Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

3

Freitag, 28. April 2006, 12:08

Ich finde auch, dass sich "Opfer" die sich selber in diese Gefahr gebracht haben, ihren Teil der anfallenden Kosten für deren Rettung tragen müssen.

Hat ja lang gedauert.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 28. April 2006, 12:16

Bei den Rauchern geht's ging's ja auch! Schaumamal, wer noch so für seine verursachten Schäden aufkommen soll.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Freitag, 28. April 2006, 13:15

Wie steht's eigentlich bei der Kostenrückerstattung bei "selbstverschuldeten" Unfällen in den Bergen, ungesicherten Skipisten, usw.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

6

Freitag, 28. April 2006, 14:46

Zitat von »"Die Kratzbürste"«

Wie steht's eigentlich bei der Kostenrückerstattung bei "selbstverschuldeten" Unfällen in den Bergen, ungesicherten Skipisten, usw.

Bergsteiger, Extremsportler mit ihren idiotischen Einfällen auf Skiern über Fels und Schnee?
Ist ja geradezu grotesk, wie die ihr Leben riskieren nur weil es im Körper a bissl kitzlt,

7

Freitag, 28. April 2006, 14:55

Zitat von »"assam"«

Bergsteiger, Extremsportler mit ihren idiotischen Einfällen auf Skiern über Fels und Schnee?
Ist ja geradezu grotesk, wie die ihr Leben riskieren nur weil es im Körper a bissl kitzlt,


Oben Angeführte sollen von mir aus gerne diesen Kitzel haben, dagegen ist nichts einzuwenden. Aber bei verursachtem Schaden, haben sie dafür zur Gänze aufzukommen. Die Leute müssen extra versichert sein. Wenn ich kein Auto hab, dann muss ich auch keine Versicherung dafür bezahlen. Wenn ich aber dieser Leidenschaft fröne, dann muss eine verpflichtende Versicherung her, die Schäden ersetzt.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 28. April 2006, 15:04

Zitat von »"assam"«

Bergsteiger, Extremsportler mit ihren idiotischen Einfällen auf Skiern über Fels und Schnee?
Ist ja geradezu grotesk, wie die ihr Leben riskieren nur weil es im Körper a bissl kitzlt,


Genau, obwohl ich die akute Selbstbeschädigung bei Weitem nicht so schlimm und kostspielig finde, wie etwa den latenten, permanenten Selbstmord, in Form von Cola, Mehlspeisen, Schweinsbraten, Drogen, Bewegungsarmut, Hypochondrie, Religion, Parteisoldaterie, Denkunschärfe uswusf.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Freitag, 28. April 2006, 15:09

Ich hab schon vermutet, dass Asy noch weitere "Gefährlichkeiten" in petto hat, als alltägliche Extremsportarten, AbseitsderPistenSkifahrer, Raucher oder Entführungsopfer. :respekt:

10

Freitag, 28. April 2006, 15:53

ASY,bleib auf der Erd.
Klippenspringen,Tiefschneefahren im Lawinengebiet,Freeclimber etc. müßten alle finanziellen Unkosten bei Unfällen tragen.
Detto die Abenteurerurlauber in Krisengebieten,es gilt für mich der Spruch "wasd ned aufekräud,wasd ned owegfoen".

Ähnliche Themen

Thema bewerten