Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Montag, 24. Juli 2006, 13:47

Oba geh,zweimal haben wir sie schon in den Arsch getreten,wenns drauf ankommt,passiert das auch zum dritten mal.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Montag, 24. Juli 2006, 13:50

Fantastisch, ich hab geglaubt ich hab ein Problem mit Ängsten (Spinnen, Flugangst). Aber ihr schlagts mich ja allemal!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Montag, 24. Juli 2006, 14:24

Ich habe von Zuwanderern keine Angst.
Die Eingebürgerten in meiner Umgebung verhalten sich 99% wie die Ureinheimischen.
Ein Prozent scheren aus der Reihe aus (wie die Einheimischen),die werden aber von den 99% gebogen.

14

Montag, 24. Juli 2006, 14:29

Angst hat man meistens vor den Dingen die man nicht kennt.
Die meisten die Angst haben vor Ausländern kennen persönlich gar keine näher.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

15

Montag, 24. Juli 2006, 16:55

Genau, ich habe Angst vor mir selbst! :pillepalle::

99% das kann ja nur stimmen müssen. :? Olles leiwand. :?

16

Montag, 24. Juli 2006, 18:42

Zitat von »"caddy40"«

Ich habe von Zuwanderern keine Angst.
Die Eingebürgerten in meiner Umgebung verhalten sich 99% wie die Ureinheimischen.
Ein Prozent scheren aus der Reihe aus (wie die Einheimischen),die werden aber von den 99% gebogen.


lieber eisenbiegender und groda michl.

es stimmt schon, dass die türken zwei mal in den arsch getreten wurden, doch ein vergleich mit der heutige unterwanderung ist unzulässig, da nicht frontal angegriffen wird und viele politwissenschaftler, wie auch geschichtsforscher warnen heute bereits schon, vor einer drohenden islamisierung.
es ist nur eine frage der zeit, bis in einem eu-land eine eigenständige, nur türkisch-orientierte partei zugelassen wird und dann werden die meisten eu-länder mitziehen.

ich möchte nicht schwarz malen, doch ist es eine überlegung, eine nachdenphase wert.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

17

Montag, 24. Juli 2006, 18:53

@speedy06 (was bedeutet das 06)

ich denke nicht, dass die Türken das Problem sind, sondern die Moslems und ihre Art der Diesseitsvorstellung. Sonst gebe ich dir Recht, weil eine aggressive Minderheit (bsp. Hisbollah 70.000) ein ganzes Land (Libanon) in den Ruin stürzen kann.

18

Montag, 24. Juli 2006, 19:12

Zitat von »"ASY"«

@speedy06 (was bedeutet das 06)

ich denke nicht, dass die Türken das Problem sind, sondern die Moslems und ihre Art der Diesseitsvorstellung. Sonst gebe ich dir Recht, weil eine aggressive Minderheit (bsp. Hisbollah 70.000) ein ganzes Land (Libanon) in den Ruin stürzen kann.


06 ist einfach aufs jahr bezogen.

da die türken, meist moslems, in österreich schon die zweit größte religionsgemeinschaft sind, sehe ich schon ein problem dahinter, denn im grunde sind leider viele von der religion her fundamenmentalisten.

es gibt ein altbekanntes sprichwort – wecke keine schlafende hunde!

bekannt ist ja auch, dass moslems immer einen führer brauchen und da mache ich mir schon sorgen, denn wie ich in einem anderen th geschrieben habe, ist es nur noch eine frage der zeit, bis ein führer in politischer form zugelassen wird und das würde sich sicher fatal und nie mehr rückgängig auswirken.

19

Montag, 24. Juli 2006, 19:26

Zitat von »"Emanuela"«

Angst hat man meistens vor den Dingen die man nicht kennt.
Die meisten die Angst haben vor Ausländern kennen persönlich gar keine näher.


eine expertin, dürfte aber sicher in keinem ausländerbezirk wohnen, meine mutter könnte dir mit ein paar gschichtln aushelfen
lg. str.

nicht jeder, der stroh im kopf hat ist ein bauer

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

20

Montag, 24. Juli 2006, 19:29

Zitat von »"speedy06"«

da die türken, meist moslems, in österreich schon die zweit größte religionsgemeinschaft sind


Warum ungenau, wenn es genau auch geht?

Türken sind zwar hauptsächlich Moslems, aber ein Türke zu sein ist keine Religion. Der Islam ist die Religion und die muslimischen Leute kommen auch aus Afrika, Albanien, Serbien, Tschetschenien und anderen Teilen der Erde.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten