Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Juli 2006, 22:08

25 Wir warten auf den letzten Todeskampf

25 Wir warten auf den letzten Todeskampf

Zitat von »"zeitwort.at"«

Diese Pläne werden die bestehenden Einrichtungen vorläufig nicht umstürzen. Sie werden nur ihre wirtschaftliche Grundlage und, im Zusammenhang damit, den ganzen Plan ihrer Entwicklung ändern, die auf diese Weise schließlich den in unseren Plänen vorgesehenen Weg einschlagen wird.

In allen Staaten gibt es unter den verschiedensten Bezeichnungen annähernd die gleichen Einrichtungen: Volksvertretung, Ministerien, Staatsrat, Höchster Gerichtshof, gesetzgebende und vollziehende Körperschaften. Ich brauche Ihnen die Beziehungen dieser Staatseinrichtungen zueinander nicht zu erläutern. Das alles ist Ihnen gut bekannt.

Ich bitte Sie nur, daran festzuhalten, daß jede dieser Staatseinrichtungen irgendeine wichtige Aufgabe im Staatsleben erfüllen muß. Das Wort »wichtig« beziehe ich dabei nicht auf das Amt, sondern auf die Aufgabe; folglich sind nicht die Ämter wichtig, sondern die Aufgaben, die sie zu erfüllen haben. Die Ämter haben unter sich alle wichtigen Zweige des Staatslebens verteilt: die Verwaltung, die Gesetzgebung und die vollziehende Gewalt. Sie üben darum im Staatskörper dieselbe Wirkung aus, wie die Glieder im menschlichen Körper. Sobald wir ein wichtiges Glied der Staatsmaschine beschädigt haben, wird der Staat wie ein menschlicher Körper erkranken und sterben.

Nachdem wir dem Staatskörper das Gift des Freisinnes eingeflößt haben, hat sich sein ganzer staatsrechtlicher Zusammenhang verändert. Heute sind alle Staaten von einer tödlichen Krankheit, der Zersetzung des Blutes, befallen. Wir brauchen nur noch auf den letzten Todeskampf zu warten.

Der Freisinn ersetzte die Selbstregierungen. in welchen die Nicht-Illuminierten ihr Ziel erblickt hatten, durch Verfassungs-Staaten. Jede Verfassung ist, wie Sie wohl wissen, die hohe Schule für Haß, Streit und unfruchtbaren Parteihader, der die Kraft des Staates lähmt und seine Lebensäußerungen jeden Persönlichkeitswertes entkleidet. Die Rednerbühne hat ebenso wie die Presse die Herrscher zur Taten- und Machtlosigkeit verurteilt und sie dadurch unnütz und überflüssig gemacht. Deswegen wurden sie schon in vielen Ländern gestürzt. Seitdem begann das Zeitalter der Volksherrschaft, in welchem wir die angestammten Könige durch Strohpuppen ersetzen, die wir aus der Masse des Volkes unter den uns sklavisch ergebenen Günstlingen als »Präsidenten« aussuchten. Das war der Sprengkörper, den wir unter die Grundmauern nicht nur eines, sondern - glauben Sie mir - aller noch nicht-illuminierten Völker gelegt haben.


weiter lesen ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. November 2008, 08:02

Na dann bitte ich um eure Meinungen dazu!

3

Donnerstag, 20. November 2008, 08:51

Wer sind die Wir ?

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. November 2008, 12:10

die Nicht-Illuminierten

Wer ist das Gegenteil davon?

ASY hat über 60 Theman dazu begonnen! Frag ihn doch und warum die Links nicht mehr funzen!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. November 2008, 13:03

Lass dich vom Caddy net verarschen.

Das sind die Auszüge aus einem Buch von Des Griffn, der die Protokolle der Weisen von Zion darin verpackte und die Seite ist nicht erreichbar, weil ich sie noch nicht auf den neuen Server hochgeladen habe.

6

Donnerstag, 20. November 2008, 17:08

Kummd sicha aus dem Esoterikwinkel.

7

Donnerstag, 20. November 2008, 17:13

Nicht nur aus dem Esoterikwinkel, sondern auch aus dem rechten Eck.

Udo Voigt (Parteivorsitzender der NPD), Nick Griffin (Obmann der British National Party), Herve van Laethem (Obmann des Mouvement pour la Nation), Peter Marx (Landesvorsitzender der saarländischen NPD).

Das sind die Freunde vom EU - FPÖ - Abgeordneten Mölzer.

8

Donnerstag, 20. November 2008, 20:38

Nicht nur aus dem Esoterikwinkel, sondern auch aus dem rechten Eck.

Udo Voigt (Parteivorsitzender der NPD), Nick Griffin (Obmann der British National Party), Herve van Laethem (Obmann des Mouvement pour la Nation), Peter Marx (Landesvorsitzender der saarländischen NPD).

Das sind die Freunde vom EU - FPÖ - Abgeordneten Mölzer.
Jaja Caddy Du lässt auch kaum ein Fettnäpfchen aus. :ggg: :zkugel: :bruell:

Das Buch ist von Des Griffin.

Aber macht nichts, weil der Hauptsinn des Zeitwortes darin besteht, Leute aufzuklären.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Donnerstag, 20. November 2008, 21:16

Lass dich vom Caddy net verarschen.
Wenn man nun Caddys weitere "Stellungnahmen" zum Thema liest, erkennt man auch sehr gut, warum es für Manipulatoren nichts Wichtigeres als einer breiten politischen Links-Rechts-Palette bedarf.

Für mich ist diese nicht nur überflüssig, sondern sie dient lediglich der Vernebelung von Tatsachen. Man kann ja Caddys Beiträge dazu als Beispiel nehmen. Er sagt "rechtes Lager", und es wird nicht lange dauern bis ein paar Rechte grölend "linkes Lager" angekrochen kommen. Und schon kann die ganze Patzerei beginnen. :schulter:

Worüber aber nicht diskutiert werden wird - und das ist ja eben das Traurige - ist das Thema an sich.

Zitat

Die Rednerbühne (1) hat ebenso wie die Presse die Herrscher zur Taten- und Machtlosigkeit verurteilt und sie dadurch unnütz und überflüssig gemacht. Deswegen wurden sie schon in vielen Ländern gestürzt. Seitdem begann das Zeitalter der Volksherrschaft, in welchem wir die angestammten Könige durch Strohpuppen (2) ersetzen, die wir aus der Masse des Volkes unter den uns sklavisch ergebenen Günstlingen als »Präsidenten« aussuchten.
(1) Die Rednerbühne, also das Parament oder der Senat wurde mal - zumindest wurde es so präsentiert - erfunden, damit sich die besten Köpfe eines Landes unterhalten/diskutieren um die besten Ideen zu präsentieren und die besten Entscheidungen für ein Land zu treffen.

Jetzt schauen wir doch mal einfach ins österr. Parlament oder von mir aus auch in den deutschen Bundestag! Glaubt denn wirklich jemand, dass dieses gegröle irgendetwas mit den besten Ideen zu tun hat? Das Parlament dient doch nur noch als Schaubühne um die eigenen Anhänger in regelmäßigen Abständen zu mobilisieren. Es wird dort auch nicht mehr mit offenen Ausgang diskutiert, sondern in aller Regel nur noch die eigenen Standpunkte verteidigt und in aller Regel kommt am Ende der "Diskussion" das vorgeschlagene Gesetz so wie es die jeweilige "Regierung" vorschlug.

(2) Wer sind die Strohpuppen, die wir wählen sollen oder besser gesagt, unter denen wir wählen dürfen? Wie kommen sie überhaupt in diese "wählbare" Position? Durch gute Ideen oder doch eher durch gute Verbindungen?
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

10

Donnerstag, 20. November 2008, 21:18



Nicht nur aus dem Esoterikwinkel, sondern auch aus dem rechten Eck.

Udo Voigt (Parteivorsitzender der NPD), Nick Griffin (Obmann der British National Party), Herve van Laethem (Obmann des Mouvement pour la Nation), Peter Marx (Landesvorsitzender der saarländischen NPD).

Das sind die Freunde vom EU - FPÖ - Abgeordneten Mölzer.
Jaja Caddy Du lässt auch kaum ein Fettnäpfchen aus. :ggg: :zkugel: :bruell:

Das Buch ist von Des Griffin.

Aber macht nichts, weil der Hauptsinn des Zeitwortes darin besteht, Leute aufzuklären.
Ich kläre jetzt dich auf, die Übersetzung ist die Atomatische, also nicht die Beste:

Zitat


Thema bewerten