagnose einer chronischen Krankheit (die wie seit wenigen Tagen wissenschaftlich endlich bewiesenermaßen eine Erbkrankheit ist), die durch psychischen Stress sich arg verschlimmern kann. Soll heißen: was ich schlucke macht mich tatsächlich körperlich krank. Manchmal ist es schon zum Lachen weil ichs echt mitkrieg - ich ärger mich, kann mir nicht Luft machen und schon hab ich das Gefühl einer fährt mir mit der Hand im Bauch herum.

Wenn ich mir verbal nicht Luft machen kann nehm ich jetzt manchmal was und machs kaputt. Letztens hat ein Schlüsselbund dran geglaubt - das klingt blöd aber es hilft! Der Anhänger war hin aber mein Bauch war heil. :D
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

33

Donnerstag, 2. November 2006, 13:31

Zitat von »"Bella"«

es gibt leider in unserer schnelllebigen, egoistischen zeit, menschen die mit angebotener hilfsbereitschaft nicht umgehen können, eher als peinlich betrachten und sich auch dem helfenden so präsentieren.


Stimmt. Vor allem bei Amerikanerinnen merke ich das. Danke sagen ist bei ihnen so selten wie ein schwarzer Schimmel. Im Flugzeug und vor allem in New York machte ich diese Erfahrung.

Anonymous

unregistriert

34

Donnerstag, 2. November 2006, 13:36

Zitat von »"Emanuela"«

Wenn ich mir verbal nicht Luft machen kann nehm ich jetzt manchmal was und machs kaputt. Letztens hat ein Schlüsselbund dran geglaubt - das klingt blöd aber es hilft! Der Anhänger war hin aber mein Bauch war heil. :D


Ich fluche zum Gotterbarmen. Das hilft mir auch. Nur, in Kanada ist laut Fluchen gesetzlich verboten, die Harley-Davidsons aber nicht.

35

Donnerstag, 2. November 2006, 13:36

Komisch Eberndorfer - mir kommt vor dass die Amis mindestens 30mal täglich thanks und you´re welcome sagen. Du warst wohl zu lange nicht mehr in Wien um zu wissen was ECHTE Unhöflichkeit ist. :D
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

Anonymous

unregistriert

36

Donnerstag, 2. November 2006, 13:39

Zitat von »"Emanuela"«

Komisch Eberndorfer - mir kommt vor dass die Amis mindestens 30mal täglich thanks und you´re welcome sagen. Du warst wohl zu lange nicht mehr in Wien um zu wissen was ECHTE Unhöflichkeit ist. :D


Schon moeglich, aber nicht, wenn man ihnen etwas vom Boden aufhebt oder sie, wie in New York, einen anrempeln wie ein Ochs.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

37

Donnerstag, 2. November 2006, 13:41

Zitat von »"Emanuela"«

Du warst wohl zu lange nicht mehr in Wien um zu wissen was ECHTE Unhöflichkeit ist. :D


Aber im UnART-Forum, wo es sie auch gibt. Deshalb bin ich hier.

38

Donnerstag, 2. November 2006, 13:45

Ja Eberndorfer wenn du von NEW YORKERN redest - das ist natürlich was ganz anderes. Ich zähl die nicht mal zu den USA. Das ist ein eigener Planat wo die Leute in dreifacher Geschwindigkeit leben und da bleibt natürlich keine Zeit mehr für so unwichtige Dinge wie ein Danke. Aber was willst von Leuten die freiwillig in so einem stinkenden lärmenden hässlichen Loch leben?
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

39

Donnerstag, 2. November 2006, 14:46

servus ebendorfer!

na geh...eine harley davidson flucht auch nicht, das ist melodie verbunden mit rock'n roll!

ich liebe diese musik!

...die werden doch einen so florierenden wirtschaftszweig nicht verbieten.

Anonymous

unregistriert

40

Donnerstag, 2. November 2006, 15:57

Zitat von »"Bella"«

servus ebendorfer!

na geh...eine harley davidson flucht auch nicht, das ist melodie verbunden mit rock'n roll!

ich liebe diese musik!

...die werden doch einen so florierenden wirtschaftszweig nicht verbieten.


Ich habe prinzipiell auch nichts gegen die Maschinen. Ich meine vielmehr die Leute die drauf sitzen und diesen unmenschlichen Krach machen duerfen, ohne dass die Polizei, die Angst vor ihnen hat, sich einzugreifen traut.

Man stelle sich vor: In White Rock darf nicht einmal waehrend des Tages mehrmals hintereinander schallend gelacht werden, wie es aus dem Mund einer Schwarzen aus Florida drang, wenn sie etwas fuer lustig fand. Wir sind ja eine Pensionisten Residenz.

Und dann kommen in regelmaessigen zeitlichen Abstaenden 20 -30 Hells Angels und machen einen solchen Laerm, dass man sich die Ohren zuhalten muss. Und die Polizei tut nichts dagegen, auch nicht, wenn jemand seinen Auspuff abmontiert und so durch die Stadt faert.

Aber laut lachen ist verboten. Ich hatte schon zweimal die Polizei bei uns, weil sich eine Nachbarin ueber das Lachen eines unserer Gaeste aufgeregt hatte. Sogar den Polizisten war dies peinlich.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten