Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. August 2006, 13:35

Das Versteckspiel

http://www.dasversteckspiel.de/
Joh. 3
36 Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben
TU es HEUTE!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. August 2006, 14:51

Finde ich gut und sollte aber gegen alle faschistoiden Gruppierungen gemacht werden. Es ist nämlich völlig egal welcher Stiefel mich tritt.

3

Mittwoch, 2. August 2006, 15:24

ich werde das sehr aufmerksam studieren --- und aufpassen wo ich was sehe, ob im internet noch sonstwo...
Joh. 3
36 Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben
TU es HEUTE!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. August 2006, 15:42

Das kann aber bald ist Stigmatisierung enden. Was sollen Jugendliche benutzen, außer das was ihnen das Leben gezeigt hat? Ich denke, hier wird nur mit Druck polarisiert, bis es wieder kracht.

Wer soll dann welche Gesetze exekutieren? Von wem willst du Rechte dann beobachten oder verhaften lassen? Etwa von jenen durchwegs Rechten Polizisten, die Schubhäftlinge zu Tode oder zum Krüppel misshandeln?

Es ist besser für das Gute, als gegen das Böse zu sein.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Mittwoch, 2. August 2006, 15:50

ich denke es ist wichtig zu wissen mit WEM man es zu tun hat...
bei gewissen seiten ist das verborgen...
es schadet nie ein bisserl mehr zu wissen
Joh. 3
36 Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben
TU es HEUTE!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. August 2006, 16:18

Ich merke, du wirst schon sehr ungenau. Du bist also für exakte Differenzierung - das finde ich gut - aber warum nur bei Neonazis? Ich finde ähnliche, wenn nicht schlimmere Gefahren in anderen Denkrichtungen.

Wie sieht es aus bei Asylwerbern, Moslems, Schwarzafrikanern?

Warum ist es nur bei Neonazis wichtig, das Symptom und nicht die Ursache zu behandeln?

7

Mittwoch, 2. August 2006, 16:19

Ja, da kann ich nur beipflichten.

Ich will auch wissen hinter was wer steckt. Denn es ist besser zu wissen was Sache ist und was nicht.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

8

Mittwoch, 2. August 2006, 16:23

ja... so ist es.
undifferenziert bin ich nicht ... doch sehe ich darin das groesste problem (neonazis... @ASY)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Mittwoch, 2. August 2006, 16:26

ach ja... hier sind noch welche die um unterstützung bettelt:

die fpö braucht österreichweit 2.600 unterstützungserklärungen
<http://www.strache.at/> :leier:
Joh. 3
36 Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben
TU es HEUTE!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. August 2006, 16:31

Na du kleiner Querhetzer, deine Antwortunlustigkeit ist aber schon sehr exponiert. Du hast wohl mehr Out- statt Input.

Dazu eine nette Geschichte:

Wir brauchen keinen anderen Menschen oder gar die Schöpfung zu fragen, was wir zu tun haben. Das wäre das gleiche, als wenn ein Wassertropfen einen anderen Wassertropfen früge. Stellen wir uns vor, die Schöpfung wäre ein Ozean und gibt 500 Milliarden Wassertropfen die Möglichkeit, sich von ihm freiwillig zu trennen, um verschiedene Erfahrungen zu sammeln. Die Wassertropfen sind durch die Schöpfung von Geburt an alle mit den gleichen Talenten ausgestattet worden, da ja alle, wie die Schöpfung selbst der Ozean, aus den gleichen Grundbestandteilen (Moleküle, Atome, physische, wie auch chemische Zusammensetzung) bestehen. Das wäre ihr Bündel, das sie mit auf die Reise nehmen. Es sind die Talente, die auch als Werkzeuge beschrieben werden können. Nun wird ein Wassertropfen zu Wasserdampf, der nächste zu Eis, einer zu destilliertem Wasser, einer zu Grander-Wasser (he, he), einer zu Wein, einer zu Bier, einer zu Rhein-Wasser...

Doch eines Tages vergessen alle Wassertropfen, daß sie alle aus dem Ozean gekommen waren und daß sie aus den gleichen Bestandteilen wie der Ozean bestehen und fangen an, an sich zu zweifeln. Sie fangen an, sich gegenseitig zu streiten: der Biertropfen gründet eine Bier-Liga und kämpft gegen die Wein-Tropfen-Republikaner. Die Wein-Tropfen glauben, daß sie die reinrassigen Weintropfen sind, die Elite, und damit die auserwählte Rasse. Das selbe behaupten auch die Bier-Tropfen von sich. Dann gibt es die "Mutanten-Tropfen", eine Mischung aus Wein und Bier, die von den beiden anderen gemieden werden, obwohl sie aus exakt den gleichen Bestandteilen bestehen. Die Bier-Tropfen beten den Wasserstoff-Aspekt des Ozeans an und die Wein-Tropfen den Sauerstoff-Aspekt. Dann gibt es die Grünen, die glauben, sie müssten das Salz anbeten. Und der Ozean denkt sich: "Ihr Idioten, was betet ihr um etwas, woraus ihr selbst besteht, ja immer bestanden habt? Wenn ihr nicht schon daraus bestehen würdet, würdet ihr gar nicht existieren."

Ähnliche Themen

Thema bewerten