Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Juli 2006, 09:36

Bibelzitate per SMS - Volksverblödung


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Dienstag, 25. Juli 2006, 10:54

Wer braucht das Handy überhaupt?
Bin ein erklärter Knochen-Gegner. Das Ding verblödet die Menschen ohne Ende.

3

Montag, 31. Juli 2006, 23:24

Da gibt es sicherlich sehr viele Gläubige die das bedürfnis haben, solche SMS jeden Tag zu bekommen.

Auf der einen Seite mag das für viele einen Trost sein, da sie nicht die Bibel aufschlagen müssen um darin zu lesen. Oder anders gesagt: weil ich eh keine Zeit habe in der Bibel zu lesen werde ich ein Abo bestellen und so meine täglichen Sprüche lesen können.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 1. August 2006, 09:57

Ja Fidelio, das ist das Problem der Gläubigen. Sie sollten lieber die Bibel lesen, anstatt sich das Liebe daraus vorkauen zu lassen. Was sind das schon für Christen, die nicht mal wissen was wirklich in der Bibel transportiert wird? Wie kann man sich täglich einseitige Information wünschen, da wünscht man sich doch permanenten Beschiss.

Wenn du dir ein Auto kaufst, willst du nur die Vorzüge oder auch die Nachteile wissen?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Dienstag, 1. August 2006, 10:07

Ich kenne nur Christen die die Bibel entweder gar nicht kennen oder - für mich noch schlimmer - die sie kennen und das Gegenteil leben. Aber dafür fühlen sie sich dann jederzeit im Recht.

7

Dienstag, 1. August 2006, 10:18

Keine Ahnung - ein Tatsachenbericht? :D

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 1. August 2006, 10:21

Die Bibel hat kein Gegenteil - das schaut nur so aus, weil eben nur liebe Inhalte transportiert werden. Ist wie Parteienwerbung und es gibt trotzdem Parteisoldaten, sie sich für jeden Denkdung einsetzen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Mittwoch, 2. August 2006, 08:35

Zitat von »"ASY"«

Ja Fidelio, das ist das Problem der Gläubigen. Sie sollten lieber die Bibel lesen, anstatt sich das Liebe daraus vorkauen zu lassen. Was sind das schon für Christen, die nicht mal wissen was wirklich in der Bibel transportiert wird? Wie kann man sich täglich einseitige Information wünschen, da wünscht man sich doch permanenten Beschiss.

Wenn du dir ein Auto kaufst, willst du nur die Vorzüge oder auch die Nachteile wissen?


Kaufe ich ein Auto möchte ich auch die Nachteile wissen. Kenne ich nur die Vorzüge, so muss ich mir etwas vorgaukeln lassen. Es gibt nun mal nicht nur Vorzüge in dieser Welt egal ob das auf einen Christen trifft oder auch nicht. Man muss sich nur bewusst sein, dass man nicht immer nur das Schöne und Gute gibt.

Deshalb lese ich auch in der Bibel und zwar nicht nur das was schön geschrieben ist. Ich kenne die Bibel nicht vollständig. Mit jedem mal darin lesen entdecke ich immer wieder neues.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

10

Mittwoch, 2. August 2006, 19:38

Ich bin ein ganz großer Stephen King Fan, und zwar seit meinem 12 Lebensjahr (bitte zeigts jetzt nicht meine Mutter an, dass sie mich sowas hat lesen lassen :D)

Jedesmal wenn ich seine Bücher lese, entdecke ich was Neues darin.
Zum Beispiel dass Menschen gefährlich und niederträchtig sind.
Vielleicht sollte ich auch so ein SMS Service mit den blutigsten Stephen King Szenen anbieten.

Ähnliche Themen

Thema bewerten