Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 3. Juni 2006, 08:53

Irans Präsident

jeder regt sich über die amis auf, weils in den irak einmaschiert san, wird schon an sinn gehabt haben

die amis sollten sich auf den weg, in den iran machen, von dort droht sicher gefahr, für die menschheit
und diesen irren dort ausschalten

hab einen bericht im fernsehn gesehen, die vergöttern den dort

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 3. Juni 2006, 09:14

Ich denk schon länger darüber nach, warum der Ami noch immer nicht im Iran einmarschiert ist. Bei so viel Ungereimtheit wundert's mich nicht, dass gerne an Verschwörungen gedacht wird.

3

Samstag, 3. Juni 2006, 09:38

Zitat von »"ASY"«

Ich denk schon länger darüber nach, warum der Ami noch immer nicht im Iran einmarschiert ist. Bei so viel Ungereimtheit wundert's mich nicht, dass gerne an Verschwörungen gedacht wird.


Hallo, wir sollten alle hoffen, dass es nicht zu einem Einmarsch in den Iran kommt, auch wenn so ein Krieg militärisch ziemlich einfach für die USA zu gewinnen wäre.
Wichtiger ist es, dass diese verrückten Gotteskrieger dort zur Einsicht kommen, dass sie mit ihren Terrorunterstützungen, wohl kurzfristig ihre Einwohner mit dem Nationalismus etwas aufbebbeln aber auf längere Sicht gesehen damit nur verlieren können. Auch wenn Iran ein ölreiches Land ist, wird es mit einem Boykott durch die Umwelt nicht zurecht kommen können und das Land wird in eine noch schlimmere Armut zurück fallen.
Die Welt wäre besser dran, wenn es da unten einmal ruhig werden würde!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 3. Juni 2006, 09:49

Natürlich wäre der Frieden vorzuziehen, aber die Besetzungsgründe für den Irak, werden von Iran um längen übertroffen. Wenn ich bedenke, dass der Iranpräsident einer der besten Männer Irans sein soll, dann wird wohl im Iran nix besseres vorhanden sein - immerhin wird er bejubelt. Wie soll sich der Iran so selbst regulieren?

Ich denke, der 3WK lässt nicht mehr lange auf sich warten.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Samstag, 3. Juni 2006, 10:40

Zitat von »"ASY"«

Natürlich wäre der Frieden vorzuziehen, aber die Besetzungsgründe für den Irak, werden von Iran um längen übertroffen. Wenn ich bedenke, dass der Iranpräsident einer der besten Männer Irans sein soll, dann wird wohl im Iran nix besseres vorhanden sein - immerhin wird er bejubelt. Wie soll sich der Iran so selbst regulieren?

Ich denke, der 3WK lässt nicht mehr lange auf sich warten.


Der Mann ist ein grossmäuliges Werkzeug der religiösen Fanatiker und wie schon geschrieben äusserst bewandert, seine Leute aufzuhetzen. Ich habe immer eine gewisse Skepsis bei der Berichterstattung aus dem Iran gehegt. Diese leibeigenen "Brüller" versammeln sich meist vor einer manipulierten TV-Kamera, sind da zirka 20 Leute und wollen damit der Welt beibringen, wie einig man ist und wie riesig die Unterstützung durch das Volk ist.

Ich kenne recht viele Iranier und ich muss sagen, ich war fast immer recht beeindruckt von deren Wissen und Geschäftstüchtigkeit. Deshalb kann ich es nicht glauben, dass es an dem allgemeinem Volk liegt, dass dort so ein Mist gepredigt wird.
Es ist eine relativ kleine Gruppe neben den Obergurus der Religion, die die Szene beherrschen.
Gefährlich sind sie allemal, weil sie das übrige Etablissement der Welt frech heraus fordern. Diese Schichte hat nicht viel ausser der Macht zu verlieren, aber scheinbar sind sie gut im Pokern.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 3. Juni 2006, 11:26

Zitat von »"assam"«

Deshalb kann ich es nicht glauben, dass es an dem allgemeinem Volk liegt, dass dort so ein Mist gepredigt wird.


Es liegt auch nicht am österreichischen Volk, dass bei uns ebenfalls Mist gepredigt wird, aber das Volk finanziert diesen Schwachsinn.

Ich befinde mich momentan in eine Wertschöpfungsdepression - ich mag nimma, mir ist dieses Demütigen der Mehrheit einfach zu blöd.

7

Samstag, 3. Juni 2006, 11:49

Zitat von »"ASY"«

Zitat von »"assam"«

Deshalb kann ich es nicht glauben, dass es an dem allgemeinem Volk liegt, dass dort so ein Mist gepredigt wird.


Es liegt auch nicht am österreichischen Volk, dass bei uns ebenfalls Mist gepredigt wird, aber das Volk finanziert diesen Schwachsinn.

Ich befinde mich momentan in eine Wertschöpfungsdepression - ich mag nimma, mir ist dieses Demütigen der Mehrheit einfach zu blöd.


es ist ein Art von Diktatur, obwohl nicht offen ausgesagt aber doch unter dem Mantel der Scheinheiligkeit.

Wertschöpfungsdepressionen kommen vor, aber liegen meist an einem selbst, wenn es dann nicht mehr tiefer geht, geht es mit Anstrengung wieder hoch, langsam oder schnell kommt auf die Freiheit der Gedanken und der eingelegten Energie drauf an.
Am einfachsten ist es, wenn man sich ein wenig egoistisch in seine eigene Laufbahn vertieft, dann erkennt man ziemlich schnell, dass es nur an einem selbst liegt, wenn es nicht vorwärts geht.
Eigene Stärke fordert eigenen Mut im Überfluss! :D

8

Samstag, 3. Juni 2006, 15:29

najo ob des nur brüller san

frauen haben wieder a mehr rechte, sie dürfen z.b in fußballstadien, nur die männer wehren sich dagegen, aber sie dürften

na ob die zur einsicht kommen, des kann ich aber nicht glauben

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Samstag, 3. Juni 2006, 17:13

Bravo,du predigst den Egoismus....I bin I und hinter mir die Sintflut.
das ist eine Lebenseinstellung,hawedere.

10

Samstag, 3. Juni 2006, 17:38

Zitat von »"caddy40"«

Bravo,du predigst den Egoismus....I bin I und hinter mir die Sintflut.
das ist eine Lebenseinstellung,hawedere.


wie normal weisst du nicht um was es hier geht, sobald du das Wort "ein wenig egoistisch" liest. Da erwacht dein Instinkt und du schlägst gleich mit deinen Floskeln um dich.
Wenn ich jetzt behaupte, du hast keine Ahnung, dann ist es vielleicht eine gewisse Übertreibung, aber ein Wort in seinem Zusammenhang zu verstehen, das liegt dir nicht. Hauptsache du darfst deiner sintflutartigen Überzeugung frönen, dass das was der Gewerkschaftsboss dir eigetrichtert hat, stimmt.

Wenn du meinst, die ganze Welt muss wie ein breiter Teppich platt liegen und eine andere Meinung als dessen Anführer nicht vertreten dürfen, dann bist du auf dem Holzweg, da gehörst du der grauen Masse an, die sich bei Gefahr immer hinter einem starken Mann versteckt.

Es war mir früher nicht klar, aber jetzt verstehe ich warum du so einen ausgesprochenen Hass gegen die Nazi hast. Kann es sein, dass du dich darüber so aufregst weil du ihnen indirekt in deiner Lebensart so ähnelst und deinem Vorgesetzten so pflichtergeben vor den Füssen liegst? :hmpf: :D

Ähnliche Themen

Thema bewerten