Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Juli 2006, 16:08

ÖVP Bonzin Fekter macht Geld-Mehrheitspolitik!

Nach Lektüre verschiedener parlamentarischer Materialien, stieß ich auf eine Forderung von Frau Justizbonzin Fekter:

Dienstleistungen im Haushaltsbereich sollen steuerlich absetzbar werden. Welch Freude muss dieser Wunsch dem Wertschöpfer bringen?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

2

Donnerstag, 13. Juli 2006, 16:11

Ich finde die Idee gar nicht schlecht weil damit dem Misbrauch entgegengewirkt wird. Zur Zeit wird der Dienstleistungsscheck und ich denke um den geht es dabei nur als Alibi fuer Schwarzzahlungen verwendet.
Q.

3

Donnerstag, 13. Juli 2006, 16:20

Mal nachdenken: wer sind die Leute die davon wirklich profitieren?
Red nicht von Normalos die hin und wieder mal die Putzfrau kommen lassen. Geil ist das für Leute mit "Hausangestellten".

Wiedereinmal richten sichs hier die reichen Zecken im Steuerzahlerfell, die eh schon ihr Vermögen in Stiftungen am Finanzamt legal vorbeiziehen.
Eh klar auch dass das der Partei einfällt die den Oberen Zehntausend am nächsten steht.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Juli 2006, 16:38

Qualti, der Dienstleistungsscheck ist ja durch, da sehe ich kein Problem. Es geht auf Deutsch darum, die Hausangestellten in die Buchhaltung des Betriebes zu schmeißen.

Man muss natürlich ergänzend auch auf
http://www.nachrichten.at/landsleute/296828?PHPSESSID=e
http://www.niederndorfer.com/
hingewiesen werden.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten