Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

181

Freitag, 9. Mai 2008, 07:03

RE: Witz zum Cabrio

Auf einem sonnenbeschienenen Platz sieht man eine hübsche junge Frau in einem Cabrio, fröhlich lachend. Ein Laster fährt vorbei,
der Stahlbleche geladen hat, die hinten über die Ladefläche hinausragen.

Der Laster macht einen Schwenk, und die Stahlbleche schneiden der jungen Frau den Kopf ab.

Das hat der EU-Reformvertrag mit 700 Millionen EuropäerInnen gemacht, wenn wir die Kriminalbande nicht zu Fall bringen.

Dr.H.G.Vogelsang, Leydelstr. 35, D - 47802 Krefeld.
Der beste Witz den ich je las! :respekt:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

182

Freitag, 9. Mai 2008, 07:06

@Dr.Vogelsang

findest du deine Beiträge hier witzig :kopfkratz: seltsamer Humor :schulter:


ja find ich auch, unter witze kann man das nicht reihen, eher unter witz

183

Freitag, 9. Mai 2008, 07:20

Jede(r) muß gegen die Bande arbeiten.

1. Verbreitung der Analyse von Prof. Schachtschneider und die Kündigung gemäß Willi Weise in die Länder, die noch nicht ratifiziert haben.
Welches ist das nächste ?
Eingeben in die Suchfunktion : Prof. Schachtschneider zum EU-Vertrag
2. Keinesfalls mehr einen gültigen Stimmzettel abgeben.
Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren. Homöopathie.
Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94:
email: arzt11@homoeopathie-krefeld.de
Bus ab Krefeld Hauptbahnhof 52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr. ALLE KASSEN

184

Mittwoch, 28. Mai 2008, 13:14

Die Politbiene

Ein
Flugzeug ist auf dem Weg nach Melbourne, als eine Politbiene in der
"Economy Class" aufsteht und in die "Erste Klasse"
geht und sich dort hinsetzt.
Die Stewardess beobachtet sie und
fragt sie nach ihrem Ticket. Sie erklärt der Politbiene, dass
sie für die "Zweite Klasse" bezahlt hat und sie solle
dorthin zurückgehen und sich dort wieder hinsetzen.
Daraufhin
antwortet die Politbiene : "Ich bin blond, ich bin schön,
ich fliege nach Melbourne und ich bleibe hier sitzen."
Die
Stewardess geht ins Cockpit und erzählt dem Pilot und dem Co-
Pilot, dass in der "Ersten Klasse" eine dumme Politbiene
sitzt, die in die "Zweite Klasse" gehört und nicht zu
ihrem Platz zurück will.
Der Co-Pilot geht zu der Politbiene
und versucht ihr zu erklären, dass sie zurück soll, weil
sie nur "Zweite Klasse" bezahlt hat.
Die Politbiene
antwortet: "Ich bin blond, ich bin schön, ich fliege nach
Melbourne und ich bleibe hier sitzen."
Wutentbrannt erzählt
es der Co-Pilot dem Pilot, dass es keinen Sinn hätte und er
solle die Polizei informieren, dass sie am Flughafen auf die
Politbiene warten sollen und sie verhaften.
Darauf hin sagt der
Pilot ganz lässig: "Sie ist blond? Ich übernehme das.
Ich bin mit einer Politbiene verheiratet und ich spreche blond!"

Er geht zur Politbiene und flüstert ihr etwas ins Ohr.
Sie
sagt "Oh, tut mir leid, das wusste ich nicht!", steht auf
und geht zurück zu ihrem Platz in der "Zweiten Klasse".

Die Stewardess und der Co-Pilot sind beeindruckt und fragen den
Pilot, was er der Politbiene erzählt hat, damit sie ohne
Widerrede zu ihrem Platz zurück ging.
Pilot: "Ich habe
ihr erzählt, dass die "Erste Klasse" nicht nach
Melbourne fliegt!"

Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren. Homöopathie.
Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94:
email: arzt11@homoeopathie-krefeld.de
Bus ab Krefeld Hauptbahnhof 52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr. ALLE KASSEN

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

185

Mittwoch, 28. Mai 2008, 13:19

Politbienen-Witze müssen die Blondinen-Wtze ersetzen !

Blondinen
sind blond, sie sind schön, und seit ewigen Zeiten werden sie
beleidigt.
Die Politbienen haben es verdient !
Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren. Homöopathie.
Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94:
email: arzt11@homoeopathie-krefeld.de
Bus ab Krefeld Hauptbahnhof 52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr. ALLE KASSEN

186

Sonntag, 1. Juni 2008, 11:27

Witz vom Rechtsanwalt

Eine Luxusjacht gerät auf hoher See in Seenot. Kurz bevor das
Rettungsschiff auftaucht, sinkt das Schiff. Schließlich treffen die
Helfer ein, aber bis auf einen Anwalt sind alle von Haien gefressen
worden.

"Wie haben Sie überlebt?" wird der Anwalt gefragt.

"Berufliche Solidarität!"
Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren. Homöopathie.
Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94:
email: arzt11@homoeopathie-krefeld.de
Bus ab Krefeld Hauptbahnhof 52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr. ALLE KASSEN

187

Samstag, 7. Juni 2008, 09:44

Witze von den Polithamstern

Beamte sind BürgerInnen wie wir. Witze über sie sind Beleidigungen, denn sie haben sich nicht selbst gemacht, sondern sind von der Politik in eine Mißform gepreßt worden. Daher plädiere ich dafür , Beamtenwitze in solche von den Polithamstern umzuwandeln - zumal wenige Politiker ärmer aus dem Amt scheiden, als sie hineingelangt sind.
Woran
merkt man, dass die Polithamster streiken?
Daran, dass alles viel
besser und schneller funktioniert...

Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren. Homöopathie.
Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94:
email: arzt11@homoeopathie-krefeld.de
Bus ab Krefeld Hauptbahnhof 52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr. ALLE KASSEN

188

Samstag, 7. Juni 2008, 13:20

Otto von Habsburg landet in Wien-Schwechat und steigt ins Taxi.

O v. H: "Zum Schloss Schönbrunn, bitte!"

Taxifahrer: "Ja gerne. He sind Sie nicht Otto v. Habsburg?"

O v. H: "Ja, schön das mich noch wer erkennt."

Taxifahrer: "Herr von Habsburg, haben's gestern das Länderspiel Österreich - Ungarn gesehen?"

O v. H: "Nein, gegen wem haben's denn g'spielt?"
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

189

Samstag, 7. Juni 2008, 14:19

Otto von Habsburg

Er ist zwar alt, aber deswegen muß er nicht verkalkt sein.
Das sage ich, obwohl er in seinem Buch über Kaiser Karl IV behauptet, wir Luxemburger seien ausgestorben...
Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren. Homöopathie.
Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94:
email: arzt11@homoeopathie-krefeld.de
Bus ab Krefeld Hauptbahnhof 52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr. ALLE KASSEN

190

Samstag, 7. Juni 2008, 18:42

Welche Anzugsfarbe bevorzugen Polithamster ?

Weiß ! Für jede Dummheit bekommen sie einen grünen Punkt.
Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren. Homöopathie.
Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94:
email: arzt11@homoeopathie-krefeld.de
Bus ab Krefeld Hauptbahnhof 52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr. ALLE KASSEN

Ähnliche Themen

Thema bewerten