Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

71

Montag, 31. Juli 2006, 09:05

Zitat von »"Maria"«

hi fidelio777!
freut dich wieder zu lesen! wie geht es dir ? alles im lot?


Hi Maria

Danke, freut mich auch sehr wieder hier zu posten.

Na ja, ob alles im Lot ist, will ich mal nicht behaupten. Nach nur 7-wöchiger Arbeitsstelle bin ich wieder Arbeitslos. Ja während dieser Zeit konnte ich nicht posten kommen, da wir zu Hause keinen PC angeschlossen hatten und auch keine Zeit fanden diesen zu installieren. Nun bin ich mal so in ein Beschäftigungsprogramm verknurrt worden. Die Betreuerin der Regionalen Arbeitsvermittlungsstelle (RAV) hatte den Eindruck erhalten, dass ich keine gute Bewerbungen schreibe und ich diese nun lernen sollten.

Wobei ich anführen kann, dass das RAV keine Vermittlungsstelle ist die einem eine Arbeitsstelle zuweist. Die kontrolliern nur die Bewerbungen die während einem Monat gemacht hast und senden dies dann an die Arbeitslosenkassen weiter, damit die dir den Lohn auszahlen. Wenn man da mal ein Stelle angeboten bekommt und sich dann dort auch sofort meldet, bekommst du zur Antwort: "diese Stelle wurde bereits vor 2 Monaten vergeben." Tja so ist das hier leider. Aber was solls? Ich werde wieder eine Arbeitsstelle finden.

Das Interessante am ganzen ist noch das, als im März bei der gleichen Person in diesem RAV gemeldet war, fand sie meine Bewerbungen ganz in Ordnung und sehr gut, ich hätte es nicht nötig einen solchen Kurs zu besuchen. Tja und vier Monate später genau das Gegenteil, so können sie sich doch nicht bewerben, das geht ich melde sie gerade an für einen Kurs.

Also habe ich nun echt viel Zeit mich auch hier zu Wort zu melden und darauf freue ich mich.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

72

Montag, 31. Juli 2006, 09:13

Servus Fidelio,

jetzt fängt die Schweiz auch schon an, die eigenen Bürger zu schikanieren - das finde ich sehr bedenklich. Wenn die Schweiz mal zu jammern beginnt, dann kann ich hier keine gute Prognose für die EU erkennen.

73

Montag, 31. Juli 2006, 11:27

Zitat von »"ASY"«

Servus Fidelio,

jetzt fängt die Schweiz auch schon an, die eigenen Bürger zu schikanieren - das finde ich sehr bedenklich. Wenn die Schweiz mal zu jammern beginnt, dann kann ich hier keine gute Prognose für die EU erkennen.


Hey Asy

In der Schweiz ist jammern geradu zu an der Tagesordnung. Sei es über den Staat, die Steuern, Krankheiten oder die Arbeit oder weis nicht was noch alles.

Was soll ich mit der Eu beginnen, wenn auch dort alles nicht geradezu zum Besten steht?
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Ähnliche Themen

Thema bewerten